Streit mit Mutter ist eskaliert.! Kein weiter mehr.

4 Antworten

Also liebe hoffnung69. Das ist ja wirklich eine üble Situation. Leider ist es bei vielen älterenLeuten so - und ich spreche da aus Erfahrung- , dass sie einfach nicht akzeptieren können, dass ihre Kinder eine eigene Familie haben, eigene Verantwortung tragen und eigene " Erziehungsmethoden " haben. Für sie bleiben wir immer Kinder die sie dominieren und kontrollieren wollen. Wenn wir uns dann wehren, sind wir undankbar, fresch u.s.w. sie wollen hofiert werden im Mittelpunkt stehen, bestehen aber stur auf ihrer Meinung und lassen keine andere gelten. Logischen Argumenten sind sie nicht mehr zugänglich - der Volksmund spricht von Altersstarrsinn-. Mit pupertierenden Jugendlichen können solche Menschen nicht mehr umgehen. Wenn ich allerdings den ganzen Vorgang so lese, könnte es sein, dass ihre Mutter eine beginnende Altersdemenz hat? Auf jeden Fall wäre es besser, wenn ihre Mutter wieder aus der Familie rausgelöst würde. Außer einem Heimplatz gibt es ja noch andere Alternativen. Wohlfahrtsverbände können ihnen bestimmt eine entsprechende Beratungsstelle benennen die ihnen da weiterhelfen kann. Im Interesse ihrer Familie handeln sie schnell. Bis dahin wünsche ich ihnen wirklich sehr starke Nerven. LG

Hallo deine Mutter und dein Sohn - das geht nicht gut auf Dauer. Sie scheint irgendwie die Zusammenhänge nicht zu verstehen - wenn die Karte gesperrt wurde, kann niemand mehr ans Konto. Wenn du nochmal in Ruhe mit ihr reden kannst, wäre das natürlich hilfreich um wieder auf ein normales Level zu kommen. Aber ich glaube auf längere Sicht wird es nicht funktionieren mit deiner Mutter unter einem Dach. Rede mit ihr und versuche sie davon zu überzeugen, das es für sie selber auch besser ist,wenn sie ihre eigenen Räume hat. Du kannst ihr ja trotzdem noch helfen und sie besuchen.

Oh oh..Altersstarrsinn??

Ob da mal wieder ein gutes Einvernehmen einkehren wird? Natürlich ist das eine ganz verzwickte Situation und sehr schwer einen Rat zu geben.

Allem Anschein nach hast Du doch gesehen, daß Dein Sohn ihr Geld und Karte zurückgegeben hat! Will oder kann sie es nicht verstehen?

Laß die brenzlige Situation sich erstmal beruhigen..schlaft eine Nacht d'rüber.. und versuche morgen das Gespräch nochmal darauf zu bringen in einem sachlichen Ton..vllt. hat sich Deine Mutter es nochmal durch den Kopf gehen lassen..wer denn nun der Schuldige ist !?

Nein..in Deiner Lage möchte ich absolut nicht stecken, denn es ist sicher ein Wirrwar der Gefühle für Dich zwischen Mutter und Sohn zu stehen. Ich hoffe für Dich..daß sich alles in Ruhe wieder hinbiegen läßt..

wir haben schon viele Tage darüber geschlafen. Ich kann und will nicht mehr, ich möchte am liebsten tot sein,weil ich das gerede der verwandschaft und das alles kaum ertragen werde.

1
@hoffnung69

ich möchte am liebsten tot sein

und Dein Sohn??

Nein, ich verstehe Dich schon aber..biete doch Deiner Verwandtschaft an Deine Mutter bei sich zu beherbergen (!!!!) mal sehen..was sie dazu sagen! Dann kommt sicher ein nein und schon kannst Du sie festnageln!

Wenn es eben gar nicht geht..dann solltest Du sie damit vertraut machen, daß sie sich ein Heim aussuchen möchte denn Du gehst an ihrem Verhalten in der Familie kaputt. Du hast schließlich noch Verantwortung zu tragen für Deinen Sohn. Versuch es diplomatisch auf die Reihe zu bekommen..ich weiß, es fällt schwer..aber eine endgültige Lösung muß sich finden lassen..spanne Deine Verwandschaft vor Deinen Karren und laß sie mitentscheiden!

5
@hoffnung69

Deine Verwandten müssen deine Mutter nicht ertragen sondern du. Keiner kann hier mitreden und ich würde darum gar nichts geben,was die anderen sagen. Denk an deine Nerven und deine Gesundheit

1

Ich bin immer an allem Schuld! (Familie) Was tun?

Immer wird mir die Schuld an allem gegeben, so auch heute wieder:
Meine jüngere Schwester bat mich, dass ich sie irgendwann zum Zug fahren solle, weil sie in die nächste Stadt zum Shoppen fahren möchte (-> kein Termin). Wann genau sagte sie nicht. Um 13:45 bat sie mich erneut und sagte, dass sie mit dem Zug um kurz vor zwei fahren wolle. Da man aber mit dem Auto min. 10min benötigt, sagte ich ihr bereits, dass sie ihn nicht mehr erreichen wird. Ich sagte ihr aber zu, und sie versprach, dass sie notfalls den nächsten nehmen werde und bei einer Freundin warten wird. Sie benötigte dann aber noch einige Minuten bis sie fertig war, sodass wir losfahren konnten.
Kurz bevor der Zug fahren sollte, kamen wir am Bahnhof an.
-
Als meine Mutter von der Arbeit kam, war sie extrem wütend und brüllte mich an. Sie sagte, dass meine Schwester schwarz gefahren sei, weil ich sie nicht rechtzeitig zum Bahnhof gefahren hätte. Sie wurde erwischt und ich solle nun die Strafe bezahlen, schließlich sei es meine Schuld.
Was soll ich denn jetzt machen? Ich habe so viel Geld nicht und außerdem ist es nicht meine Schuld! Ich kann doch nichts dafür, wenn meine Schwester kein Ticket kauft.
Und sowas passiert ständig! Immer bin ich an allem Schuld!

...zur Frage

Welchen Einfluss hat die Mutter auf das Leben ihres Sohnes?

Es würde mich sehr interessieren, zu erfahren, ob eine Mutter, die ständig für ihren Sohn da ist,d.h. das Leben ihres Sohnes ganz im Griff hat und der Sohn es nicht wagt, sich ihren Wünschen zu widersetzen schuld daran ist, dass ihr Sohn sich nicht von ihr abnabeln kann und es nicht schafft , sich eine Lebenspartnerin zu suchen und eine Familie zu gründen. Bedeutet das, dass ein solcher Sohn einen zu schwachen Charakter hat und seine Mutter zu übermächtig ist, sogar egoistisch ??.

Kann sich ein deratig inniges Verhältnis zwischen Mutter und Sohn noch ändern und der Sohn selbstbestimmend werden???

...zur Frage

Mutter sagt aus mir wird nichts?

Ich m/15 hatte heute "streit" mit meiner mutter, da ich auf meinem Praktikum große Probleme habe und heute nicht gehen wolltr. (Sollte bürodinge übernehmen bin aber stattdessen 8std am stück bei der Produktion und mache ständig das gleiche). In meiner schulart (Handelsschule) in österreich muss man so ein Praktikum machen, aber im büro (der chef sagte vor dem praktikum ich würde sehr viele büroarbeiten machen können). Ich habe meiner mutter gesagt ich werde meinem lehrer sagen was beim praktikum los ist und so weiter. Doch sie sagte eiskalt "Wenn sie dich aus der Schule werfen bist du selber schuld, nächster schritt ist arbeitsamt". Dann ist sie sauer weggegangen

Ich verstehe nicht wieso sie so etwas sagt und weiss jetzt nicht wie ich damit umgehen soll. Die meinung meiner mutter ist mir sehr wichtig und deswegen gehts mir damit gerade sehr schlecht.

...zur Frage

Ich will sterben, meine Familie hasst mich 😭 - was soll ich nachen?

Also es geht um meine Familie.. vor 3 wochen war ich bei der polizei weil meine mutter mich schlägt mich immef beschimpft sagt dass sie mich hasst und wünschte dass ich nie geboren wäre und dann passierte in der nacht was schlimmes. mekne mutter wollte mich am abend erwürgen aber ich bin sofoet ausgestanden und hab geheult. deshalb hab ich mekne mutter angezeigt mit mein vater hab ich schon darüber geredet aber er stand einfach hinter ihr.. ich wurde in ein krisenzentrum gebracht und wurde nach1 woche entlassen. jetzt bin ich zu hause und fühle micj nochinmer nicht wohl😭 meine mutter sagt mir immer wie swhr sie mich hasst es ist schlimmer geworden ich darf nie raus. ich bekomme kwkn geld mwhr garnichts. mein vater sagt ich hab die familie zerstört nur ich und dass nur ich schuld bik sonst niemand meine mutter sagt: glaubst du nur weil du zur polizei gegangen bist schlag ich dich nichtmehr glaubst dj ich hab angst und wollte mich heute schlagen und ich hab geweint. mein vater sagte dann ich wär selber schuld weil ich nicht aif sie höre und es anders nicht geht.. 😭😭😭 ich will abhauen ich will nichtmehr zu hazse leben es ist schrecklich.. bin ich wirklich schuld? .. sie sagen auch ich muss zur polizei und sagen ich hab gelogen damit meine mutter nicht schlecht dasteht aber lügen ist auch strafbar und ich bin 14.. bitte helft mir was soll ich nachen😭 ich will weg von hier und niewieder nach hause.. aber hab such angst! ist es wirkluch meine schuld?..

...zur Frage

Ein Sohn aus Erbengemeinschaft hat Anteil von Mutter geerbt und die anderen 3 Geschwister ausbezahlt

Mein Bruder hat das Haus meiner Eltern auf seinen eigenen Wunsch geerbt und die 3 anderen Geschwister ausbezahlt. Meine Mutter hat das Wohnrecht dafür bekommen und ist nun dement. Der Sohn im Haus möchte sich nicht mehr um die Mutter kümmern, das soll ich nun alleine machen. Die Schwägerin hatte bisher das Essen und die von mir gestellten Medikamente morgens hingestellt und möchte das ab sofort nicht mehr tun. Ein Sohn wohnt im Saarland und ein Sohn ca. 15 km entfernt. Alle drei Söhne wollen sich nicht um die Mutter kümmern. Ich als Tochter habe alle Arzt- und Einkaufsfahrten und Behördengänge bisher für meine Mutter erledigt, weil sie es so wollte und habe meinen Beruf aufgegeben wegen der enormen Belastung, die ich so aber auch nicht mehr leisten kann.

Der Sohn im Haus steht auf dem Standpunkt, dass die Mutter nur das Wohnrecht habe aber kein Anrecht auf weitere Betreuung. Ist das so richtig? Leider habe ich, durch mehrere aufwändige Renovierungen in meinem eigenen Haus die Notariatsübergabeurkunde von vor ca. 20 Jahren verlegt und kann den genauen Wortlaut der Vereinbarung nicht mehr ersehen. Hat der Sohn die Verpflichtung, weiterhin die Mutter mit dem Notwendigen zu versorgen?

...zur Frage

Ständig Streit mit Vater wegen Kleinigkeiten, was kann ich machen?

Hey GF-Community,

ich habe in letzter Zeit wieder vermehrt Streit mit meinem Vater wegen irgendwelchen Kleinigkeiten. Vor zwei Wochen am Dienstag war es, weil ich Abends duschen war und das hat ihn beim Schlafen gestört (es war aber gerade mal 20 Uhr und da ich erst 19:30 Uhr nach Hause komme, habe ich keine andere Wahl). Nach dem er das angesprochen hat bin ich etwas ausgerastet, weil ich es satt habe das er sich ständig wegen solchen Kleinigkeiten aufregt.

Dann haut er auch immer Sachen raus wie: "Solange du unter meinem Dach wohnst hast du nach meinen Regeln zu leben!", "Du kotzt mich die letzten 10 Jahre schon an!" oder "Wenn dich das stört dann zieh doch aus." - Wenn ich könnte würde ich auch ausziehen, jedoch ist das mit meiner aktuellen Ausbildungsvergütung von 500€ netto nicht ganz so leicht.

Natürlich verletzen mich diese Aussagen auch ziemlich und weil es mir so gereicht hat bin ich die gesamte letzte Woche bei meiner Freundin gewesen. (wohnt auch noch bei ihren Eltern, aber dort bin ich immer Willkommen). Als ist dann diesen Montag Abend mal wieder Zuhause war um mit meiner Mutter zu reden (als ich ausgerastet bin - also laut geworden bin - hat sie auch auf mir rumgehackt) fragte sie mich erstmal warum ich meinen Vater nicht begrüßen würde (ich ignoriere ihn weil es mich einfach ankotzt das er mich behandelt wie ein kleines Kind, dabei bin ich schon 17 Jahre alt).

Ich sagte ihr dann eben das es mich ärgert und verletzt was er zu mir gesagt hat. Da kam von ihr nur: "Du hast aber auch Sachen zu uns gesagt." - Da hat sie recht, aber trotzdem muss er sich nicht wegen jeder Kleinigkeit aufregen...

Was würdet ihr an meiner Stelle tun? Einfach wieder ganz normal versuchen mit meinen Eltern zu reden und versuchen den Streit einfach "aus der Welt zu schaffen" ? Danke das ihr bis hierhin gelesen habt.

Mit freundlichen Grüßen, Boo

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?