Streit mit dem Finanzamt wegen Geltendmachung der Schuldzinsen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Grundsätzlich werden die Darlehen zusammengerechnet und nach qm aufgeteilt.

Ausnahme:

Im Kaufvertrag ist der gesamte Kaufpreis genau auf die unterschiedlich genutzten Immobilienflächen aufgeteilt – und zwar weder willkürlich noch zum Schein (BFH, Urteil vom 1.4.2009, Az. IX R 35/08, BFH/NV 2009 S.
1193).

In diesem Fall sind die Schuldzinsen nach dem Verhältnis der Anschaffungskosten der selbst genutzten und vermieteten Gebäudeteile zuzuordnen.

Wichtig: Der Kaufpreis für den vermieteten Gebäudeteil muss dem Verkehrswert entsprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerSchopenhauer
03.02.2017, 16:21

Das obige gilt grundsätzlich für gemischte Finanzierungen.

Nun hast Du die Darlehen ja getrennt aufgenommen; dann kannst Du grundsätzlich auch den vollen Abzug der Schuldzinsen vornehmen.

Voraussetzung

Die Darlehenssumme für den vermieteten Gebäudeteil
darf man vor Bezahlung der zugeordneten Anschaffungskosten nicht mit anderen Darlehenssummen oder mit Eigenkapital für die selbst genutzte Wohnung vermischen.

Insbesondere muß der Kaufpreis des vermieteten Gebäudeteils separat überwiesen werden.

0

Ist das eine einzige Immobilie oder mehr als eine?

Wenn es z.B. ein Haus mit Einliegerwohnung ist, dann liegt das FA wahrscheinlich richtig.

Wenn es ein Zweifamilienhaus als zwei Eigentumswohnungen ist, dann liegt das FA falsch.

Ich vermute, Du warst vorher nicht beim Steuerberater.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vrenerle
02.02.2017, 21:47

Danke für die schnelle Beantwortung. Leider komme ich so nicht weiter

0

Was möchtest Du wissen?