streit vermeiden #1?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Habe ich mir mal durchgelesen und es war nicht schlecht!!

1.Verschieben Sie den Streit
Klingt paradox, kann aber super funktionieren. Unnötige Konflikte haben ihren Ursprung oft im Stress und würden zu einem ausgeruhteren Zeitpunkt gar nicht erst entstehen. Ein guter Trick ist deshalb, den Streit einfach zu vertagen. Das ist insbesondere bei Streits am späten Abend empfehlenswert, denn diese fördern die Nachtruhe nicht gerade. Meist hilft ein: "Lass' uns morgen beim gemeinsamen Frühstück weiterreden". Gut möglich, dass bis dahin der Auslöser des Streits sowieso schon vergessen ist.
2. Machen Sie sich über sich selbst lustig
Er regt sich darüber auf, dass Sie Ihre Klamotten schon wieder quer über den Flur verteilt haben, anstatt sie zurück in den Schrank zu hängen? Dann steigen Sie nicht auf seinen aggressiven Ton ein, sondern sagen Sie so entspannt wie möglich "Oje, ich weiß, ich sollte mal eine Weiterbildung zur Kleider-Aufsammlerin machen." So nehmen Sie Ihrem Gegenüber garantiert den Wind aus den Segeln.


3. Bleiben Sie beim Thema

Es ist immer verletztend, wenn wir in feindseligem Ton auf unser Fehlverhalten hingewiesen werden. Trotzdem sollten Sie jetzt nicht zum Gegenschlag ausholen, um "Gleiches mit Gleichem" zu vergelten. Ihnen würden bestimmt auch Dutzende Dinge einfallen, die Sie an Ihrem Partner nerven. Aber darum geht es jetzt nicht. Lassen Sie also Revanchen à la "Ich bin vielleicht zu spät dran - dafür kümmerst du dich nicht um den Haushalt" und atmen Sie lieber erst einmal ruhig durch.  


4. Zeigen Sie Verständnis für die Gefühle Ihres Partners
Auch wenn's schwer fällt: Versetzen Sie sich in die Lage Ihres Partners und signalisieren Sie ihm, dass Sie es durchaus nachvollziehen können, dass er sich ärgert. Anschließend legen Sie sachlich Ihre Sicht der Dinge dar.

5. Seien Sie respektvoll
Dem Partner Respekt zu zollen ist allgemein sehr wichtig, um eine Beziehung am Laufen zu halten. Verächtliches und absichtlich Verletzendes hat in einer Partnerschaft nichts verloren. Das gilt auch für Streits und Konflikte. Auch ein respektloses Verhalten Ihres Partners sollten Sie nicht akzeptieren oder gar nach Außen hin verteidigen. Sollten verletzende Bemerkungen schon Normalität im Beziehungsalltag sein, ist es ratsam, sich professionelle Hilfe bei einem Paartherapeuten zu holen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sunnymaus1211
19.05.2016, 15:21

hoffe es hilft dir :)

0
Kommentar von Johanna151101
19.05.2016, 15:33

ich danke dir das wird mir mt sicher heit weiter helfen ^^

0

Falls die Zahl hinter deinem Namen dein Geburtsdatum ist, dann bist du 14. In diesem Alter solltest du nicht an einer Beziehung festhalten, die dich und deinen Freund nicht glücklich macht. Da kannst du jetzt noch ein paar Monate weiterstreiten und dich versöhnen und ein ständiges Auf und Ab genießen, aber...

Wenn es nicht funktioniert, dann funktioniert es nicht. Wenn du das so früh schon merkst, dass da was nicht stimmt, dann sollten die Alarmglocken schrillen. Dann ist er nicht der Richtige für dich.

Du wirst in deinem Leben noch viele andere Jungs treffen, die du absolut toll findest, und wenn du Glück hast, dann klappt es mit einem für immer. Und glaub mir, das fühlt sich anders an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Johanna151101
19.05.2016, 15:27

1. ich bin nicht 14 ich bin 18

0

Kein gutes zeichen nach nur 12 Wochen.

Du musst nachdenken und den Grund dafür finden, warum Du täglich Streit mit ihm anfängst und dann daran arbeiten. Vielleicht bist Du unzufrieden mit Deinem Leben und läßt es an ihm aus oder Du bist krankhaft eifersüchtig oder oder oder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Johanna151101
19.05.2016, 15:43

es kann vieles sein aber ich fange mit ein streit an wenn ich mit jemand anderen stress hatte und ich nicht weiß wie ich meine wut unterkontrolle bringen kann

0

Was möchtest Du wissen?