Streit mit der Mutter meines Freundes.. Freund schenkt weniger Aufmerksamkeit?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das war....ähm, ich nenn es mal "etwas unüberlegt". (Schwieger-)Mama zu beleidigen ist schon nicht besonders ideal, aber dann noch die Familie mit dazu - nebenbei bemerkt von der auch dein Freund ein Teil davon ist.... muß ich noch mehr sagen?

Klar, daß dein Partner nun nicht besonders gut auf dich zu sprechen ist. Er wird sicher verunsichert sein und seine Mutter wird da wahrscheinlich ihm auch etwas "Feuer unterm Hintern" machen und ihn in ihrem Sinne beeinflussen oder ihm drohen.
Sein "Studium fertig und eigene Wohnung" ist in meinen Augen nur Zeitschinden um nicht den letzten Schritt machen zu müssen. Vielleicht denkt er auch, daß sich das Donnerwetter mit etwas Zeit wieder von allein beruhigt. Das fürchte ich, wird aber nicht eintreten. Bin mir auch relativ sicher, daß das nicht der erste heftige Zusammenprall zwischen dir und seiner Mutter war, oder?

So gegen den Strom zu schwimmen kostet viel Kraft und es scheint, als hättest du da mehr Biß wie dein Schatz. Hier braucht es mal klare Worte und eine klare Linie. Nicht nur Alibis, Beschwichtigungen und Zusagen, von denen man insgeheim hofft, sie nie wirklich nötig zu haben. Wenn ihr euch einig seid, kann seine Mutter nicht mehr so leicht dazwischen funken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als erstes würde ich mich an deiner Stelle in Grund und Boden schämen.

Egal ob man die Schwiegermutter leiden kann oder nicht, man beleidigt sie bzw. ihre Familie nicht. Dass sie dir nicht antwortet wundert mich auch nicht, die wird sich wahrscheinlich denken, dass sie es nicht nötig hat, sich von einer "Göre" beleidigen zu lassen aus ihrer Sicht betrachtet.

Und dass dein Freund so angespannt ist, ist ebenfalls kein Wunder, denn er steht ganz offensichtlich zwischen Mutter und Freundin. Der arme Kerl.

An deiner Stelle würde ich das persönliche Gespräch mit seiner Mum suchen, mich erneut entschuldigen und sie fragen, ob sie eine Möglichkeit sieht, wie ihr in Zukunft miteinander umgeht ohne, dass es wieder eskaliert und man sich  vor allem respektvoll behandelt.

Viel Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DiamondGirl73
18.05.2017, 16:17

Ich weiß nicht wie ich persönlich mit ihr in Kontakt kommen kann.. zu seinem Kiosk kann ich nicht weil er dann meckert und sein Vater dann ausrastet und nebenan ist ein Schneider der sagt es dann meiner Mutter das ich schon wieder mal da war 

Und zu denen einfach nach Hause gehen kann ich auch nicht weil ich befürchte sie wird mir die Tür vor der Nase zu schlagen

0

So, wie du dich der Mutter deines Freundes gegenüber verhalten hast, ist wirklich unterste Schublade. Kein Wunder, dass seine Mutter nichts mehr mit dir zu tun haben möchte und dein Freund sich zurückzieht. Immerhin hast du auch deinen Freund als Familienmitglied als "dreckig" bezeichnet.

Würdest du dir das gefallen lassen???

Betrachte diese Freundschaft als Lebenserfahrung und lerne daraus, dich in der nächsten Beziehung respektvoll zu verhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie kam es dazu dass du sowas zu ihr sagst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DiamondGirl73
18.05.2017, 16:35

Lies unten nach 

0

Was möchtest Du wissen?