Stress mit der Mutter. Was kann ich tun?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich kenne das so ähnlich von meiner eigenen Mutter. Andauernd hat Sie mir einen Spruch gedrückt, sogar gesagt ich soll schluss machen usw. Immer so lange bis ich es dann tatsächlich irgendwann gemacht habe (aber nicht wegen ihr!) Was geholfen hat war auszuziehen, aber nur bedingt, da hat Sie jedes mal wenn wir uns gesehen haben davon angefangen. Bei mir hat es nichts gebracht. Sie ist wie sie ist und reden bringt da auch nichts hab alles probiert. Heute habe ich einen Freund den Sie komischer Weise akzeptiert und das ist sehr viel angenehmer als Früher. Heute denke ich mir... vielleicht hatte Sie echt den richtigen riecher denn zurückgeblickt waren die Typen wirklich nichts für ewig und vor allem nichts für mich. Ich wäre auf dauer - denke ich zumindest - eh unglücklich geworden. Vielleicht ziehst du auch von zuhause aus (ich weiß ja nicht wie alt du bist) und entscheide was DU möchtest. Wenn du Ihn liebst und trotz der ganzen Situationen mit Ihm zusammen sein möchtest dann tu das auch. Das Schicksal wird es schon richten. Ich habe irgendwann gemerkt dass es nichts ist und das von selbst weil ich irgendwann gedacht habe.. Ich muss glücklich werden und bin nicht dafür da Ihn glücklich zu machen. Diese Erkenntnis konnte mir keiner geben da musste ich schon selber drauf kommen. Mütter haben scheinbar doch diesen Riecher... Naja ich hoffe das muntert dich etwas auf und gibt dir Mut. Wenn du das nächste Mal so unglaublich verletzt wurdest von deiner Mama, dann versuch doch mal Pläne z uschmieden wie deine Zukunft sein soll und geh ins Netz und such schonmal nach Wohnungen. Definitiv besser als sich z uverletzen! Gibt nur unschöne Narben über die du dich später ärgerst wenn du Mr. Right geheiratet hast und du die Narben siehst wenn er dir den Ring ansteckt und deine Mama vor Freude daneben steht ;-) Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lielan12
23.06.2016, 11:10

Danke, das hat mir sehr geholfen

0

Jetzt ist hier die Mutter die Böse. In deiner Anmerkung, dass die Ex angeblich von deinem Freund schwanger war, was du hier nur nebenbei bemerkst hattest du schon mal eine Extrafrage eingestellt in der du schreibst, diese Information hätte dir den Boden unter den Füßen weg gezogen und das du nicht weißt ob du mit ihm zusammen bleiben sollst. In einer anderen Frage wollte deine Mutter deinen Freund bei Facebook als Freund hinzufügen. Da kann das Verhältnis so derart schlimm nicht sein.

Du bist ein erwachsener Mensch und laut deinen Fragen nun 21 Jahre alt und er 22. Da ist es uninteressant ob deine Mutter deinen Freund mag oder nicht. Wenn du hier auch Selbstverletzungen beschreibst scheinst du emotional schon recht labil zu sein wo schon fraglich bleibt ob die Situation tatsächlich so derart schlimm ist oder du überempfindlich reagierst. Du hast auch mit deinem Alter jederzeit die Möglichkeit auszuziehen. Ich würde anraten mehr Eigenverantwortung für dich und dein Leben zu übernehmen und nicht nur die Schuld bei anderen zu suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

und was bitte hat es dir gebracht dir selber weh zu tun? rein Garnichts! 

setz dich mit deiner mutter zusammen und führe mit ihr ein vernünftiges gespräch. finde heraus wieso, weshalb, warum sich deine mutter dem freund gegenüber so verhällt. nur dann könnt ihr an der Situation vielleicht etwas ändern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lielan12
23.06.2016, 11:00

Das habe ich schon mehrere Male mit ihr gemacht. Aber sie besteht drauf mich von ihm zu trennen. Sie hört mir nichtmal richtig zu und will nur ihren Willen durchsetzen, was anderes kommt für sie nicht infrage

0

Das ist nicht mehr normal. Da muss du raus! Vertrau dich einer Lehrerin an oder geh zu einer Sozialpädagogin in einem Jugi! Da muss gehandelt werden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Stress mit der Mutter. Was kann ich tun?".......Ich würde deiner Mutter in Ruhe, aber selbstbewusst, sagen, dass du sie respektierst und liebst......was sich aber optimal ändern wird, wenn sie deine Beziehung immer wieder torpediert und deinen Freund schlecht macht und verletzt!!!

Sie muss einfach akzeptieren, dass es dein Leben ist......und du verbittest ihre dauernde negative Einmischung........die sich mit der Zeit auch auf deine Gesundheit auswirkt!

Ich würde meine Mutter auch um ein Gespräch bitten und klarstellen, dass Respektlosigkeiten meinem Freund gegenüber nicht drin sind und das sofort aufzuhören hat. Beim zweiten Mal, würde ich kein Gespräch unter 4 Augen führen, sondern direkt was sagen und beim dritten Mal würde ich meine Tasche packen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist eine erwachsene Frau.
Deine Mutter geht deine Beziehung nichts an.
Such dir eine eigene Wohnung, ein WG Zimmer und lebe dein eigenes Leben.
Deine Mutter ist nicht von Bedeutung, was deine Beziehung betrifft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist dein Freund denn älter als du, und mag deine Mutter ihn deshalb nicht ?

Selbstverletzung hört sich für mich nach ~15/16 an und eine Ex zu haben, die schwanger ist und mit 3 Typen fremdgegangen ist nach ~25. Liegt es vielleicht am Altersunterschied, dass deine Mutter ihn nicht mag ?

Du solltest natürlich zum Psychologen gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lielan12
23.06.2016, 10:59

Nein wir sind beide fast gleich alt. Ich bin 20 und er 21. Seine ex Freundin ist mit 15 schwanger gewesen (er war 16).
Und sie hatte von Anfang an was gegen ihn, weil er eben nicht so eine offene Art hat. Er ist ziemlich schüchtern

0
Kommentar von lielan12
23.06.2016, 11:06

Nein noch nicht. Er kann erst in 2 Jahren ausziehen, weil er dann mit der Ausbildung fertig und genug Geld angespart hat. Und ich fange jetzt erst eine Ausbildung an.
Sollte ich wirklich mal zum Psychologen gehen?

1

Vielleicht deinem Freund?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?