Streit auf der arbeit, gespräch mit produktionsleiter, kann man einen anderen PL anfordern?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

kann man beispielsweise dieses gespräch verweigern und sagen das man mit einem anderen produktionsleiter sprechen will?

Nein. 

gibt es konsequenzen?

Abmahnung

und trotz das sie beleidigt und angepöbelt wurde, wird sie trotzdem die schuldige sein.

Du kennst jetzt nur die Sicht aus der "Kollegin".

kann man jemanden vom betriebsrat hinzu rufen?

Das kann sie machen. 

ich war dabei. aber egal.

0

Die Hinzuziehung eines BR-Mitglieds ist die eine Möglichkeit.  In diesem Fall halte ich das gar nicht einmal für so schlecht, weil dadurch das "Gleichgewicht" in dem bevorstehenden Gespräch einigermaßen hergestellt ist.

Die zweite Möglichkeit wäre, den Vorgesetzten des Produktionsleiters (oder die Personalabteilung) anzusprechen, die in der Fragestellung geschilderte Problematik anzusprechen, und den Produktionsleiter sozusagen "als befangen abzulehnen". Was das Unternehmen dann machen würde, wäre allerdings interessant. Es könnte z.B. jemanden Anderes mit der Klärung beauftragen, oder auch jemanden aus der Personalabteilung hinzubeordern.

Welchen dieser beiden Wege die Fragestellerin nun einschlägt, muss ihr überlassen bleiben, weil sie die internen Verhältnisse viel besser kennt und einschätzen kann als wir, die wir Außenstehende sind. 

0

Was möchtest Du wissen?