Streichung bei der Zulassungsstelle als Halter

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Du hast das Auto auf deinen Namen angemeldet, also kannst du es auch wieder abmelden.

Wenne 23.02.2012, 21:27

Den Schein bräuchtest du aber, da du den und die Kennzeichen ja abgeben musst bzw. diese entwertet werden.

0
Hilfesuch2012 23.02.2012, 21:33
@Wenne

Leider habe ich nur Kfz-Brief. Die Schilder und den Kfz-Schein rückt der Eigentümer ja nicht raus, also kann ich es nicht abmelden. Aber kann ich als Halter sagen, ich möchte der Halter nicht mehr sein, so dass ich vielleicht gestrichen werden kann und der Eigentümer angeschrieben wird vom Labo, dass er das Fahrzeug selbst anmelden oder einen Halter bringen muss. Keine Ahnung wie komme ich da raus????

0
Wenne 23.02.2012, 21:41
@Hilfesuch2012

Der Schein gehört streng genommen ja dem Halter. Also muss ihn der Eigentümer ja heraus rücken. Du hast aber den Brief. Ohne den könnte der Eigentümer den Wagen ja nicht verkaufen. Also kannst du ihm ja sagen dass er den Brief erst bekommt, wenn du den Schein hast. Dann kann er den Wagen verkaufen, seine Schulden bezahlen und dann wieder selbständig handeln.
Oder hast du da mit Brief und Schein etwas verbuchselt? ;-)

0
Hilfesuch2012 23.02.2012, 21:50
@Wenne

Nein ich sag mal so wie es war. Das Auto war in meinen Besitz, mein Freund hat sich von mir getrennt und hat das Auto gekauft mit Kaufvertrag. Nun wollte er das Auto anmelden und dabei kam heraus, das er alte Kfz-Steuerschulden hat und es auf seinen Namen nicht anmelden kann. Jetzt hat er mich bekniet, dass ich es erstmal auf meinen Namen wieder anmelde. Ich habe mich breitschlagen lassen. Er sagte, dass es nur für etwa 14 Tage sein soll, er will die Schuld begleichen und dann das Auto auf seinen Namen ummelden möchte. Nun habe ich Zweifel, ob es ihm gelingt das Geld aufzutreiben. Ich habe als Sicherheit den Kfz-Brief erstmal einbehalten, habe auch Angst, dass er die Steuer nicht bezahlt. Konto hat er von sich angegeben. Er hat auch die Versicherung abgeschlossen.

0
Wenne 23.02.2012, 22:17
@Hilfesuch2012

Da stellt sich bei mir die Frage ob dein Freund noch ganz richtig tickt. Wenn er den Wagen bezahlen kann und auch die Versicherung, wieso bringt er es nicht zustande die Steuer, die ja den kleinsten Teil ausmachen dürfte, zu zahlen. Auch die alten Steuerschulden dürften wohl nicht die Welt sein.
Seis wies will - den Schein muss er dir aushändigen - ob er will oder nicht. Du kannst natürlich auch bei der Zulassungsstelle fragen, was du in diesem Fall am besten tun sollst. Wahrscheinlich musst du für die Zeit in der das Auto angemeldet war zahlen, wenn dein Freund nicht so weit ist und es macht. Er wird aber dann mal mit Sicherheit Besuch von den freundlichen Herren in grüner Uniform bekommen, die dann die Kennzeichen entwerten (die Steuerplakette abmachen) Wenn er dann mit dem Auto fährt und erwischt wird ist für ihn dann wirklich die K_acke am dampfen.

0
Hilfesuch2012 26.02.2012, 12:04
@Wenne

Danke Dir für Deine Antwort. Ja ist alles nicht schön wirklich. Was mache ich aber, wenn er den Schein nicht rausrückt, ohne die Papiere und Schilder kann ich ja das Auto nicht abmelden. Deshalb war ja meine Frage, ob ich mich nicht einfach als Halter bei der Zulassungsstelle streichen lassen kann, gibt es sowas??? So dass der Eigentümer schriftlich gezwungen wird, einen neuen Halter zu finden oder er selbst halt das Auto anmelden muss. Dann wäre es ja einfach, wahrscheinlich muss ich doch mal bei der Zulassungsstelle den Fall schildern. Denn ich glaube nicht, dass mein Ex, wenn ich zu ihm sage gib mir den Schein und die Schilder um das Auto abzumelden, das macht.

0

Was möchtest Du wissen?