Streichen vor Auszug nach nur einem 3/4 Jahr wohnen

...komplette Frage anzeigen Schönheitsreparatur Vormieterin - (Wohnung, streichen, renovieren) Löcher Zimmer - (Wohnung, streichen, renovieren) Löcher Flur - (Wohnung, streichen, renovieren) Löcher Bad - (Wohnung, streichen, renovieren)

6 Antworten

Hallo! Es liegt ein Urteil vom BGH vor,daß Du nicht streichen mußt - desweitern sind eine gewisse Anzahl an Bohrlöchern normal - der Vermieter hat kein Anrecht auf einen neuen Anstrich und zumal Du ja nur ein 3/4 jahr dort gewohnt hast - desweitern spreche ich aus eigener Erfahrung.

Kuechenspuele 24.06.2011, 11:20

Hmm... Okay... Danke schonmal für eure Antworten. Leider habe ich grad den Mietvertrag nicht mitbei um den genauen Wortlaut euch zu schreiben. Das einzige was drin stand sind halt die zeitlichen Vorgaben. Aber die erste Streichung wäre eh erst nach 3 Jahren fällig gewesen und sind soweit ich weiß eh nichtig.

Weiß denn jemand wie man am besten Bohrlöcher auf einer weißen Tapete "wegmachen" kann? Wenigstens das will ich für meinen Nachmieter machen

0
Wahanga 24.06.2011, 11:24

Dann hast Du einen sehr humanen Vermieter gehabt. Das BGH-Urteilt hat einen völlig anderen Hintergrund.

0

Nach einer so kurzen Zeit die du da gewohnt hast musst du nicht streichen. Die Löcher kannst du mit etwas Spachtelmasse zu machen. Wenn Dübel darin sind hol die raus vorher. Und dann zuschmieren. Mehr musst du nicht machen.

Ich gehe mal davon aus, daß die Wohnung nicht tapeziert ist. Ist sie das, mußt Du - leider tapezieren und streichen. Wenn Du bei der Übergabe keine Beanstandungen schriftlich fixiert hast, wird die Vermieterin diese sicher jetzt fixieren. Dann kannst Du eine jahrelangen Prozess mit unklarem Ausgang führen - und alles auf Erfahrung buchen. Und bei der neuen Wohnung machst Du gleich vor Einzug ein Protokoll, in dem Du den Zustand der Übergabe aufführst. Z.B. Tapete ungestrichen mit Spachtelstellen usw. Das wird dann vom Vermieter und Dir unterschrieben, und es gibt keine Probleme - später. Auch achte auf die Zimmerschlüssel. Da gibt es meist nachträglich Streit, weil einige Türen keine Schlüssel hatten, bei Auszug aber alle da sein müssen! Das wird dann meistens mit einem Pauschalbetrag abgegolten, ohne sie tatsächlich zu kaufen - denn der Nachmieter macht die gleichen Fehler.

Wenn es im Mietvertrag so geschrieben steht, musst du sie nicht streichen. Und wenn man es muss, stehen im Mietvertrag meist zeitliche vorgaben. Sprich z.B. nach 2 Jahren müsstest du alles neu streichen.

Wenn der Passus "Übergabe wie vorgefunden" nachträglich eingefügt ist, gilt dieser. Somit brauchen nur auch die gespachtelten Bohrlöcher überstrichen werden.

Allerdings ist bei mir Bild 1, 3 u. 4 schwarz zu shen, das dürfte hier aber nicht wichtig sein.

Kuechenspuele 24.06.2011, 11:48

Ja... Keine Ahnung warum da nur Schwarz zu sehen :/ Hochgeladen habe ich sie :) Der Passus stand ja von vornherein drin. Okay... Dann werde ich es so machen... Habe mich ja kundig getan was ich dafür nehmen kann

0

Nun wollte ich fragen, ob ich das auch so machen kann

Ja...

oder ob ich das ganze Zimmer (1 Raum Wohnung) komplett neu streichen muss?

Nein...

Was möchtest Du wissen?