Streifenhörnchen entlaufen - gibt's Hoffnung?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Oh neee, oder? :( Tut mir wirklich sehr, sehr leid für dich.

  1. In Bäumen womöglich.

  2. Keine Ahnung - war sie vorher ein Wildtier? Wenn ja, sehr gut. Wenn nein, nun, wie würde ein Mensch reagieren wenn man ihn in den Australischen Busch aussetzt? So wird es bei ihr sein. Aber sie hat das Wilde in den Genen - sie kanns schaffen :) Die Umgebung klingt "freundlich".

  3. Das mit dem Lockruf ist sehr gut. Hab mir einige auf Youtube angehört. Es ist nicht deine Schuld, dass das Tier entlaufen ist. Mach dir keinen Kopf. :) Die Chancen stehen gut, und ich finde es sehr, sehr schön das du um das entlaufene Tier trauerst und dich so sehr bemühst, es wiederzufinden. Du vermisst es ja, es dich bestimmt auch - ein Tier vergisst NIEMALS seine Heimat. Es kehrt immer wieder zurück. Manchmal auch mit Hilfe.

P.S: Das Profifoto von dir - sau süß! (:

Viel, viel, viel Glück bei der Suche - kannst du mich bitte informieren, falls du sie wiederfindest? Es beschäftigt mich grad sehr, und ich freue mich wenn alles gut für euch Beide wird :)

LG.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cemolino77
15.10.2011, 21:57

danke für dein verständnis. ich habe das tier selten im käfig gehalten, ich habe der kleinen so viele freiheiten gegönnt wie es nur ging. ich habe sie immer in der wohnung frei rumlaufen lassen. es war ihr überlassen, ob sie mal in den käfig reinschaut oder nicht. auch wenn ich arbeiten ging - sie hatte auf die wohnung aufgepasst :) sie war also nicht mein haustier, sondern meine mitbewohnerin :) ja es macht einen schon traurig wenn man hier und da immer noch "spuren" von ihr sieht: zerpflückter teppich, versteckte nüsse usw... na ja, da bleibt mir nix anderes übrig als weiterhin futter zu verteilen und weiterhin aus dem fenster zu schauen :/. ich werde morgen mal wieder da rumgehen und schauen..

gerne gebe ich später mal feedback.

lg

0

kommt drauf an was für ein hörnchen du hast, wenn du, die im zoohandel meist angebotenen, sibirischen hörnchen hast, musst du eher am boden schauen, den sie haben ihren bau eher unterirdisch. bei chinesischen baumhörnchen musst du eher im baum suchen. überlebenschancen würd ich ihr schon zugestehen, also eher als einem welli oder ähnlichem.ich würde eher den käfig nach draußen stellen und kein futter verteilen, wenn die kleine hunger hat kehrt sich vielleicht dahin zurück..... hoffe das hilft dir weiter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

vllt zettel an laternen / bushaltestellen kleben. vllt hat sie ja wer gesehen und kann dirwenigstens versichern das sie noch lebt.

ich glaub deine chancen sind eher gering, sie wieder einzufangen, aber ich würde weiterhin futter verteilen, vllt ne kamera aufstellen um zu prüfen, ob sie da war.

wenn da viel grün ist und sie noch lebt hat sies da ja auch schön. wird jetzt vllt mit dem winter ein bisschen doof aber ich würde einfach weiterhin futter verteilen in der hoffnung das sies schafft.ich mein man kann die doch mit eichhörnchen vergleichen, oder? und tiere haben ja eig noch genug instinkte um allein zu überleben.

wünsche dir und der kleinen viel glück! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hatte früher selber ein Streifenhörnchen habe es immer raus gelassen meistens hat es sich auf einen Baum aufgehalten ist aber immer wieder zurück gekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cemolino77
15.10.2011, 21:48

du wohnst bestimmt im erdgeschoss, oder? da hat man eher hoffnung. ich kann mir nur schwer vorstellen, dass die kleine die 3 etagen an der wand hochklettert und hallo sagt oder unten an der tür klingelt :/

0

keine Chance! das Tier ist froh wenn es frei ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Kater kam letztens nach Hause und hatte gar keinen Hunger. Beantwortet das deine Frage.

Nene - Scherz.

Entweder es kommt zurück oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?