Streit mit Vater wegen Beleidigung

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ok. Ich stelle also mal fest dass von Dir bekannt ist dass unter gewissen Umständen bei Dir eine lebensgefährliche Atemnot entsteht. Du warst deswegen im Krankenhaus. Ich darf doch wohl unterstellen dass Du genau weißt wo Deine Grenzen sind? Jedenfalls ergibt sich diese Vermutung aus Deinen Ausführungen.

Nun gut. Sunt pueri pueri, pueri puerilla tractant. = Latein = Knaben sind Knaben, Knaben betreiben Knabenhaftes. Der Spruch ist wohl über 2.000 Jahre alt. Es ist also offensichtlich keine Neuigkeit dass Rangordnungskämpfe in einem gewissen Alter selbstverständlich sind.

Ehrlich gestanden halte ich wenig von Verboten. Ich halte mehr vom Aufzeigen von Alternativen. Da muss ein Mensch aber auch erst mal drauf kommen. Kindererziehung ist in unserem Land ein Thema welches viel zu wenig Beachtung erhält. Eltern werden mit der Erziehung im Stich gelassen von den Zuständigen und auch gerne mal mit falschen Informationen versorgt. Beides lässt sich nachweisen.

Rangordnungskämpfe lassen sich auch und viel besser mit Intelligenz, der Nutzung des Verstandes, austragen. Gehst Du zu youtube, gibst dort Fach und Thema in die Suchfunktion, werden Dir neben staatlich anerkanntem Unterricht der mal von unseren GEZ-Gebühren produziert wurde und Jahrzehnte lang in den Dritten Programmen ausgestrahlt wurde manche weiteren Lehrvideos angeboten. Die Politik hat dafür gesorgt dass dieser Unterricht aus den Dritten Programmen verschwand. Du wählst nun aus den vielen Videos das für Dich verständlichste, öffnest einen neuen Tab und nutzt die Überschrift als Suchabfrage. Schon werden Dir viele sehr gute kostenlose weitere Seiten angezeigt. Wähle die für Dich besten aus und speichere sie in einer Linkliste für den ständigen Gebrauch. Auf diese Weise kannst Du Dich für den Rangordnungskampf mit dem Verstand gut rüsten.

Zu Deiner Frage:

Deine Eltern haben sich schlicht erschrocken denn schließlich wollen sie nicht dass Du stirbst. Und im Schreck reagieren eben auch Eltern über. Da Du ein Dir verständliches Verbot überschritten hast, ignoriert hast hatten sie wohl jedes Recht sich aufzuregen. Dass Du dann auch noch trotzig reagiert hast zeigt mir an dass Du Dir über die Folgen Deiner Ignoranz nicht bewusst bist. Also noch mal deutlich:

Du spielst mit Deinem Leben wenn Du Dich körperlich zu sehr anstrengst!!!!!

Das mag eine Phase sein die bei Dir zur Pubertät gehört. Pubertät hat nun mal so ihre eigenen Überraschungen die nicht alle nett sind. Du hast nun schlicht die Wahl:

Entweder Du akzeptierst und respektierst Deine Grenzen oder sie werden auf jeden Fall auch das Erwachsenenleben massiv beeinflussen. Akzeptierst und respektierst Du sie kannst Du nach dem 26. Lebensjahr noch mal ganz von vorne anfangen mit langsam sich steigerndem Sport.

Die Wahl hast Du.

An Deiner Stelle würde ich mal ernsthaft über meine Zeilen nachdenken. Du hast eine Lebenserwartung von mindestens 80 Jahren laut Statistik und Wissenschaft. Es könnte sinnvoll sein den eigenen Verstand mal zu gebrauchen.

Ich kenn das... hatte vor garnicht mal so langer Zeit sogar einen ähnlichen Fall... (hab meinen Eltern gesagt dass sie mich am Ar*** lecken sollen... :-/ ist mir so rausgerutscht... war in dem Moment aber garnicht so gemeint. Ich war halt zu wütend) Ich denke mal, dass du in dem Moment gar nicht wirklich groß darüber nachgedacht hast was du gesagt hast. Manchmal regen einige Leute einen so doll auf, dass man handelt bevor man darüber nachdenkt. Du kannst ja versuchen, ihm zu erklären, dass es dir Leid tut und dass es nicht so gemeint war. Vielleicht kannst du ihm das Ganze aus deiner Sicht erläutern. Auch wenn das ganze im ersten Moment so dramatisch erscheint, glaube ich, dass da bestimmt bald Gras drüber gewachsen ist. Vielleicht kannst du mit ner Freundinn schreiben oder telefonieren? Bei mir hat es bis jetzt immer geholfen. Dass dein Bruder keinen Ärger bekommen hat ist ziemlich blöd. Auch damit bin ich vertraut. -.- Mein kleiner Bruder kriegt nie Ärger. Aber daran lässt sich (glaube ich) im Moment auch nichts ändern. Wenn ich meine Eltern dann darauf anspreche artet das ganze dann immer in einem viel größeren Streit aus. Ich hoffe mein Beitrag konnte irgendwie helfen. Ich wünsch dir, dass die ganze Sache sich schnell auflöst.^^

LG Mowlychan

MarcoBoy332 14.12.2014, 16:35

Zumindest einer der mich verstehen hat, die Sache hat sich langsam beruhigt aber naja ^^ Ich habe eh bemerkt das mein Bruder beliebter bei Meinem Vater ist.

0

sag mal wie alt bist du? Man verbietet dir etwas und sagt dir, dass das nicht gut ist, und dann soll man deinen BRUDER bestrafen? DU bist ganz alleine selber schuld. egal, wer dich verletzt hast. Der Fehler der das ganze ausgelöst hat ist die Tatsache, dass DU nicht zugehört hast und DU unbedingt spielen wolltest. Also ist es an dir, dich bei deinem Vater und dem Rest zu entschuldigen. Jemanden den Tod zu wünschen finde ich das letzte was man tun soll. damit signalisierst du, dass man deinen Vater nicht braucht, nicht will und er absolut überflüssig ist. Hat er sowas verdient?

Du hast doch selber Schuld und keinen Anstand. So einfach ist das. Entschuldige dich und gut ist. Und denk mal nach, was du so von dir gibst. Nicht nur du fühlst dich verletzt.

Verständlich, dass dich niemand versteht. Ich verstehe auch nicht, wie du sowas sagen konntest. Entschuldige dich bei ihm und zeig Reue.

Was möchtest Du wissen?