Streit in der Familie... Mutter weint!

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Du kannst da wohl nicht viel machen. Was dein Vater getan hat, war ein schwerer Vertrauensbruch und wieder Vertrauen aufzubauen, kann eine lange Zeit dauern (wenn es denn überhaupt gelingt). Du könntest deinen Eltern aber vielleicht mal erklären, dass auch du unter der Situation leidest und ihnen vorschlagen, zur Lösung ihrer Probleme eventuell mal eine Eheberatung aufzusuchen. Das kann sehr hilfreich sein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Mutter ist misstrauisch , ich wärs auch . So wie Du schreibst gehe ich davon aus , dass Du schon einen Verstand einer erwachsenen Person hast . Laß die Zwei sich streiten, es ist wichtig, dass sie sich aussprechen, ausschimpfen können, wenn sie nochmal von Vorne anfangen wollen. Vertrauen muss erstmal wieder hergestellt werden.., sowas braucht Zeit. Vergiß nie , Deine Eltern sind auch nur Menschen, gesteh ihnen auch Fehler zu und verhalt Dich weiterhin ruhig. Vielleicht schaffen sie einen Neuanfang, vielleicht ist es aber auch der Anfang einer Beendeten Ehe/ Beziehung. Stell Dir vor , Deine Mutter dürfte nicht aus sich rausgehen , muss alles runterschlucken und immerzu schweigen. Lass auch sie einfach Mensch bleiben. Du kannst beiden aber Halt geben. Sei da für Deine Vater und Deiner Mutter, und hab Verständniss für die Momentane Situation. Sie haben es doch schon schwer und Du weisst es . MFG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Darf ich fragen wie alt du bist? Ich schätze jetzt einfach mal, da du noch zu Hause wohnst und wie du schreibst ca iwas zwischen 15-18? Mein Tipp: halt dich raus! ich weiß das ist schier unmöglich aber deine eltern haben die probleme und du bist nicht dafür zuständig diese zu lösen. du bist das kind und das solltest du auch sein dürfen solange es geht. was dich bedrückt etc. kannst du natürlich immer mit deinen eltern beredet. du kannst dich auch mit ihnen zusammen setzen und ihnen erklären wie du dich fühlst und dass du jz selbst am grübeln bist wie du helfen kannst. aber denk nicht du musst irgendetwas versuchen zu retten. deine eltern sollten alt genug sein zu wissen was sie wollen und ob es denn noch weiterhin klappt, und so hart es auch klingt, manchmal ist eine trennung in solchen fällen echt das beste. außerdem muss es ja keine trennung auf ewige dauer sein. lass das einfach deine eltern entscheiden. und verlange du dir ruhig das was dir gut tut. sag ihnen dass es dir so schlecht geht und du traurig bist. sie haben probleme miteinander, ok, das ist nicht verwerflich - aber sie sollten verdammt nochmal darauf achten dass es dir gut geht. immerhin haben sie sich dafür entschieden eltern zu sein und das trägt eben pflichten mit sich. und eine pflicht ist es eben darauf zu achten dass es einem kind gut geht. und wenn du so leidest dsass du das gefülst hast du müsstest ihnen helfen dann tun sie das im moment nicht gut genug. das ist aber auch nur meine meinung dazu...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrSowieso
10.07.2013, 00:19

Ich bin 16 und männlich. Da ich morgen frei habe, werde ich denke mal mit meine Mutter reden. Das habe ich schon oft versucht. Sie blockt aber eher ab und sagt: "Lass mich bitte in Ruhe (blabla) ich möchte jetzt entspannen." Kannst du mit da vieleicht ein paar Tipps geben? Wie gehe ich an dieses Gespräch ran?

0

Wenn dein papa wirklich nichts mehr mit dieser frau hat und deine mutter liebt, dann sag ihm,dass er mit deiner mama mehr zeit verbringen soll z.b. ins kino gehen oder in ein restaurant oder einfach mal blumen mitbringen. Und deiner mama kannst dusagen, dass du papa glaubst und dass sie ihm auch vetrauen kann bzw. Versuchen soll ihm zu vertrauen, weil du darunter sonst auch leidest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist definitiv eine Sache deiner Eltern und du solltest dich nicht einmischen da du die Hintergründe auch nicht kennst. Wenn die Ehe gut gewesen wäre hätte es diese Situation mit einer anderen Frau nämlich nicht gegeben. Aber wie deine Eltern damit fertig werden müssen sie selber heraus finden. Deine Eltern werden aber egal wie das weiter geht immer für dich da sein, denn so wie du beide liebst ist es anders herum natürlich auch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du kannst relativ wenig tun, außer deine sicherheit (wer weis woher) über das jetzt untadelige leben deines vaters deiner mutter zu vermitteln. ihm ist es offenbar nicht gelungen, den vertrauensbruch nachhaltig als einmaligen fehltritt zu vermitteln.

die klage deiner mutter, keine zeit mehr für sie zu haben, sollte deinem vater anlaß geben, seine position zu überprüfen. da könntest du evtl. auch ein wenig einfluß auf ihn ausüben.

den rest müssen sich die beiden untereinander ausmachen. schade wenn eine familie auseinanderbricht, weil das vertrauen nicht mehr besteht. die kinder sind dann allermeist die leidtragenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So eine Situation ist schlimm. Ganz klar. Das Ding ist das du wissen musst das deine Eltern sich auch mal verändern können. Deine Mutter weis genausowenig wie du ob es mit der einen Person wirklich zuende ist. EInen Vertrauensbruch gab es schon, wie würdest du dich fühlen wenn die Liebe deines Lebens dich betrügt und sich danach anscheinend normal verhält, sich aber etwas abschottet?

Ich sage damit nicht das es so wäre aber ich kann deine Mutter verstehen. Bei mir sah das mit den Eltern auch schon ganz ähnlich aus. Unterstütze deine Mutter oder deinen Vater, je nachdem wie sich das weiter entwickelt. Ich habe mich um meine Mutter gekümmert, Im nachhinein eine gute Entscheidung.

Ich hoffe es geht alles gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrSowieso
10.07.2013, 00:10

Danke! Natürlich kann ich meine Mutter verstehen. Und ich liebe beide Elterteile und unterstütze sie. Aber auf eine Seite schlagen? Nein. Das kann ich nicht...

0

Du kannst da nicht viel machen. Deine Mutter glaubt deinem Vater nicht mehr, was ich auch verstehen kann. Andereseits macht sie mit ihrem dauernden Mißtrauen die Sache auch nicht besser.Entweder die Zwei vertragen sich ohne wenn und aber , oder sie müssen sich trennen.Vielleicht sprichst du mal auf dieser Ebene mit ihnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi! Ich schreibe das ungerne aber geh mit deinen geschwistern(wenn du welche hast) doch mal zum Jugendamt und rede mit den die können dir bestimmt weiterhelfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sunnyhyde
10.07.2013, 00:06

das Jugendamt ist aber nicht für Eheprobleme in diesen Maßen zuständig...Ne Eheberatung wäre da wohl besser

1
Kommentar von MrSowieso
10.07.2013, 00:06

Danke! Ich habe zweit Geschwister (Brüder). Einem interissiert dieses Streit kaum. Eigentlich bin ich derjenige der sich immer einmischt...

Bei uns in der nähe ist kein Jugendamt... Kann man sich da auch anonym melden?

0

sexgeschichten verändern das zusammenleben, jeder soll dies wissen, für 5 minuten "spass" zerstort man ein lebenswerk gilt für männer und frauen gleichermassen. deine mutter wird NIE deinem vater es verzeihen und immer wieder ihm vor der nase reiben, deswegen die ständigen streitereien.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrSowieso
10.07.2013, 00:16

Diese Antwort hat mir jetzt mal gar nichts gebracht...

0

Was möchtest Du wissen?