Streit mit Mutter ist eskaliert.! Kein weiter mehr.

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also liebe hoffnung69. Das ist ja wirklich eine üble Situation. Leider ist es bei vielen älterenLeuten so - und ich spreche da aus Erfahrung- , dass sie einfach nicht akzeptieren können, dass ihre Kinder eine eigene Familie haben, eigene Verantwortung tragen und eigene " Erziehungsmethoden " haben. Für sie bleiben wir immer Kinder die sie dominieren und kontrollieren wollen. Wenn wir uns dann wehren, sind wir undankbar, fresch u.s.w. sie wollen hofiert werden im Mittelpunkt stehen, bestehen aber stur auf ihrer Meinung und lassen keine andere gelten. Logischen Argumenten sind sie nicht mehr zugänglich - der Volksmund spricht von Altersstarrsinn-. Mit pupertierenden Jugendlichen können solche Menschen nicht mehr umgehen. Wenn ich allerdings den ganzen Vorgang so lese, könnte es sein, dass ihre Mutter eine beginnende Altersdemenz hat? Auf jeden Fall wäre es besser, wenn ihre Mutter wieder aus der Familie rausgelöst würde. Außer einem Heimplatz gibt es ja noch andere Alternativen. Wohlfahrtsverbände können ihnen bestimmt eine entsprechende Beratungsstelle benennen die ihnen da weiterhelfen kann. Im Interesse ihrer Familie handeln sie schnell. Bis dahin wünsche ich ihnen wirklich sehr starke Nerven. LG

Oh oh..Altersstarrsinn??

Ob da mal wieder ein gutes Einvernehmen einkehren wird? Natürlich ist das eine ganz verzwickte Situation und sehr schwer einen Rat zu geben.

Allem Anschein nach hast Du doch gesehen, daß Dein Sohn ihr Geld und Karte zurückgegeben hat! Will oder kann sie es nicht verstehen?

Laß die brenzlige Situation sich erstmal beruhigen..schlaft eine Nacht d'rüber.. und versuche morgen das Gespräch nochmal darauf zu bringen in einem sachlichen Ton..vllt. hat sich Deine Mutter es nochmal durch den Kopf gehen lassen..wer denn nun der Schuldige ist !?

Nein..in Deiner Lage möchte ich absolut nicht stecken, denn es ist sicher ein Wirrwar der Gefühle für Dich zwischen Mutter und Sohn zu stehen. Ich hoffe für Dich..daß sich alles in Ruhe wieder hinbiegen läßt..

wir haben schon viele Tage darüber geschlafen. Ich kann und will nicht mehr, ich möchte am liebsten tot sein,weil ich das gerede der verwandschaft und das alles kaum ertragen werde.

1
@hoffnung69

ich möchte am liebsten tot sein

und Dein Sohn??

Nein, ich verstehe Dich schon aber..biete doch Deiner Verwandtschaft an Deine Mutter bei sich zu beherbergen (!!!!) mal sehen..was sie dazu sagen! Dann kommt sicher ein nein und schon kannst Du sie festnageln!

Wenn es eben gar nicht geht..dann solltest Du sie damit vertraut machen, daß sie sich ein Heim aussuchen möchte denn Du gehst an ihrem Verhalten in der Familie kaputt. Du hast schließlich noch Verantwortung zu tragen für Deinen Sohn. Versuch es diplomatisch auf die Reihe zu bekommen..ich weiß, es fällt schwer..aber eine endgültige Lösung muß sich finden lassen..spanne Deine Verwandschaft vor Deinen Karren und laß sie mitentscheiden!

5
@hoffnung69

Deine Verwandten müssen deine Mutter nicht ertragen sondern du. Keiner kann hier mitreden und ich würde darum gar nichts geben,was die anderen sagen. Denk an deine Nerven und deine Gesundheit

1

Hallo deine Mutter und dein Sohn - das geht nicht gut auf Dauer. Sie scheint irgendwie die Zusammenhänge nicht zu verstehen - wenn die Karte gesperrt wurde, kann niemand mehr ans Konto. Wenn du nochmal in Ruhe mit ihr reden kannst, wäre das natürlich hilfreich um wieder auf ein normales Level zu kommen. Aber ich glaube auf längere Sicht wird es nicht funktionieren mit deiner Mutter unter einem Dach. Rede mit ihr und versuche sie davon zu überzeugen, das es für sie selber auch besser ist,wenn sie ihre eigenen Räume hat. Du kannst ihr ja trotzdem noch helfen und sie besuchen.

Das wird auf Dauer nicht gut gehn! Ich glaube,deine Mutter weiss gar nicht wie gut es ihr geht! Sie ist undankbar und das würde ich ihr sagen! Dein Sohn leidet ja auch unter seiner Oma! Mütter denken,sie können sich alles erlauben,weil sie in dir immer noch das Kind sieht ! An deiner Stelle würde ich ihr nochmals klar machen,dass ein Zusammenleben so nicht möglich ist!

Es muss aber in einer ruhigen Minute darüber gesprochen werden,nicht wenn man ohnehin schon geladen ist!

Falks deine Mutter früher eher ein lieber Mensch war,kann es auch an Demenz liegen!Die Menschen werden dann agressiv und unfair! Dafür kann sie dann nichts!

Ich wünsche euch viel Kraft,weil das ist keine einfache Situation!

Was möchtest Du wissen?