Strebt der Islam ähnlich wie der deutsche Nationalsozialismus oder der japanische Tenno-Faschismus die Weltherrschaft an?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Naja, ursprünglich stand die Weltherrschaft ja auch bei den Christen hoch im Kurs:

"Darum geht zu allen Völkern und macht alle Menschen zu meinen Jüngern; tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes,..."
-Missionsbefehl im Matthäusevangelium

Nur nehmen heutige säkulare Christen solcherlei Unfug nicht mehr wirklich ernst. Beim Islam sieht das leider anders aus, da ist die Fundamentalisten-Quote wesentlich höher.

Im Islam gibt es das "Dar-al-islam", das Herrschaftsgebiet des Islam, und das "Dar-al-harb", das "Haus des Krieges", eine nette Umschreibung für alle Landflecken, die nicht unter islamischer Herrschaft stehen. Zwischen diesen "Welten" kann es nach fundamentalistischer Lehre keinen Frieden, sondern nur Kriege und (zeitlich begrenzte) Waffenstillstände geben.
Das ist die Lehre die der IS, aber auch unsere Freunde in Saudi-Arabien verbreiten.

Es ist vielleicht noch erwähnenswert, dass diese arabischen Begriffe NICHT aus dem Koran stammen, sondern in den Jahrhunderten nach Mohammeds Tod von den Kalifen und ihren Lehrlingen entworfen wurden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jaein so ähnlich, es gibt in Koran viele Aussagen, dass alle "Nicht Muslime" in die Hölle kommen werden nach dem jüngsten Gericht. Die Muslime wollen alle Menschen auf der Welt natürlich mit dieser Botschaft warnen und versuchen alle Menschen zu sagen, zum Islam  zu konvertieren. 

Früher vor Jahrhunderten gab es Zwang und Krieg, und so versuchte man den islamischen Machtbereich zu erweitern (osmanisches Reich, Kalifat usw.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein.

"Der Islam" existiert ohehin nicht, sodern zerfällt wie das Christentum in verschiedene Glaubensrichtungen, Sunniten, Schiiten, Aleviten etc. pp.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Der Islam" ist erst einmal nur eine Religion und keine Ideologie wie die von dir genannten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von atzef
11.09.2016, 22:55

Bei dem Profilbild fang ich sofort zu sabbern an...:-)

0
Kommentar von Capricornus0201
11.09.2016, 22:59

Die Botschaft ist aber klar: Alle Ungläubigen sind Menschen 2.Klasse. Bei Adolf waren es die Juden, gibt mir zu denken...

2

Euch ist der Kampf vorgegeben bis die Welt Allah gehört und wenn ihr dabei getötet werdet, dann kommt ihr sofort in das Paradies und 72 Jungfrauen und es gibt genug Irre die das glauben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Capricornus0201
11.09.2016, 23:20

Hoffentlich sind diese 72 Jungfrauen 72 Jahre, das hätte doch was..

0

Hallo,

das haben auch die Christen veruscht. Stichworte "Kreuzzüge" und "Missionierung". Missionierung geschah oft unter Zwang und zu Kreuzzüge, glaube ich, brauche ich nicht mehr zu sagen.

Oder man nehme die LRA in Ost-Zentralafrika, die einen theokratsich-christlichen Gottesstaat aufbauen will.

MfG

Steven Armstrong

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den hals vollkriegen , können wohl die wenigsten Ideologien ....
Ist leider so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso sollte DER ISLAM die Weltherrschaft anstreben, wenn der Islam doch sagt, dass alles Allah gehört und von ihm erschaffen wurde?

Allein diese Frage ist Blödsinn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Capricornus0201
11.09.2016, 22:54

Allah ist eine fiktive Figur und kein reales Individuum, dem kann nichts gehören...

0
Kommentar von hoth560
11.09.2016, 22:55

Allah Akbar :) ☝🏽️

0

Der politische sunnitische Islam, wie der von den Golfstaaten und der Türkei gefördert wird, meines Erachtens ja. Die Schiiten erscheinen da im Vergleich moderater.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja im Koran steht, dass Mohammed, ein Prophet, einen einheitlichen Islamischen Staat wollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wohl kaum ^^
"Den Islam" gibt es so gar nicht. Klar, es gibt Gruppen, die größenwahnsinnig sind, mehr aber auch nicht :)

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Capricornus0201
11.09.2016, 23:12

Verschiedene Gruppen gab es bei den Nazis auch: Röhm-Putsch, ein Begriff? Und doch war die Linie einheitlich.

0

Was möchtest Du wissen?