Streitet man sich am meisten mit dem jenigen, mit dem man sich am ähnlichsten ist?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hi cybergern. Jeder Mensch hat Seiten an sich, die er nicht mag resp. selbst nicht an sich wahr nimmt. Oft werden diese Gefühle oder Ablehnung unbewusst auf andere projeziert. Da kann man herrlich streiten, ohne sich mit sich selbst damit auseinandersetzen zu müssen. In Beziehungen sucht man sich meistens den Partner aus, der auch die 'eigenen' Schattenseiten repräsentiert oder lebt. Da gibt es natürlich viele Reibungspunkte, ohne dass man sich bewusst ist, dass man selbst derjenige ist, der diese Schattenseiten in sich trägt. Je besser man sich selbst kennt, desto besser kann man auch mit seinen eigenen Schattenseiten umgehen bzw. wird viel toleranter anderen Menschen gegenüber. Ich selbst habe diesen Prozess durchlebt und fühle mich heute viel mehr mit allen anderen Menschen verbunden als früher. Die Toleranz steigt und man kann den Anderen besser einfach lassen wie er ist. Das ist ein Stück Freiheit. Lieber Gruss!

Streiten wuerde ich nicht unbedingt sagen!! Mit den Menschen ,welche einem am aehnlichsten sind,kann man aber am besten Diskutieren! Erlebe es immer wieder zwischen meiner Tochter und ihrem Vater! Ok ,ab und zu koennen sie auch gut streiten!!;-)) Mit Menschen,die nichts gemeinsames haben kann man hoechsten "small talk" halten!!

es gibt menschen die gerne neiden, die gerne kämpfen und die gerne streiten und die können keine konkurrenten dulden - daher bekämpfen die gleiche gerne. wenn jemand intollerant und dickköpfing ist, dann bekämpft er gern jeden anders denkenden. ansonsten schließe ich mich den ausführungen von Noona an. lg

Was möchtest Du wissen?