STRENGE ELTERN Was soll ich tun ?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

bist du erwachsen oder ein kind? du solltest dich von deinen eltern abnabeln ! und wer seinem enkel denvater verbietet der ist nichtmehr ganz knusprig sorry aber in meinen augen ist das so , ein kind benötigt immer beide elterteile! und wenn sie dich orten ist das ein schwerer eingriff in die privatsfäre und somit strafbar!

du stehst so wie ich gelesen habe gut im leben warum um alles in der welt solltest du dein kind abgeben müssen? du bist doch dein eigener herr mit deinem 21 geb.tag hast du kontrolle über dein leben und kannst machen was du willst!

lass dich doch nicht einschüchtern du hast doch deine lebenserfahrungen gemacht im leben du bist doch sicher selbsständig und hast eine eigene wohnung. es ist doch dir überlassen wen du in deine wohnung lässt und wen nicht.

sollten deine eltern dich belästigen vor der haustür kann man ja auch mal die polizei rufen.

ja abnabeln wird immer schwerer umso älter man wird!

mach dein leben von dir abhänig und nicht von deinen eltern !

und wenn das heissen würde weg zu ziehen dann mach das doch, du wirst immer eine tochter bleiben vergiss das nicht.

zeige deinen eltern grenzen und fordere diese grenzen auch ein. das heisst wenn du nicht willst das sie dein kind hoch nehmen und sie tun es doch ihnen zu sagen das sie das zu lassen haben......

hoffe ich konnte dir helfen gruß Fischer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lebst du noch bei Ihnen?  Wenn ja zieh aus. 
Wenn nicht, hau mal sprichwörtlich auf den Tisch.  Zeig ihnen ihre Grenze.  
Es ist dein Leben und das lebst du so wie du es für richtig hälst, und nicht so wie es ihnen passt.

Wegen dem Handy , wechsel die Handynummer (welche du ihnen nicht gibst)
Was das Geld für den Führerschein betrifft, da würde ich mal mit deinem Onkel sprechen, vieleicht kann er dir helfen das du es wieder bekommst. 
Er hat es schließlich dir gegeben , einer erwachsenen Frau und nicht den Eltern eines Kindes.

Ansonsten würde ich nach dem "auf den Tisch hauen" erstmal den Kontakt minimieren soweit es geht. 
Zeig ihnen das du sie nicht über dich bestimmen läßt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also erstmal: Das Kind können Sie Dir gar nicht wegnehmen, solange Du es nicht grob vernachlässigst oder das Kindeswohl gefährdest. So viel schon mal dazu. Es gibt genug Alleinerziehende.

Dich nicht mehr unterstützen: Ja, das ist blöd, aber auch hier gibt es eventuell staatliche Hilfe.

Die Frage ist jetzt, was Du gerade machst? Ausbildung? Schule? Uni? Bist Du berufstätig? Im letzteren Fall, sage Deinen Eltern, sie sollen normal werden, kauf Dir ein neues Handy (man kann keine Nummer orten, höchtens das Gerät) und lass sie ihr Leben leben.

Ansonsten: Kümmere Dich um Unterstützung (Bafög etc.).

Lebst Du noch dort? Wenn ja: zieh aus. Geh zu entsprechenden Ämtern und lass dich informieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist alles nur faules Gerede deiner Eltern. Wie sollen sie dir, als Mutter, das Kind einfach so wegnehmen? Ich verstehe nicht, weshalb viele Erwachsene sich immer noch so enorm von ihren Eltern unter Druck setzen lassen. Zieh mit dem/der Kleinen aus, wechsel deine Nummer, damit sie dich nicht mehr orten können und setze deinen Eltern das Messer auf die Brust: entweder sie reißen sich zusammen und zügeln sich, oder du musst den Kontakt abbrechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist volljährig und könntest ausziehen (es sei denn, irgendwie nicht in der Lage, selbständig zu leben und deine Eltern haben Fürsorgevollmacht).

In Deiner Situation hilft vielleicht sogar das Amt....wegen dem Kind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?