Streit nach Beziehungsende um gemeinsame Anschaffungen

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Guten Morgen Alina!

Denk doch einmal wie ein Erwachsener und lass die ganzen Gefuehle links liegen. Ist es die ganze Aufregung wirklich wert? Es ist schon unschoen genug, dass eine Beziehung zu Bruch geht - da muss man sich nicht auch noch um Materielles streiten.

Solltest du wirklich in Erwaegung ziehen seinem Chef von Diebstaehlen oder Aehnlichem zu erzaehlen, OHNE dabei handfeste Beweise zu haben (die du mit Sicherheit nicht hast) so kannst du dir richtig boese Probleme einhandeln, bei denen der materielle Streit ploetzlich so uninteressant wird wie ein Arsc*loch am Ellbogen - denn dann gehts um Geld (Schadensersatz usw).

Ich an deiner Stelle wuerde mit ihm reden, sagen, dass du nicht mit ihm ueber materielles Streiten moechtest, schliesslich habt ihr euer Leben beinahe 5 Jahre miteinander geteilt. Dies musst du natuerlich auch so wollen!

Wenn er sieht, dass es dir ernst ist, wird er bestimmt auch viel offener werden!

Viel Glueck und Liebe Gruesse

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alina89
07.10.2011, 09:31

Mit ihm zu reden hab ich ja probiert... wie gesagt ich habe keine gemeinen Mails geschrieben, keine Drohungen oder sonstiges, ich hab mir ja auch sorgen gemacht, ihm gings nach unserer Trennung natürlich nicht so gut.

Aber es kam als einzige Antwort nur dieses Blöde förmliche Brief in dem er mir alle weiteren Kontaktaufnahmen mit ihm oder Familie oder Verwandten von ihm untersagt.

"Es besteht der Tatbestand einer Drohung / Belästigung mit Nachstellung nach StGB in Tateinheit mit Stalking, was mit einer Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren sowie erheblicher Geldstrafe geahndet werden kann."

Das stand da drin, ich finds schon echt lächerlich, nach 4,5 Jahren schreibt er mir etwas, wo ich mit "sehr geehrte Frau..." begrüßt werde....

Und mir vorher einen Beweis für sein stehlen zu besorgen dürfte nicht so schwer sein.... ich denke nicht das er damit aufgehört hat

0

Ich würde mich nicht auf das Niveau herablassen ihm mit Petzerei einen 'Denkzettel' zu verpassen. Denn dann verklagt er dich wirklich noch und du bist dann am Ende die Dumme. du must irgendwie beweisen dass du auch an den Anschaffungen beteiligt warst. Am besten du besprichst das auch mal mit einem Anwalt wie man in solch einer Situation am Besten vorgeht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alina89
07.10.2011, 09:17

Wie soll ich das denn beweißen, er hat die Quittungen und fertig, wurde alles irgendwo im Internet bestellt über seinen Namen, ich hab ihm das Geld bar gegeben. Da steht mein Wort gegen seines...

0

Hallo Alina,

Du hast Dich nach 4 1/2 Jahren von Deinem Freund getrennt, Dich in einen anderen Mann verliebt. Das tut weh ! Da mußt Du Dich doch nicht wundern, daß Dein Ex sauer reagiert, oder ?!

In Eurer gemeinsamen Zeit wird es doch wohl so gewesen sein, daß er , der Ältere im Berufsleben stehende, Dir, der Studentin finanziell des öfteren mal unter die Arme gegriffen hat, und wenn man das aufrechnen würde, kämen da sicher mehr als 700 Euro bei raus, oder ?!

Na also, dann kannst Du Dir die Antwort selber geben !

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zum Anwalt.

Aber sonst halte dich erst mal bedeckt, mache gar nichts. Die Gefahr, dass du dir ein Eigentor schießt, ist zu groß. Spreche erst mal mit einem Anwalt und schaut, wie die Chancen stehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So laufen Trennungen leider sehr oft. Du hast zwei Möglichkeiten: 1. Gehe zum Anwalt oder 2. Vergiss es. Dazwischen gibt es nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist keine Drohung oder Erpressung, wenn man jemanden darauf hinweist, eine Straftat anzuzeigen.

Alles andere wären ethische Erwägungen (ob Rache an sich gerechtfertigt ist etc.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst doch nicht auf so ein Niveau sinken und ihn erpressen wollen? Deckel drauf und fertig.Keine Beweise,kann auch eine Klage von deinem Ex bedeuten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich finde, wenn er sich nur um 6 - 700 € handelt, solltest du das m einfach vergessen

und abschreiben.... du sagst ja uch, dass du einige sachen auch behalten hast,

bzw. verkauft hast..... ( und wenn er das zurueck will ???? )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alina89
07.10.2011, 09:20

was ich behalten hab waren Geschenke von ihm, ich will ja auch nicht das was ich ihm irgendwann mal mit Liebe geschenkt hab zurückhaben...

0

Gegenfrage: Du warst ständig bei ihm ....hast du Miete bezahlt? Desweiteren hast du seine Geschenke verkauft "Das wäre nicht gerade wenig" .... kannst du's nicht dabei bewenden lassen? Verleumdungen im Nachhinein (aus Rache) sind ne üble Sache. Das kann für dich bös enden. Klage etc. Mach Schwamm drüber

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von adavan
07.10.2011, 09:30

PS: auch wenns für dich ärgerlich ist. Barzahlung? Du hättest halt dann die Sachen gleich auf deinen Namen bestellen müssen. Zeig Größe und lass sie ihm, bedräng ihn nicht weiter. Dein Ex ist verletzt, verständlicherweise. Vlt. legt sich das irgendwann und er gibt dir die Sachen freiwillig zurück.

0

Was möchtest Du wissen?