Streit mit der Lehrerin. Was tun?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Mach dir klar: Nicht du bist die Lehrerin und hast den Hut auf, sondern deine Lehrerin ist die Lehrerin. Wenn sie dir sagt, dass du auf einem bestimmten Platz sitzen sollst, dann hast du auf diesem Platz zu sitzen und den Mund zu halten. Aus die Maus.

Allenfalls kannst du auf freundliche Weise versuchen, deine Probleme mit der Lehrerin zu besprechen in der Hoffnung, dass sie eventuell auf deine Empfindlichkeiten eingeht. Aber diese Chance hast du anscheinend schon mehr als verspielt.


Nicht du bist für die Sitzordnung verantwortlich, und nicht du hast sie zu bestimmen, sondern deine Lehrerin.

Wenn du meinst, dich widersetzen zu müssen, dich nicht anzupassen und den Boss spielen zu wollen, hast du mit Konsequenzen seitens der Schule zu rechnen bis hin zum Schulverweis.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was läuft hier eigentlich falsch?

Ich will mich nicht auf den Platz setzen. Also mache ich das nicht. Ich habe recht. Ich zeige die "dumme" Lehrerin an. Ich stelle die Situation ins Internet. Da versteht mich auch keiner. Was eine blöde Welt.

Wie alt bist du eigentlich? Das kann doch nicht dein Ernst sein....

Früher hat man sich hingesetzt, wo es einem gesagt worden ist. Was bildest du dir eigentlich ein? Du störst den Unterricht. Wenn du keine Lust hast, gehe doch von der Schule und suche dir eine, wo du freie Sitzwahl hast?

Und was soll das, gleich mit Handy zu schreiben ? Hast du nix Besseres zu tun? Die Lehrerin ist da, um DICH zu unterrichten, dir was beizubringen. Damit DU dich entwickeln kannst, etwas lernst und später eine bessere Perspektive has.t

Wenn du das noch nicht gerafft hast, dann gute Nacht. Nutze die Zeit in der Schule, mache einen guten Abschluß. Und laß das Handy während des Unterrichts, am besten den Schultag über ausgeschaltet. In Pausen quatscht und spielt man mit Freunden, im Unterricht lernst du...

Die Lehrerin ist nicht da um dich zu nerven oder zu ärgern. Die Lehrerin ist da,weil sie ihren Schülern (auch dir) etwas beibringen will und weil DU dadurch später profitieren wirst.

Siehst du nicht so? Dann gehe von der Schule. Und in 5Jahren schreibste mir mal mit Handy, wie es dir so geht. Ob du eine tolle Brücke gefunden hast. Bekommst auch ein Danke in 5 Jahren ... :-)

Aber hör auf den Unterricht zu stören und zu provozieren,...deine Klassenkameraden sind vielleicht schlauer. Vielleicht wollen die sogar was lernen und nicht um Sitzplätze rumdiskutieren...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kelmann
15.06.2016, 13:42

Ich bin voll deiner Meinung...

1

Ich kenne es aus meiner Sicht nur so: Wenn es dem Lehrer passt, wird man umgesetzt und fertig. Ein Grundrecht auf freie Platzwahl im Klassenzimmer wird es wohl nicht geben. Das einzige was du versuchen könntest: Rede nochmal in Ruhe mit deinem Lehrer. Wenn es was bringt: Glück. Ansonsten: Pech!

Edit: Wenn du eine juristische Antwort willst - geh zum Rechtsanwalt.
Aber das kostet, wenn du es ernst meinst ein paar Monate Taschengeld ;)
Aber bitte schieß dann ein Foto vom Gesicht des Anwalts während du die Frage stellst und lad es hoch ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Denk daran, dass Du auf jeder Sitzposition etwas Gutes machen kannst. Vielleicht wirst Du häufiger wahrgenommen und beobachtet. Aber dann zeig ihr doch einfach, dass sie sich in Dir getäuscht hat. Mach das Beste aus der Situation.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du später mal arbeiten musst, ist das auch nicht anders. Oder meinst Du, da kann man sich immer aussuchen wo man sitzen möchte?

"Nein, Chef, den Platz an der Wand können sie vergessen! Ich will am Fenster sitzen, das können sie sich mal merken! Und SCHREIEN SIE MICH NICHT AN!!!!"

Flupp - wieder ein Arbeitsplatz frei.

Ach und "anschreien": vielleicht würde es ja helfen, wenn Schüler auf das folgen, was ein Lehrer sagt, dann bräuchte es möglicherweise gar kein Geschrei....

Nimm Dich selbst nicht ganz so wichtig und überdenke mal Deine Einstellung.

Grüße, ----->

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du benimmst dich schon ein bisschen kindisch kann das sein? Du drohst mit einer Anzeige, ernsthaft? Was willst du denn Anzeigen? Du kannst nichts dagegen machen. Deine Lehrerin hat das recht dich umzusetzen, das ist eine legitime erzieherische Maßnahme, welche auch dringend nötig erscheint. 

Setzt dich um und gut ist, du kannst sowieso nichts anderes machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hahaha! Du hast mit einer Anzeige gedroht??? Die nimmt keine Polizei auf und das ist auch gut so. Die Polizei hat nämlich Wichtigeres zu tun, als sich um den Sitzplatz eines Kindes zu kümmern. Mach dich nicht lächerlich mit so einer Äußerung! :-)))

Du mußt lernen, dass es im Leben nicht immer nach deinen Wünschen geht. Du wirst im Berufsleben und bei Beziehungen jämmerlich scheitern, wenn sich immer alle nach dir richten müssen. Du scheinst ein sehr verwöhntes Kind zu sein. Deine Eltern haben ganz offensichtlich Erziehungsfehler begangen, die dir im Leben schaden werden, wie man schon an diesem Vorfall beobachten kann.

Hinterfrage dich selbstkritisch und schiebe nicht die Schuld für dein eigenes Fehlverhalten auf die Lehrerin. Die Nervensäge bist nämlich du! Entschuldige dich bei der Lehrerin für dein Fehlverhalten!

So, du kleines, noch sehr kindliches Trotzköpfchen, nun sei artig und setze dich ruhig und in gesitteter Weise auf den dir zugewiesenen Platz! :-)))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da bringt weder eine Strafanzeige noch bestänftigen mit Geschenken etwas, die Lehrerin hat das Sagen und wenn sie dich da hinsetzt, dann hast du zu folgen....

Das musst du einfach lernen, wenn du später mal Geld verdienen willst, und dein Chef trägt dir etwas auf, das dir nicht passt, musst du es trotzdem machen.... So ist das Leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Setzt dich einfach. Die Lehrerin darf durchaus die Sitzordung bestimmen.

Die meisten Lehrer überlassenen es oft den Schülern, ein Recht auf freie Platzwahl gibt es aber nicht.

Und für was willst du sie anzeigen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von d0heck
15.06.2016, 10:08

fürs anschreien

0

""ich sitze nicht auf diesem platz so viel ist sicher""

Dann verlass die Schule. Die Lehrerin bestimmt, wo Du sitzt, sonst niemand. Und die Lehrerin anschreien und ihr mit einer Anzeige geht überhaupt nicht. Erstaunlich, dass Du es überhaupt wagst, diese Frage zu stellen. Das zeugt von totaler Einsichtsunfähigkeit.

Was tun? Das Einzige, was Du tun könntest, wäre, Dich bei de Lehrerin vor der gesamten Klasse für Dein bisheriges Verhalten ehrlich zu entschuldigen. Wird aber leider nicht klappen, weil ich glaube, dass Du dazu nicht fähig bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mignon4
15.06.2016, 10:25

Falsche Erziehung - leider. Die Eltern wissen gar nicht, wie sie ihren Kindern schaden, wenn sie sie verwöhnen und alles durchgehen lassen. Der Kleine wird noch sehr viele Probleme im Leben bekommen, wenn er sich nicht ändert.

0

Setz dich auf den Platz der dir zugewiesen wurde. Mach dich nicht lächerlich., Du benimmst dich wie ein Kleinkind.

Geh zur Lehrerin und entschuldige dich für dein Verhalten. 

Du willst sie anzeigen ?

Dann  machst du dich erst recht lächerlich.

Vor Allem störst du mit deinem kindischen verhalten den Unterricht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie hat das Weisungsrecht auch für den Platz, den du in der Klasse in ihrem Unterricht einzunehmen hast.

Gerierst du dich weiter derart querulantisch, wird an dir uder gesamte Kanon an Erziehungsmaßnahmen, Schulverweisen und und im weiteren deinen Eltern gegenüber an Bußgeldern verwirklicht, die der Schule so zustehen. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dich auf den Platz setzen bzw. dir eine vernünftige Begründung ausdenken warum du da nicht sitzen willst? Weil du dich beobachtet fühlst (durch die Lehrerin? ) ist ja wohl ziemlich dämlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?