Stress Alkohol als Hilfsmittel?

12 Antworten

Hallo David!

Tu mal was für dich! Ich denke, du verstehst diesen Rat genauso wenig, wie ich ihn damals verstand, als ich ihn bekam.

Ich kann dir aber aus eigener Erfahrung sagen, dass ich selbst schon in der Schule Mobbingopfer war. Heute weiß ich, dass Opfer sich sozusagen anbieten. Dei anderen merken: Mit der/dem kann ich's machen!

Da hilft nur Selbstvertrauen aufzubauen, selbstbewusst und 'egoistisch' im wahren Sinne des Wortes (ist eine positive Eigenschaft im Gegensatz zur negativen Egozentrik) zu werden. Das geht nicht von heute auf morgen, aber heute kommt niemand mehr auf die Idee, mich zu mobben, weil ich mich nicht kränken lasse.

Nee, bloß kein Alkohol bei Stress! Hinterher wächst sich das zur Sucht aus.

Geh auf die Kollegen zu, die dumm quatschen und räum auf. Dazu gehört zwar Zivilcourage, aber das ist besser als Alkohol!

Sag denen am besten wenn auch andere anwesend sind, vll. auch der Chef,wie unkollegial ihr Verhalten ist und dass so etwas im Arbeitsalltag nix zu suchen hat, wenn man Leistung erbringen sollte. Schließlich wird man dafür bezahlt und nicht für miese Stimmungsmache.

Wetten, dass die feige sind und den Schwanz einziehen! Menschen mit Selbstbewusstsein haben es nicht nötig, sich durch Kollegenschelte hervorzutun!

Mach das am besten so schnell wie möglich, denn wenn die merken, dass Du das nicht auf Dir sitzen lässt, wirst Du in Zukunft Ruhe haben!

Du solltest schnell mit dem alkohol aufhören. Aus deinem Problemtrinken wird schnell gewohnheitstrinken und dann verfällst du in alkoholsucht. Rede mal mit deinem Arbeitgeber über dein Problem. Erzähl ihm von den Gerüchten über dich. Es wäre dabei auch besser wenn du wissen würdest, wer sie verbreitet.

Einer Osie verbreitet die Gerüchte, damit es ein Opfer in der Gemeinschaft geben soll, damit man seine Wut von der täglichen Arbeit ablassen kann.

0
@David19891989

Wenn du genau weißt wer das macht solltest du es dem chef melden. Der wird ihm dann eine standpauke halten und danach wird sich niemand mehr sowas trauen.

0

Mein Cheff interessiert es nicht. Ich soll es mir nur einbilden. Warum habe ich immer nur Schwierigkeiten mit Osies?

0

Habt ihr vielleicht einen Betriebsrat oder Personalrat oder einen Vertrauensmann?Der müsste sich für dich einsetzen. Wenn nicht,ist dein Chef verpflichtet,Mobbing nicht einfach abzuwiegeln....ansonsten duldet er das Mobben und kann selbst zur Rechenschaft gezogen werden.Müsstest dich in diesem Fall an den Chef deines Chefs wenden....sofern es den gibt. So geht es jedenfalls nicht weiter.Lass dir nicht deine Gesundheit und dein Leben durch solchen Mist zerstören. Viel Glück.

0

Übele Nachrede - was tun?

Unsere Ex-Nachbarn reden schlecht über uns und setzen Gerüchte in die Welt. Eigentlich juckt mich dummes Gerede wenig, aber mittlerweile hat es Dimensionen angenommen, die nicht mehr so einfach hinzunehmen sind: Meine Kinder leiden darunter, weil Sie im Kindergarten ausgegrenzt werden.

Was kann ich dagegen tun? Mit meinen Ex-Nachbarn reden geht nicht, da die Fronten extrem verhärtet sind und wir selbst auch nicht mehr an einen Gespräch interessiert sind. Eigentlich wollten wir das Nachbarschaftsverhältnis einfach nur abhaken.

Die Gerüchte, die verbreitet werden, sind zu dem auch frei erfunden. Das was wir von dem Erzählten mitbekommen, ist wahrscheinlich auch nur die Spitze des Eisberges.

Eine Anzeige wegen übeler Nachrede bei der Polizei bringt nichts, außer Papierkram. Und die Klappe werden dann die Ex-Nachbarn sicherlich auch nicht halten.

...zur Frage

Was hilft einem, sich abends vor dem Schlafen zu beruhigen?

Hallo,

ich hab nicht unbedingt Schlafstörungen oder so, aber morgens ist mir immer total schlecht, wenn irgendwas ansteht (Schule, Praktikum etc.; am Wochenende ist die morgendliche Übelkeit verflogen). Ich hab dazu ein Beispiel: gestern Nacht hat mit mein Dad gesagt, dass wer angerufen hat von der Firma, wo ich mich beworben hab und dass ich dann morgen (also heute) bis 10 Uhr dort anrufen soll. Ich war dann auf einmal hellwach und irgendwie war auch ein bisschen (positiver) Stress dabei. Im Bett musste ich dann die ganze Zeit drüber nachdenken. Heute Morgen bin ich dann total früh aufgewacht (mit krasser Übelkeit) und nach ca. ner 3/4 Stunde hab ich mich dann übergeben (war mehr ein Würgen...).

Jetzt wollte ich mal von euch wissen, wie ich mich am Abend im Bett entspannen kann, damit ich nicht an die Schule denke (v.a. weil sie ja morgen wieder anfängt...)?

Danke schonmal.

...zur Frage

Hirnschäden durch Stress?

Hi, ich habe im Internet gelesen, dass Stress anscheinend Hirnschäden im Hyppocampus hervorrufen kann. Allerdings scheint das Gehirn ja auch in der Lage zu sein, neue Hirnzellen zu bilden. Ganz kurz und bündig : Kann man die Hirntechnischen Folgen von Stress wieder los werden, auch wenn man dafür ein bisschen was machen muss?

...zur Frage

Was kann bei Flugangst im schlimmsten Fall passieren?

Ich bin noch nie geflogen und weiß daher nicht ob ich Flugangst habe. Was könnte denn im schlimmsten Fall passieren wenn das Gehirn mehrere Stunden vor Panik mit Stress überflutet wird? Und habt ihr Tipps was ich im Flugzeug machen kann um die Angst zu lindern?

...zur Frage

Schlafprobleme, Stress - Baldrian?

Hallo zusammen,

bin zur Zeit im erheblichen Lernstress, bereite mich gerade auf mein 1. juristisches Staatsexamen vor und stehe derzeit unter einem derben Zeit- und Lerndruck.

Dementsprechend hab ich im Moment Probleme vernünftig einzuschlafen, d. h. ich muss zwar morgens schon um halb 6 raus und den ganzen Tag über extrem lernen und komme abends nicht vor 22 Uhr ins Bett, aber ich kann nicht mehr in Ruhe und richtig tief schlafen.

Die Ursache kenne ich natürlich - der Druck, das Lernen, etc. Da ich bin zu meinem Examen aber noch 6 Monate hartes Lernen vor mir habe, kann und will ich das natürlich nicht so weitermachen und suche nach Abhilfe. Entspannungsübungen bringen nichts, Spazierengehen mit meinen beiden Hunde auch nicht (is zur Zeit leider auch eher Stress, weil man mit schlechtem Gewissen läuft, man müsste ja eigentlich lernen.... ). Habe mir jetzt überlegt, obwohl ich kein Freund von irgendwelchen Mittelchen bin, ob man da was mit Baldrian oder Johanniskraut machen kann. Hat irgendjemand von euch Erfahrungen damit bzw. hätte noch andere Tipps, wie ich mich noch wieder ein wenig entspannen kann? Meine Augenringe haben nämlich mittlerweile Augenringe.... ;-)) Freue mich auf eure Antworten!

...zur Frage

Recht auf Behindertenausweis?

Hallo ich bin 21 Jahre alt,

Bei meiner Geburt litt ich unter einem Sauerstoffmangel. Ich weiss nicht genau wie lange, aber ich kam mit einem blauen Gesicht auf die Welt. Danach wurde das Fruchtwasser natürlich aus der Luftröhre entfernt. Ich habe gelesen dass das Gehirn sehr empfindlich auf Sauerstoffmangel reagiert und Zellen dabei schnell absterben. Dann mit ca. 2-3 Jahren hatte ich einen Fieberkrampf. Mit 4 Jahren hatte ich den nächsten Fieberkrampf. Habe mich dazu auch informiert und habe auch hier gelesen es könnte Folgeschäden für die Entwicklung des Gehirns nach sich ziehen. Vorallem soll der Hippocampus dabei betroffen sein.

So. Vor einem Jahr bin ich aufgrund von einer starken Depression und Suizidgedanken in eine Psychiatrie eingewiesen worden. Dort wurde mein Gehirn kontrolliert. Es kam heraus das der Volumen meines Hippocampus im untersten Bereich ist. Ausserdem ist auch eine Verminderung grauer Zellen zu erkennen.

Ich habe sehr schwere kognitive Defizite. Meine Aufmerksamkeit ist sehr schlecht ich schweife andauernd ab und kann nichts dagegen tun. Schwache Konzentration, schlechtes logisches Denken, ausserdem kann ich mir sogut wie nichts merken. Mein Gedächntis ist miserabel.

Tja es ist einfach klar dass mit diesen Problemen das Führen eines normalen selbständigen Lebens verhindert wird. Ich habe wirklich einen starken Willen versuche dagegen anzukämpfen, aber diese kognitiven Defizite verhindern einfach ein normales Leben und bringen auch noch starken Stress mit sich. Der Stress macht dann alles noch schlimmer. Also ich habe dann diese extremen Defizite im Denken und auch noch Stress.

Dazu kommt dann noch dass ich vor einem Jahe eine Art Psychose hatte und seitdem unter einer Negativsymptomatik leide. Die wird auch nicht besser obwohl ich Medikamente bekomme.

Habe ich das Recht auf ein Behindertenausweis? Was meint ihr?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?