Streptokokken mit Antibiotika vorbeugen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Seid ihr wahnsinnig auf so eine Idee zu kommen? Mit Antibiotika kann man nicht vorbeugen. So lange ihr euch nicht küsst, und du ihn nicht anniest oder anhustest (und er eine eigene Zahnbürste mitbringt), ist die Ansteckungsgefahr auch relativ gering.

Antibiotika sollte wirklich nur im Notfall eingenommen werden, wenn eine Erkrankung, wie eben bei dir die Mandelentzündung, vorliegt. Einfach so, sorry...das kann gefährlich werden. Davon abgesehen, dass es das Immunsystem senkt, geht es oft auch auf die Nieren. Zudem, wie soll es vorbeugend wirken? Antiobiotika ist darauf abgestimmt, bereits vorhandene Viren und/oder Bakterien zu bekämpfen, ist nichts vorhanden, kann es gar nicht wirken...daher ist es sinnlos.

Er soll lieber sein Immunsystem stärken, in dem er vitaminreich isst, an die frische Luft geht und eben deinen Hals- und Rachenraum für die nächsten Tage meidet!

Danke für deine Hilfe. :)

0

Bei normalen Umgang, ohne körperlichen Kontakt ist die Infektionsgefahr relativ gering. Ein prophylaktischer Einsatz von Antibiotika ist daher eher kontraindiziert, weil die Infektionsgefahr unter den genannten Bedingungen eher gering ist.

Dir gute Besserung!

Danke und danke für deine Antwort. ;)

Wäre die Gefahr bei Kuscheln usw. (kein Küssen) denn sehr viel höher? Bitte antworten.. :3

0
@Lodicia

Sorry, erst spät die Antwort kommt, aber auch kuscheln ist körperlicher Kontakt.

Aber die Wahrscheinlichkeit einer Infektion bleibt gering. Aber vorher schon Antibiotika, nee ..geht echt nicht.

Da müsst ihr jetzt durch.

Weiterhin, alles Gute.

0

Was möchtest Du wissen?