Streitpunkt Hundewiese

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

puh.. das is ne schwierige sache. ICH bin der meinung, wenn sie die katze an der leine führt, dann kann sie das ja auch in der wohngegend tun.. denn es gehört ja nun zur artgerechten haltung, dem hund freilauf zu ermöglichen. ich würde mal beim ordnungsamt anrufen und das problem dort schildern.. du hörst dich sehr vernünftig an.. evtl haben die was das betrifft eine satzung oder eine idee wie man damit umgehen kann. denn rein rechtlich fällt mir da kein recht ein, auf was man sich berufen könnte, um die katze los zu werden. man könnte ganz evtl die dame auch freundlich ansprechen und fragen, ob sie mit der angeleinten katze nicht ins wohngebiet zum spazieren gehen gehen kann.. zumindest solang sich hunde auf der hundewiese befinden. denn würd sie die katze dort frei laufen lassen, wäre es ja kein problem.. die katze würd bei einem konflikt weglaufen und das problem ist erledigt.

Wenn es sich um ein geschlossenes Areal zum Freilauf von Hunden handelt, sollte ein Katzenbesitzer aus Eigeninteresse nicht so vermessen sein, dort seine Katze frei laufen zu lassen, sondern nur dann wenn keine Hunde anwesend sind. Sollte der Katzenbesitzer alleine sein, spielt es sicher keine Rolle. Kommt ein Hundhalter hinzu, sollte er so viel soziale Kompetenz besitzen, seine Katze nicht mehr frei laufen zu lassen.

Das ist ja das Probleme, es ist eine offene Wiese, mitten in einem Park, aber eben extra als Hundewiese gekennzeichnet. Und sie lässt sie ja noch niccht mal frei laufen, sie führt sie an der Leine spazieren, ob andere mit ihren Hunden dort sind, intressiert sie nicht.

0

Die Situation ist schwierig, die Frau versucht ja nur sich ordentlich zu verhalten. Ich glaube nicht, dass sie die Hundehalter absichtlich provozieren moechte.Versuch mal folgendes: Ruhig und freundlich die Dame darauf hinweisen, dass die Hundehalter gezwungen sind diese Wiese zu benutzen, sie als Katzenhalterin, gottseidank, diesen Einschraenkungen nicht unterliegt.Sie darf, im Gegensatz zu uns Hundehaltern, noch frei waehlen wo sie mit ihrem Liebling gassigeht.Wenn Du ihr freundlich klarmachst, dass sie die Hunde in ihrer sowieso schon eingeschraenkten Bewegungsfreiheit noch mehr einengt und dabei das Leben und die Gesundheit ihres Lieblings gefaehrdet, wird sie sicher einen anderen Platz suchen.Aber, wenns geht: freundlich bleiben!!

Also erst mal würde ich tatsächlich versuchen ein zivilisiertes Gespräch mit der Dame zu führen, denn Hundewiese ist nicht = Katzenwiese.

Sollte das nicht fruchten würde ich meine Hunde auf der Hundefreilauffläche ohne Leine laufen lassen.

Wieder mal das schöne Thema "Katze an der Leine" Mein Freund hatte mal einen Hund (Rasse möchte ich nicht nennen da es dann wieder zu Vorurteilen kommt, nur soviel es war ein Listenhund) Den er nicht halten konnte und in der nähe wo er immer mit seinem Hund gassi gegangnen ist War auch eine Frau die mit ihrer Katze an der Leine gegangen ist. Irgendwann ist der Hund durchgegangen und hat die Katze getötet. Die Frau hat anzeige erstattet und KEIN Recht bekommen da man ein Tier (egal ob Hund oder Katz) wenn gefahr von anderen Tieren droht von der Leine zu machen hat und die Katze keine Chance hatte zu flüchten. Ich weiß nicht ob dir das weiterhilft aber sollte es mal zum Extremfall kommen bist du im Recht.

Der Tod der Katze hätte verhindert werden können, wäre dein Freund in der Lage gewesen seinen Hund auch zu halten ...

0
@BlackCloud

Ja ich weiß aber das war vor meiner Zeit und da kann ich nun auch nichts dran ändern. Ich finde sowas auch beschiss... aber es ist nunmal passiert und rückgängig machen kann ich´s nicht. Ich habe es auch nur erzählt bekommen.

0

Das ist ja der Hammer! ich habe es richtig verstanden, dass die Dame mit einer angeleinten Katze auf einer Hundefreilaufwiese spazieregeht? Ist die Frau verrückt? Oder dumm? Die würde ich mal ganz schnell vom Platz verweisen und wenn sie nicht spurt, das Ordnungsamt rufen, damit die rauskkommen und die Dame von dort entfernen. Sie kann auf der ganzen Welt mit ihrem Kätzchen spazierengehen, aber bestimmt nicht auf eurer Freilauffläche!!! Nicht zu fassen sowas.

Rede mit der Frau,sie findet da doch bestimmt auch nicht so toll wenn ihre Mietze von einem Hund angegriffen wird

Die gute Frau ist ein bisschen irre oder? Keine Ahnung ob es ein gesetzliche Regeln gibt, habt Ihr sie mal angesprochen? Vielleicht kann man sich untereinander absprechen, WANN sie mit der Katze da ist, der Rest der Zeit ist dafür für die Hunde - frei und ohne Leine.

mach dir mal keine sorgen,diese katze lebt gefährlich.die hundebesitzer sind im recht.wenn ich schon unbedingt mit meiner katze raus will,such ich mir doch lieber einen ort wo sie auch sicher ist,anstatt meine katze dem sicheren tod auf der hundewiese auszusetzen.die hundebesitzer habens schon nicht leicht.ich lach mich tot,was für ne story

Die Dame wird ja wohl nicht den ganzen Tag mit ihrer Katze dort flanieren. Sicher könnte man das Gespräch suchen und sich gegenseitig darüber informieren, wann Hund und wann Katze dort zu finden sind :)

Lässt sich wohl kaum umsetzen, da sehr viel Hundebesitzer zu unterschiedlichen Zeiten dort hingehen.

0
@VampiresDarling

Ist das dein Problem? Ich dachte, es ginge dir darum, keine unliebsamen Begegnungen zu haben wenn du mit deinem Hund dort spazieren gehst. Wenn jeder Hundebesitzer auf diese Weise für sich selbst sorgt, ist allen geholfen. Wenn es dir natürlich nur darum geht, die Katzenbesitzerin zu disziplinieren, empfehle ich dir, dich beim Ordnungsamt zu erkundigen, ob die Dame dort auf der ausgewiesenen Hundewiese ihren Tiger auch ausführen darf.

0
@Bonhoeffer

Ich bin da vielleicht angagiert als Du ;) mir geht es in dem Moment nicht nur um meine Hude, denn meistens sind nicht nur die auf der Wiese, sondern auch andere, und da jeder Hund seinen Freilauf haben muss, geht es mir eben auch um die anderen Hunde, denen diese Freiheit durch betreffende Katze eingeschränkt wird.

0

Sag zu ihr, dass sie ihre Klappe halten soll... Wie du schon geschrieben hast, ist die Wiese für Hunde gekennzeichnet, d.h. du und die andere Hundebesitzer haben das Recht die Hunde ohne Leinen zu führen...

das ist doch einen "hunde-spiel-wiese", oder ???

dann haben dort katzen nichts zu suchen....

auf einer autobahn haben trecker und kettcars auch nichts zu suchen...

Es heiß ja nicht umsonst HUNDEWIESE!! Da hat keine Katze was verloren. Meiner Meinung nach will die Katzenbesitzerin nur provozieren.

Den Eindruck hatte ich allerdings auch schon, denn meistens gegen 18 Uhr, wenn die meisten mit ihren Hund dort sind, kommt sie mit Ihrer Katze raus... Ich wollte sie gestern schon fragen, ob sie sich beim Kauf ihres Tieres nicht etwas in der Rasse geirrt hat^^

0

Was möchtest Du wissen?