Stress mit meinem Stiefvater werde in der Familie ausgeschlossen ?

1 Antwort

Wirklich eine sehr schwierige Situation für Dich!
Ich weiß ja icht wie Alt Du bist, aber wenn die Möglichkeit besteht würde ich ausziehen. Das entspannt das Verhältnis - auch zu Deiner Mutter.

Schade finde ich allerdings, das Du DEINER Mama nicht im Betrieb geholfen hast.
Sicher, würdest Du für Deinen Stiefvater arbeiten, aber doch nur indirekt. In erster Linie hättest Du Deine Ma unterstützt. Meinst Du nicht, das sie sich hierdurch nicht auch ellein gelassen gefühlt hat? Ist sicher für Sie nicht leicht gewesen, denn ein Herzinfarkt ist keine lapidare Angelegnehit.

Geh doch einmal in Dich - und rede einmal ganz in Ruhe mit Deiner Mutter und springe über deinen Schatten! Es wird sich ganz sicher ein Weg finden!

Hasse meinen Stiefvater!

Also seit ca.9 Jahren hat meine Mutter meinen jetzigen Stiefvater kennengelernt. Seit 7 Jahren sind sie nun verheiratet. Mit der zeit hasse ich ihn immer mehr: ich muss ALLES WIRKLICH ALLES machen so wie ER es will, er ist MEGA perfektionistisch und alles muss an dem Platz sein wo es immer war, er schreit mich wegen JEDER schei**e an und regt sich bestimmt ne Woche darüber auf wenn ich was mache was ihm nicht gefällt. Wir haben seit 2 Wochen auch einen Hund der nur von meinem Stiefvater angeschrien wird!!! Könnt ihr mir vielleicht helfen was ich machen soll ?

...zur Frage

Ich hasse meinen Stifvater!

Hallo,ich habe ein sehr großes Problem!!!Nähmlich mein Stiefvater.Meine Mutter hat sich früher von meinem Vater getrennt,da war ich 5. Bald hat sie meinen Stiefvater kennengelernt und sie sind zusammengezogen.Und sie haben meinen Stiefbruder bekommen.Also heute Morgen nachdem wir gegessen haben bin ich nach oben in mein Zimmer und als ich wieder nach unten kam hat mein stiefvater mich angeschrien warum ich hoch gegangen bin und nicht den Tisch abgeräumt habe und dass ich nie was im Haushalt mache!!!Er hat gesagt dass ich von ihm nichts zu Weihnachten bekomme.Und als ich dann den Tisch abräumen wollte hat er geschrien und gesagt dass er das jetzt macht und dass ich hoch in mein Zimmer soll und er mich heute nicht mehr sehen will!!!! Ich muss immer was im Haushalt helfen sonst werde ich angeschrien und wenn ich mich dann von ihm wehren will droht er mir das erich schlägt und dass ich respektvoll zu dem sein soll.Und meine Mutter ist jetzt auch sauer auf mich.Sie hat gesagt dass ich mich für eine Zeit lang nicht mit meinen Freunden treffen kann.Das ist so schlimm!!!Aber wenn mein Bruder was anstellt redet mein Stiefvater bis zum Abend nicht und dann redet der wieder mit ihm.Letzens hat mein Stiefvater gesagt dass ich ihn schon seiteine Mutter mit dem zusammen ist geärgert hab.Jetzt bin ich 13.Ich mach wircklich alles falsch und wenn ich mal nicht im Haushalt mithelfe bekomme ich ärger.Ich weiss nicht ob ich zu meinem Vater kann weil ich schon lange kein Kontakt mehr zu ihm habe.Ich will auch nicht meine Mutter und meinem Steifbruder verlassen.Das Problem ist nur mein Stiefvater!!!!!Was soll ich nur tun ich kann nicht mehr.Ich hasse meinen Stiefvater so sehr!! Lg parisgirl22

...zur Frage

Warum bin ich schuld?

Hallo, ich habe den Tod von meinem Vater nicht so gut verkraftet und bin trotzdem noch traurig. Im Laufe meines Lebens sind weitere Familienmitglieder verstorben und zudem noch Freunde. Leider hat sich nach dem Tod meines Vaters vieles verändert zum Negativen für meine Mutter. Seitdem ich denken kann, gibt sie mir die Schuld an dem Tod meines Vaters. Gewalt war auch ein Thema zuhause, dazu möchte ich nicht näher eingehen. In den letzten Jahren forschte ich nach und bemerkte, dass sie mich anlügte. Sie sagte des öfteren, sie wünschte, dass ich nicht geboren wäre etc. Ich frage mich, warum sie mir die Schuld gibt? Zudem muss ich sagen, dass sie mich mit 39 Jahren bekommen hat und wir uns nicht so richtig verstanden haben. Meine Mutter sagte mir, dass mein Vater am Herzinfarkt gestorben sei, auch nannte sie mir eine andere Uhrzeit als auf der Sterbeurkunde.

...zur Frage

Nach Trennung bei dem Stiefvater bleiben?

Hallo ich hätte mal eine Frage Ich lebe zusammen mit meinem kleinen Bruder (8 Jahre), meiner Mutter und meinem Stiefvater. Ich selbst bin jetzt 15, werde dieses Jahr 16. Mein Stiefvater lebt schon mit meiner Mutter zusammen noch bevor ich geboren wurde und war für mich eigentlich immer mein Vater, weil mein leiblicher Vater weiter nichts von mir wissen will. Mein kleiner Bruder ist der leibliche Sohn meines Stiefvaters und meiner Mutter. Meine Mutter und mein Stiefvater haben vor 7 Jahren auch geheiratet. Das Sorgerecht für mich liegt aber allein bei meiner Mutter. Jetzt die Frage: Wenn sie sich trennen würden, dürfte ich bei meinem Stiefvater bleiben wenn ich selbst das will und es meinem Stiefvater und meiner Mutter egal ist zu wem ich gehe?

...zur Frage

Darf mein Vater in der Wohnung rauchen?

Ich hab da ein Problem. Ich wohne jetzt schon seit mehreren Jahren mit meinem Stiefvater und meiner Mutter zusammen. Nur mein Stiefvater ist Raucher, aber wir haben keinen Balkon. Also raucht er entweder im Wohnzimmer oder in der Küche was mich wahnsinnig macht, weil alles danach stinkt und mein Zimmer ebenfalls. Ich kann noch nicht einmal mehr lüften, werde ständig müde wegen der schlechten Luft in meinem Zimmer und meine Mutter interessiert es nicht einmal. Ich wollte fragen ob jemand eine Idee hat was ich tun könnte, weil jedesmal wenn ich es anspreche werde ich dafür angeschrien. Ist das überhaupt legal?

...zur Frage

Rente mit 57 mit 70% Schwerbehinderung

Nach einem schweren Herzinfarkt kann ich nicht mehr arbeiten. Habe z.Zt. 70% Schwerbehinderung und möchte mit 57 Jahren bei 41 Arbeitsjahren in vorzeitige Rente gehen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?