Stress in der Schule. Schlechte Noten?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Red dir niemals ein, dass es eine Krankheit ist. Es ist auf jeden Fall schwer an den neuen Stoff an einer anderen Schule anzuschließen, da nicht jede Schule den exakt gleichen Stoff rannimmt. Dennoch muss man weiter am Ball bleiben. Nimm Nachhilfe, das hilft enorm - und dann freust du dich über die Erfolge.

Nein das ist bestimmt keine Krankheit.Vielleicht hast du deine persönliche Lernart,also wie du am besten lernst, noch nicht heraus gefunden. Oder vielleicht brauchst du einfach sehr lange,um dich in die jeweiligen Themen reinzuversetzen.Wenn du nicht mit der Art klar kommst,wie dein/e Lehrer/in erklärt,kannst du als Ergänzung noch YouTube-videos zum jeweiligen Thema anschauen.

Ich hoffe ich konnte dir irgendwie helfen.

Hallo,

vielleicht hast du eine Konzentrationsschwäche oder Lernschwäche.Also mein Tipp wäre einen Kinderpsychologen/psychater aufzusuchen der findet das raus und kann dir bestimmt weiterhelfen oder du probierst es erstmal mit einer Nachhilfe ob idr das hilft und ausreicht siehst du ja dann.Aber keine Angst vor den Kinderpsychologen die haben meinem Stiefsohn auch geholfen.

Erklär deiner Mutter in aller Ruhe das du dir das gelernte nicht richtig merken kannst und mach ihr vorschläge was du da gegen tun willst,oder frag sie was sie denkt was man machen kann.So sieht sie wenigstens das es dir nicht egal ist.Hoffe es hat dir ein wenig geholfen.

Da musst du mal mit den Lehrern sprechen, wie du den durchgenommenen Stoff aufarbeiten kannst? Das wäre eine gute Lösung.

Was möchtest Du wissen?