Streit mit Freundin, wie kann ich mich wieder vertragen?

1 Antwort

Erzähl ihr die Sache aus deiner Perspektive, so wie du sie hier beschrieben hast. Das müsste verständlich für sie sein und dann kann sie entscheiden, wie sie damit umgeht. es müsste schon auch rüberkommen, dass solche Dinge wie Beleidigungen, rassistische Kommentare und die anderen Dinge nicht in Ordnung, sondern massive Grenzüberschreitungen sind. Sich einfach wieder so zu vertragen, ohne das anzusprechen, würde zu einer weiteren Belastung der Freundschaft durch unausgesprochene Dinge führen. An deiner Stelle würde ich es nicht dabei belassen, mich zu entschuldigen...es hatte immerhin einen Grund, weshalb du ihr die Freundschaft gekündigt hast. Sollte es keinerlei Reflexionsbereitschaft von ihrer Seite geben, dann kannst du nicht allzuviel tun im Moment, fürchte ich. Viele Grüße

unglücklich in eine gute Freundin verliebt, was jetzt tun?

Hallo:)

Ich (18) habe ein Mädchen(17) durch eine gute freundin vor einem Monat kennengelernt. Wir skypen, telefonieren und schreiben täglich. Nun ist es so, dass ich langsam für sie was empfinde... Wir haben schon mal darüber geredet, und sie meinte sie weiß nicht ob sie was für mich empfindet. Sie macht so oft komplimente. Ich sei mega hübsch oder lächel süß usw... Wir sehen uns auch recht oft und unternehmen ziemlich oft was, kuscheln auch und schlafen kuschelnd ein. Mehr lief auch nicht! Nun ist es so, dass sie heute meinte, dass sie nie für mich Gefühle hatte....(Sie weiß noch nicht das ich für sie Gefühle habe). Sie meinte, wenn ich welche bekommen würde, würde sie trotzdem mit mir befreundet sein wollen.

Jetzt bin ich seit heute bisschen abweisender zu ihr weil ich nicht weiß, wie ich mich verhalten soll. Sie meinte gerade, dass ich sie traurig mache wenn ich zu ihr so "unliebvoll" wäre.

Ich weiß einfach nicht was ich machen soll. Nichts tun? einfach weiter machen so wie immer?

Ach ja sie hat sich vor mehr als einem Monat von ihrem Freund nach 2-3 Jahre Beziehung getrennt.

...zur Frage

Ich habe Dampf abgelassen, und nun ein richtig schlechtes Gewissen. :(

Huhu hier... Hab mal eine Frage, ich hab halt Freunde die etwas weiter von mir wegwohnen, haben uns aber auch schon getroffen und so :) also die Sache ist die, ich hatte mal streit mit einem Freundin von mir weil sie einen Freund hatte und sie deswegen den Kontakt abgebrochen hatte... Auf jeden Fall habe ich noch lange um unsere Freundschaft gekämpft aber irgendwann aufgegeben. Nach ein paar Wochen habe ich mich wieder bei ihr gemeldet. Sie hat sich sehr gefreut und wir haben uns auch wieder vertragen, und sie hat mich auch über die ganze Situation aufgeklärt. Auf jeden Fall habe ich nun ein sehr schlechtes Gewissen, da ich mit einer Freundin vor lauter Enttäuschung richtig gemein gelästert habe.. Halt hauptsächlich über ihren Freund, obwohl ich ja eigentlich nichts gegen ihn hatte. Und habe auch mit ihr viel über ihn rumgealbert.. und jetzt wo ich mich mit ihr wieder verstehe, packt mich halt mein schlechtes Gewissen. Bloß diese Streitigkeiten gingen immer wieder so, einmal weil sie Medikamente nahm, die ihr nicht bekamen, und mich immer wieder angemault hat, oder sie über mich gelästert hatte bzw. Geheimnisse weitergeplaudert hat, die ihr Ego verletzt haben. Und hat sich mir gegenüber so verhalten als sei ich ihr Knecht. Solche Spiele hat sie mit mir immer wieder abgezogen, und war manchmal auch extrem provozierend. Irgendwann ist mir der Kragen endgültig geplatzt, und ich habe mit einem guten Kumpel, (den sie aber nicht kennt) wirklich mal so richtig Dampf abgelassen, da von ihr so oft Beleidigungen kamen, die absolut unter der Gürtellinie waren. Ich war halt dann extrem sauer, und hab dann einfach mal alles was passiert ist, auch Geheimnisse etc. erzählt. Ich habe ihr nur gesagt, das ich schlecht über sie redete, aber nicht in wie fern. Und dann meinte sie, bei fremden sei ihr das eh egal. Aber sie meinte bei Geheimnissen wer sie dann schon angepisst. Jetzt habe ich ein total schlechtes Gewissen... was meint ihr?

...zur Frage

Würdet ihr, auch wenn ihr den Partner noch liebt, aber merkt das ihr euch seit Jahren nur noch streitet und es nur wenige schöne Momente gibt trotzdem bleiben?

Wenn ihr jemanden liebt und evtl. sogar Kinder mit eurem Partner habt. Aber seit Jahren seid ihr eher unglücklich als glücklich. Eher auf Streit als auf Harmonie eingestellt. Würdet ihr trotzdem bei eurem Partner bleiben, weil ihr ihn/sie liebt oder würdet ihr an einem bestimmten Punkt sagen das ihr, auch wenn noch Gefühle da sind, irgendwann nicht mehr so weiter machen könntet und die Hoffnung aufgeben und sich trennen?

...zur Frage

Meine freundin(16) ost in einen jungen (18) verliebt sei weis aber nicht ob erdas selbe fühlt! Wie kann ich ihr helfen?

Meine freundin (16) ist sehr schüchtern und in einen jungen (18) ebnfalls schüchtern verliebt. Sie sucht seine Nähe sehr aber sie traut sich nicht ihn anzusprechen. Wenn sie sich sehen werfen sie sich andauernt blicke zu ist dies ein Anzeichen ob er auch gefühle für sie hat?

...zur Frage

Sie spielt mit meinen Gefühlen und macht Scherze darüber?

Ich bin gerade ziemlich fertig, ich habe ziemlich lang Kontakt mit einem Mädchen
Ich ging davon aus dass von beiden Seiten aus Gefühle entstanden sind
Sie sagte mir auch dass sie mich liebt, ich fragte dann nach ob sie mich wirklich liebt darauf meinte sie, dass sie dachte dass es nur freundschaftlich sei
Ich habe Gefühle für sie entwickelt, sie macht sich drüber lustig und gibt mir Tipps wie ich mich am besten umbringen kann... ich bin so fertig was soll ich machen?

...zur Frage

Ehemaliger guter Freund hat Gefühle für mich, obwohl ich in einer Beziehung bin?

Also ich (w/22) lebe seit zwei Jahren in einer Stadt, wo ich meine Ausbildung mache. Meine Wohnung habe ich in einem Studentenwohnheim.

Als ich vor zwei Jahren hierherzog, lernte ich einen Kerl aus meinem Wohnheim (24) kennen und seine Verlobte, die gemeinsam in einer 20qm Wohnung wohnten. Jedenfalls haben wir uns sehr gut verstanden und öfter was zusammengemacht. Im Wohnheim gingen die ganze Zeit Gerüchte rum, dass er mal auf Männer gestanden hätte.

Letztes Jahr war ich aufgrund schwerer Depressionen lange in meiner Heimat und als ich wiederkam, waren die beiden getrennt, weil er mitbekommen hat, dass er auf Männer steht. Sie war ausgezogen. Er und ich haben den gesamten Dezember/ Januar jeden (!!) Abend was gemacht und ich habe öfter bei ihm im Arm gelegen- für mich war das aber rein freundschaftlich, sonst hätte ich das nicht gemacht, da ich immer ein Problem hatte, mich auf Beziehungen (hatte noch nie eine) einzulassen und 2017 schlimmen Liebeskummer hatte. Ende Januar hat er mir im Suff erzählt, er sei in mich verliebt, aber ne halbe Stunde später meinte er, ich soll das nicht ernst nehmen. Auf mehrfaches Nachfragen versicherte er mir, dass wir nur Freunde sein und er ja sowieso nur auf Männer steht, wollte aber von mir wissen, wie ich zu dem zwischen uns stehe. Ich war überrumpelt und sagte, dass er ein guter Freund geworden sei, ich ihn nie in dem Licht gesehen habe und momentan keine Beziehung will und definitiv keine Gefühle habe. Er war darüber angeblich sehr erleichtert. Einen Abend später hatte ich einen Spielabend und bin dort mit einem Bekannten ins Gespräch gekommen, der davor zweimal bei meinen Spielabenden war. Wir haben uns verabredet und sind eine Woche später zusammengekommen. Es ging alles sehr schnell und so war das nicht geplant, da ich noch nie eine Beziehung hatte, in der nächsten Zeit keine wollte und normalerweise immer vor Gefühlen weggerannt bin.

Meinem Kumpel habe ich damals erzählt, wie glücklich mein Freund mich macht und daran hat sich nach zehn Monaten nichts geändert.

Doch seit ich mit meinen Freund zusammenbin, hat mein Kumpel sich verändert, war sehr kühl und hat ziemlich viel Mist über mich erzählt. Nun hat eine Freundin von ihm und mir (?) so Andeutungen gemacht, dass ich ihm damals das Herz gebrochen habe und ich hatte mich Mittwoch ausgesperrt und als er die Tür aufgemacht hat, hat er auch so seltsame Andeutungen gemacht.

Nun habe ich ein schlechtes Gewissen, dass ich ihm damals unbeabsichtigt sehr wehgetan haben könnte, obwohl er ja nur einmal im betrunkenen Zustand meinte, er hätte Gefühle für mich und dann die Tage drauf alles geleugnet hat.

Nachtrag: Ich wollte ihn nie verletzen, aber habe so im Nachgang von vielen Leuten erfahren, dass er scheinbar gar nicht so ein feiner Kerl war, wie ich damals dachte und in Wahrheit ziemlich verlogen. Eine Freundschaft mit ihm will ich sowieso nicht mehr, aber ich fühle mich trotzdem schlecht, wenn ich ihm damals unbeabsichtigt das Herz gebrochen haben sollte.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?