Streit mit der Versicherung wegen Haftpflichtschaden - was tun?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also das normale Prozedere bei derart hohen Schäden in Kurzfassung:

Die Versicherung erachtet es bei derlei Schadenhöhe oft als sinnvoll einen Gutachter zu schicken. Dieser prüft dann, ob ein versicherter Schaden vorliegt, gibt anschließend sein Gutachten an die Versicherungsgesellschaft weiter und entweder diese erteilt eine Reparaturfreigabe oder manchmal sogar der Gutachter selbst, so dies von der Gesellschaft erlaubt ist. Oft wird jedoch noch ein Kostenvoranschlag der Reparaturfirma eingefordert, der dann von der Versicherung freigegeben wird. So dies erfolgt, kann repariert werden und eine Kostenübernahme seitens der Versicherung erfolgen. Hierbei kann dies auch so geregelt werden, dass die Versicherung direkt mit der Firma abrechnet.

Nun zu deinem Fall. 

Sofern ein Gutachten vorliegt, muss diesem ja zu entnehmen sein, ob es sich um einen versicherten Schaden handelt oder nicht. (wie der Vorredner sagte, sollten allerdings so genannte Mietsachschäden mitversichert sein. Ist dies nicht der Fall, ist der von Dir beschriebene Schadensfall nicht versichert. )

Gehen wir davon aus, du bist entsprechend versichert und das Gutachten bestätigt einen versicherten Schaden, so ist die Versicherung zu einer Zahlung verpflichtet. In diesem Zusammenhang wundert es mich jedoch, dass du vom "letzten Jahr" sprichst. Wie lange ist dies denn nun alles her und wieso fällt dann jetzt erst auf, dass keine Zahlung durch Versicherung / der Kaution durch den Vermieter erfolgte?

Ein erneutes Gutachten ist natürlich unsinnig, da der Boden bereits repariert ist. Du schreibst, aktuell befände sich der Fall in der Schadenabteilung zur Prüfung. Ist zwar nun schon lange her, aber so wie du dich ausdrückst, ist mir nicht ganz klar: ist er nun abgelehnt oder noch in Prüfung. Bei Letzterem würde ich einfach mal abwarten beziehungsweise wegen der "verzögerten" Bearbeitung ein Beschwerdeschreiben aufsetzen.

Wenn der Schaden abgelehnt wird, gilt es genau zu prüfen, warum. 

z. B. Mietsachschäden nicht versichert? Eventuell mal das Gutachten einfordern und im letzten Schritt einen Rechtsanwalt / den Ombudsmann zurate ziehen.






Das, was Sie hier schreiben, ist mit Verlaub mit der Rspr. unvereinbar.

Hier geht es um eine Zusage. Die löst einen Anspruch aus.

Sie können doch nicht die Regelung des Innenverhältnisses nach Außen kehren.

0

Ich gehe davon aus, dass der erwähnte Gutachter von dem Haftpflichtversicherer mit der Feststellung, der Bewertung und Schätzung des Schadens beauftragt worden ist.

Wenn dieser sich am "Tatort" dahin gehend geäußert hat, dass der Versicherer den Schaden übernehmen wird, dann ist das eine Zusage, die für den Versicherer bindend ist. Der Geschädigte (=Vermieter) und die Versicherungsnehmerin konnten darauf vertrauen, dass die Kosten der notwendigen Reparatur vom Versicherer übernommen würden.

Es spielt aus meiner Sicht keine Rolle,  ob der Schaden versichert gewesen ist. Daran könnten Zweifel bestehen, wenn eine sog. Überanspruchung vorliegt.

Die Mieterin sollte sich um die Erklärung des Vermieters bemühen, dass dieser die Reparaturarbeiten aufgrund der Äußerungen des Gutachters durchführen ließ. Dann hat sie für Ihren Anspruch auf Freistellung  von der Forderung einen Zeugen.

Sie sollte einen Anwalt beauftragen. Sie kann einen Vertrauensschaden geltend machen. Der Haftpflichtversicherer muss die Aussage seines Gutachters gegen sich gelten lassen. Das vergessen gerne die Damen und Herren Sachbearbeiter. Auch der Hinweis auf den fehlenden Bericht des Gutachters ist unbeachtlich. Auf die gegebene Zusage kommt es an.

Ombudsmann usw. bringt nichts



Erstmal wäre zu klären, ob gemietete Dinge überhaupt in der Haftpflicht eingeschlossen sind. Das ist nämlich nicht selbstverständlich.

Da es sich um einen unbeweglichen Gegenstand handelte, wird der von der Versicherung übernommen.

0

Auto unfall - 2 Gutachten zwei sehr verschiedene ergebnisse!

Hallo

Ich hatte vor kurzen einen Autounfall wo ich die volle schuld bekommen habe. Ich hab von der Versicherung einen Gutachter für mein Auto kommen lassen. Mein Auto ist Vollkasko. Der Gutachter von meiner der Versicherung meinte das Die Reparaturkosten sich auf 12,000€ belaufen.

Restwert des Autos 13,660€

Mein Auto hat wo ich es gekauft habe 23,900€ gekostet.

dazu habe ich ein Angebot bekommen für mein Auto was mit im Gutachten lag. Für mein Auto wurde mir angeboten 13,660€ Und die Versicherung will mir nun 6400€ geben wenn ich mein Auto verkaufen würde.

Der Andere Gutachter nicht von einer Versicherung sondern einer der wirklich nur ein normales Gutachten erstellen sollte ohne irgendwie jetzt ein extra gutes Gutachten für einen Kollegen zu machen hat einen viel größeren schaden festegellt wie der Gutachter von meiner Versicherung.

Bei ihm kamen wir auf eine Schaden von ca. 16.000€

Somit hat meine Versicherung ja nun versucht großes Geld zu sparen.

Wie kann ich nun am besten vorgehen? Will nichts falsch machen und hoffe daher das mir hier geholfen werden kann.

...zur Frage

Was passiert wenn man als Kind ohne Haftpflichtversicherung mit einer Drohne fliegt?

Hallo!
Ich bin 13 Jahre alt und wollte mir zum Geburtstag eine Video-Drohen (Quadrokopter) kaufen (für die Experten DJI Phantom 3 Standard) und ich habe herausgefunden dass man eine Haftpflichtversicherung haben muss... Ist es auch so wenn ich auf Privatgrundstücken fliege und wenn ich auf Feldern fliege?Wie ist das genau? Was würde passieren wenn ich ohne Haftpflichtversicherung beim fliegen erwischt werden würde? Oder wenn ich sogar was beschädigen würde? Mein Freund hat auch einen Quadrokopter und hat keine Haftpflichtversicherung dafür...Hat normalerweise jeder der eine Drohne besitzt eine Haftpflichtversicherung?BITTE NUR ANTWORTEN VON LEUTEN DIE SICH WIRKLICH DAMIT AUSKENNEN! Danke!

...zur Frage

ich sass mit?

Cousine im auto hinten am Handy waren Kopfhörer eingesteckt. Beim aussteigen riss sie mein Handy mit sich . und es landete auf denn Beton Boden. 2 display Glas Schäden oben weniger als unten. Kann ich jetzt meine Haftpflicht einschalten.zählt die Cousine als dritte?

...zur Frage

Schimmel in Neubauwohnung

Hallo,

wir wohnen nun seit 1 Jahr exakt in einer Neubau-Mietwohnung. Nachdem uns unser Laminat im Büro / Ankleideraum in der Mitte hochgegangen ist, sind wir angefangen, nach der Problematik zu suchen. Auf der linken sowie rechten Seite befinden sich Kleiderschränke und Regale hinter denen ein grünlicher Schimmel unten an der Fußleiste und der Ecke sitzt sowie in den Kleiderschränken und Regalen selbst(Höhe von unten nach oben ca. 10cm) dies ist auf beiden Seiten so. Außerdem befindet sich an einem Kleid, welches an einem der Kleiderschränken an der Tür außen hing, ein Schimmelring von ca. 3cm Höhe unten am Saum.

Gelüftet haben wir regelmäßig in Form von Stoßlüften (ca 2x täglich). Heizen tun wir im Winter auf Stufe 3.

Wir wohnen im Erdgeschoss der unterkellert ist. Vor zwei Wochen war bereits in Gutachter im Keller, da dort über Feuchtigkeit und Schimmel geklagt wurde.

Im Wohnzimmer sitzt hinter dem Sofa an der Ecke sowie einer anderen Ecke ebenfalls Feuchtigkeit, also richtige Tröpfenbildung - hier allerdings noch kein sichtbarer Schimmel (ich denke mal, weil hier Fliesen verlegt sind?!).

Auffällig ist, dass sich der Schimmel / Feuchtigkeit jeweils an den Außenecken des Hauses auftritt. Wir wohnen zudem an einem Wald mit See, wodurch der Boden hier ja grundlegend sehr feucht ist. An allen Fenstern haben wir im Winter täglich mit nassen Fenstern zu kämpfen - trotz lüften in allen Räumen (Höhe ca. 3cm, läuft zT auch runter).

Meine Frage ist nun, wie man weiter vorgehen soll. In erster Instanz sagt der Vermieter ja wahrscheinlich, dass wir falsch gelüftet haben - dies triftt aber ja nicht zu und vor allem würde dann der Schimmel doch nicht vom Fussboden aus nach oben ziehen, oder?

Der Schaden beläuft sich nun auf 2 Regale, 4 Kleiderschränke, 1 Kommode, der Laminatboden, den wir gekauft und verlegt haben sowie all die Kleidung, die sich in den Schränken befindet.

Kann ich mit einem Schadenersatz rechnen und wenn ja, wie lange dauert die Abwicklung (ca.) ? Unser Vermieter hat das gesamte Haus von einer Baufirma gekauft. Daher habe ich Angst, dass sich das Ganze endlos hinziehen könnte.

Außerdem: Wie sieht das aus mit der weiteren Schimmelbildung? Sollte man lieber ausziehen wenn es sich tatsächlich um einen Baufehler an der Außenwand handelt? Ich klage seitdem ich hier wohne bereits an Nasenlaufen, Niesen und starke Pickelbildung im Gesicht, die ich so vorher überhaupt nie(!!!) hatte.

Danke für Eure Hilfe !

...zur Frage

Haftpflichtversicherung schickt Gutachter- Annehmen?

Hallo,

ich und mein Mann haben in der Wohnung meiner Großeltern eine große Scheibe beschädigt so das diese nun gerissen ist. Nun haben wir das unserer Haftpflichtversicherung gemeldet. Die hat das geprüft und so weit ist alles gut. Nun will aber die Versicherung einen Gutachter rausschicken. Was an sich ja kein Problem ist. Nun hab ich aber im Netz gelesen das es mit den Gutachten die im Auftrag der Versicherung gemacht wurden oft Probleme bzw. Ärger gibt. Deswegen lohnt es sich bzw. ist es empfehlenswert bei einer kaputen Scheibe(nach Kostenvoranschlag fast 2000 Euro) den Gutachter abzulehen? Oder kann man dem Gutachter der gegnerischen Versicherung vertrauen und annhemen? Wenn ich es richtig verstanden habe, hat man wie beim Kfz-Schaden auch beim Haftpflichtschaden das Recht einen eigenen Gutachter zu wählen. Hab da nicht so ganz die Ahnung und weiß nicht was jetzt zu tun ist. Wie gesagt im Netz liest man nicht viel gutes über die Gutachter der geg. Versicherung und ein Rechtsstreit dauert und kostet Nerven. Hoffe ihr könnt mir helfen.

mfg Silvia

...zur Frage

AutoUnfall, Versicherung, Was ist mein Recht?

Hallo. Nun ist mir letztens einer mit sieben Auto in mein Auto reingefahren und hat dabei einen (wenn auch kleinen) Schaden angerichtet. Polizei wurde gerufen, Schaden aufgenommen und bei der Versicherubg gemeldet.

Nun hat die gegnerische Versicherung mir mitgeteilt, dass ich mir eine von ihnen kostenlose App herunterladen soll und damit Fotos von dem Schaden an jene übermittle um sie schätzen zu lassen. Ich hab vorher allerdings schon den Schaden bei einem von mir gewählten Gutachter schätzen lassen, damit ich ungefähr eine Relation habe, sollte die Versicherung mir zu wenig anbieten.

Meine Frage nun: Muss ich die App bzw Gutachter, Werkstätten der gegnerischen Versicherung nutzen oder bin ich im Recht, wenn ich das Gutachten vom meinem selbstgewhlten Gutachtwr vorzuliegen habe? Die Versicherung meinte nämlich sie könnte nur rein mit meinem Gutachten nicht viel machen ich müsse noch mit ihrer App selber Gutachten lassen..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?