Strechstoff mit der Nähmaschine nähen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich schliesse mich der meinung mit zickzack-stich an, würde vielleicht einen etwas grösseren stich nehmen, probier es einfach mit einem älteren teil das nicht mehr gebraucht wird aus, bei meiner teureren maschine ist das kein problem, darum weiss ich auch keinen besseren tip

Also es liegt vielleicht daran, dass du beim nähen den Stoff nicht so nachziehst? Bei sonstigen Stoffen muss man nicht so nachziehen beim Nähen wie bei den elastischen. Sie dehnen durch den Druck des Nähens schneller aus als andere. Deswegen muss man am besten langsamer nähen und viel Stoff zum Nachziehen lassen. Also unter dem Füsschen müsste der Strechstoff bloß nicht gestreckt liegen nicht mal ein bisschen. Die obere Fadenspannung lockerer lassen. Und der Zickzackstich ist eine tolle Idee. Die Stichlänge nicht unter 3. Also mir hilft es zumindest immer =)

baumwollnahtband unter der stichplatte und stoff legen oder kleben, dann leiert es nicht so

Man näht Stretch-Stoff am besten mit Zick-Zack-Stich, dann leiert das nicht so aus. Die Fadenspannung locker halten.

Am Besten ist der Elastikstich. Der ist ein ganz winziger Zick-zack-Stich, der fast gerade aussieht.

Was möchtest Du wissen?