Streitereien und Beleidigungen vom ex?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

was er die ersten 7 monate gemacht hat, ist uninteressant. warum musste er vor gericht gehen, wenn er doch angeblich kein interesse hatte - das klingt faul. nun hat er jedenfalls interesse und will seinem umgang nachgehen.

diesem umgang kann er allein mit seinem kind nachgehen und muss dazu nihct dulden in der wohnung deiner mutter zu sein oder mit dir irgendwo zusammen zu sein. übergib ihm das kind, pack wechselsachen und windeln ein und dann geht er los mit seinem kind.

sein umgangsanspruch wäre in etwa:

- 2-3 nachmittage die woche mit einer übernachtung

- jedes zweite wochenende von fr-so

-hälftige ferien und feiertage

- drei wochen sommerurlaub.

die bindung wird sich ergeben, wenn er mit seinem kind allein ist. dann elrnt er auch das kind zu beruhigen, mit ihm umzugehen - das war dir auch nicht von anfang an angeboren und in die wiege gelegt.

die vergangenheit, deine beziehung zu ihm, was damals passiert ist, interesseirt keinen menschen und auch nicht das du derzeit noch alleiniges sorgerecht hast. das kann er jederzeit ändern und das gemeinsame sorgerecht einfordern oder sich gerichtlich holen.

nimm ihn also den wind aus den segeln und übergib ihm das kind zum umgang vor der tür. wenn es schläft, geht es eben nach dem mittagsschlaf gegen 14 uhr zum umgang. bei krankheit kann sich auch der vater um das kind kümmern während seines umgangs und mit den wochenenden könnt ihr diese woche anfangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

gutdannnicht 02.07.2017, 21:21

Ja ne ist klar! Ich gebe mein Kind nicht zu einem aggressiven menschen!! Und vor allem nicht wenn sie ein Theater macht sobald er sie auf den arm nimmt ! 

0
markusher 02.07.2017, 21:24
@gutdannnicht

sobald du weg bist, wird das theater aufhören. er ist nicht bei einem fremden menschen, sondern seinem vater. brauchst du einen richter der dir das klar macht und dich mit strafandrohungen wie ordnungsgeldern ersatzweise haft und androhung entzug sorgerecht belegt?

du hast den umgang zu fördern und du hast den umgangswunsch des vaters umzusetzen. er hat das recht darauf und seine aggressionen dir gegenüber irgendwann mal, haben mit dem kind garnichts zu tun. es spielt keine rolle. es ist nicht dein kind, es ist das gemeinsame kind, also auch seines. er hat das recht sein kind zu sehen und zwar ohne dich. in seiner umgangszeit bestimmt er wer dabei ist und er hat dir zu verstehen gegeben in welche richtung das schiff steuern wird. höre auf dich dagegen zu sperren, höre auf dem kindeswohl im weg zu stehen.

0

da solltet ihr mal zum jugendamt und da gemeinsam eine lösung finden. auch wo der umgang stattfindet oder ob du dabei sein sollst.

wenn er umgang hat ist er schon selber verantwortlich fürs abholen und zurückbringen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

gutdannnicht 02.07.2017, 17:40

Also alleine ohne mich geht es noch nicht und das versteht er nicht..

0
martinzuhause 02.07.2017, 18:13
@gutdannnicht

warum geht das mit einem 1-jährigen kind nicht? das ist eher das nicht wollen als "geht nicht".

0
markusher 03.07.2017, 07:03
@gutdannnicht

doch sie ist seit 12 monaten so weit. das system umgang kann von anfang an durchgeführt werden. sie fremdelt nicht, du machst dem kind angst und manipulierst es. du schädigst mit deinem verhalten das kindeswohl, da du bindungsintolerant bist.

er musste ja schon bereits vor gericht gehen und das spricht bereits gegen dich und wenn du jetzt wieder bockst und ihm den umgang nicht gibst den er einfordert, wird er wieder klagen gehen und wird hoffentlich die strafandrohungen mit einbauen. zur not eben einen umgangspfleger, der zwischen den übergaben das sorgerecht hat und es dir ab umgang entzieht. wäre dir das lieber und die aussicht, wenn du weiter so krank reagierst, wächst das kind womöglich bald beim vater aus und umgang mit dir findet betreut statt - einmal im monat.

0

Du gibst dein Kind zu einem Mann der aggressiv und gewalttätig ist? Ich würde ihm besuche aller 2 Wochen einräumen und mehr nicht. Bei Drohungen und Beleidigungen würde ich das Kind gar nicht mehr besuchen lassen von ihm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

gutdannnicht 02.07.2017, 17:39

Nein alleine bekommt er sie nicht.. sie haben ja nicht mal eine binding.. 

0
Peppi26 02.07.2017, 17:41

dann würde ich ihm auch genau so sagen das das Kind Nicht zu ihm will.

0
Dahika 02.07.2017, 18:02
@Peppi26

das das Kind Nicht zu ihm will.

Liebe Peppi26,

dieses Argument kennt jeder Familienrichter bis zum Erbrechen. Es ist für Eltern, Mütter leider meistens, sehr leicht, ihren "Besitz" so zu manipulieren, dass die Kinder nicht zum Papa wollen. Allerdings ist es für jeden Fachmann/frau genauso leicht, diese Manipulation auch aufzudecken und aufzulösen.

0
Dahika 02.07.2017, 17:58

Das Umgangsrecht steht dem Vater zu. Die Mutter hat das nicht zu entscheiden. Und ich habe nicht gelesen, dass er aggressiv  zu seiner Tochter ist.
Das Kind ist nicht das Eigentum der Mutter,  das sie großzügig dem Vater mal leiht.
Ich  sehe da nur ein hochzerstrittenes Paar , dass es nicht schafft, mal von den eigenen Befindlichkeiten abzusehen. Das arme Kind.

0
Peppi26 02.07.2017, 18:01

Nein verweigern nicht,aber wenn er sich nicht an Absprachen hält kannst du sagen alle 2 Wochen und mehr nicht. er hat kein Sorgerecht. ich hoffe er zahlt wenigstens.

0
Peppi26 02.07.2017, 18:05

Wenn der Vater kein guter Umgang ist, dann kann man das auch nachweisen. er hat die Frau schließlich schon mal geschlagen , eigentlich dürfte so jemand das Kind gar nicht erst Sehen.

0
martinzuhause 02.07.2017, 18:12
@Peppi26

das sehen gerichte zum glück anders. solange er keine nachweisbare gefahr für das kind darstellt hat er das recht auf umgang mit dem kind. und kann den auch gerichtlich einklagen

1

Was möchtest Du wissen?