Stress oder doch etwas Ernsteres?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo,

also deine Beschreibung von dir selbst ist ziemlich ehrlich. Das ist gut! Die Aufzählung von Hypochondrie erklärt jetzt natürlich für die meisten Nutzer erstmal den Rest deines Beitrags und ist, sofern du es selbst ausschreibst, keine echte Hypochondrie sondern eher eine kleine Neurose, vor denen niemand gefeit ist :-) Alles in allem möchte ich dennoch dem Folgetext vorausschicken, dass du zu deinem Hausarzt gehen solltest, um die pathologische Seite abzuklären. Alles was ich dir dazu sagen kann, werde ich dennoch in dem folgenden Text ansprechen.

Jeder der sich mit Krankheiten, Symptomen und natürlich auch Kranken befasst hat immer die latente Gefahr eine hypochondrischen Störung, das ist also durchaus nichts ungewöhnliches!

In 2 Wochen aber 5KG abnehmen ist dramatisch! Mit 15 ist das auf keinen Fall zu empfehlen, zumal du noch wächst und dich in einer extremen Entwicklungsperiode befindest. Also: Auch wenn du keinen Hunger hast --> Essen! Und zwar normal bzw. dass, was dir deine Mom kocht!

Haarausfall kann verschiedene Ursachen haben, von Färbungen/Tönungen über Stress und marginale Malfunktionen bis hin zu ernsthafteren Dingen, die natürlich immer unwahrscheinlicher werden, je dramatischer sie sind (da hast du vollkommen Recht). In erster Linie finde ich es aber bedenklich, dass man mit 15 schon in einer extremen Stresssituation ist und dort so lange bleibt, dass es physische und psychische Reaktionen bzw. Auswirkungen hat.

Die Diagnosen, die du suchst, sind ebenfalls durchaus korrekt. Krebs kann solche Symptome aufweisen. Chemotherapie allerdings auch und das sogar viel wahrscheinlicher in der von dir beschriebenen Konstellation. Das ist aber kein Beweis dafür, dass du eine Chemo machst. Also würde ich mich erst einmal nicht auf so etwas versteifen!

Die drei Krankheitsbilder "Hypochondrie, Depression und Angststörung" liegen unglücklicherweise in einer interdependenten Beziehung zueinander und können sich rein theoretisch gegenseitig verstärken. Hier sollte daran gearbeitet werden, dass der Kreislauf durchbrochen wird und das mit fachmännischer Hilfe!

Um alles mal kurz zusammen zu fassen: Krebs ist zwar in jedem Alter möglich aber in deinem Alter als Krankheit im Grunde auszuschließen. Außerdem bekommst du unnötig Stress, wenn du im Internet nach Krankheiten suchst, das macht einen im Grunde immer nur nervös und bringt weniger als es nutzt, also lass das von einem Fachmann abklären, bzw. deinen Hausarzt. Hier solltest du darauf achten KEINE Krankheiten vorzuschlagen, die es sein könnten, damit der Arzt ein eigenes Urteil fällen kann (das gilt auch für den Besuch bei mehreren Ärzten mit der gleichen Erkrankung).

Generell musst du selbst wissen ob du panisch werden musst oder nicht. Insofern der Haarausfall extrem sichtbar ist, du keine "Zupferin" bist solltest du zuerst Mangelerscheinungen, bspw. durch Diäten o.ä. ausschließen, bevor du in Panik gerätst. Die sachliche Analyse ist immer wichtig und natürlich (ich erwähne es einfach noch einmal) die Überprüfung durch den Fachmann!!!

Generell möchte ich dir auch nahelegen, dass du bei deiner Stresssituation deinen Hausarzt nach der erfolgten Diagnose vollkommen aufklärst und um Unterstützung fragst, die er dir geben kann um mit dem Stress fertig zu werden. Ein guter Arzt wird dich an einen Therapeuten überweisen, diese Überweisung solltest du annehmen und mit dem entsprechenden Therapeuten über deine momentane und vergangene Situation sprechen....das wird dir sicher helfen, vor allem langfristig!

Dir auf jeden Fall alles Gute und gute Genesung!

Hallo,

Google ist sicherlich nicht dazu geeignet, qualifizierte Diagnosen zu erstellen. Dazu brauchts schon einen Arzt / Facharzt mit Erfahrung.

Für dich würde ja eine Psychiatrische Kinder- und Jungendklinik in Betracht kommen. Dorthin zu gehen ist jedoch ein großer Eingriff ins Leben eines jungen Menschen und sollte wohl überlegt werden.

Ich würde dir erstmal raten, einen niedergelassenen Kinder- und Jugendpsychiater auf zu suchen. Den gibts in grösseren Städten. Der kann dir dann Therapiemaßnahmen vorschlagen.

LG, Dirk001

Geh mal zu einem Arzt und lass dich durchchecken! Hab auch viel Stress in letzter Zeit, ich nehm zwar nicht viel ab, was auch gut so ist.. , aber auch nicht zu.. Haarausfall hab ich auch extrem... Leider bekomme ich Panikatacken, wenn ich an Ärzte denke.. Gute Besserung!!

Geh zum Arzt! Was anderes fällt mir da nicht ein!

~Gute Besserung, Deine BluePie <3~

geh auf jedenfall mal zum arzt, der weiß mehr als google

Geh zum Arzt !

Was möchtest Du wissen?