Streber oder cooler in der Schule. Was ist besser?

Das Ergebnis basiert auf 12 Abstimmungen

Streber sein 75%
Cool sein 25%

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Streber sein

wenn du andauernd einen auf cool tust, dann versaust du dir deine Noten und im Prinzip auch deine Zukunft. Lieber früher streber sein und was erreichen. Dann kann man später auch wieder cool werden. ich selber habe dieses jahr nur durchgelernt um meine Qualifikaion für´s abitur zu schaffen. Wenn ich andauernd feiern gewesen wäre, um cool zutun, wäre ich es für einpaar Wochen gewesen, hätte dann aber auch einen schlechten oder gar keinen abschluss bekommen.Aber bitte nicht in Streberklamotten rumlaufen.

Streber sein

Lieber fünf Jahre Streber und den Rest des Lebens Erfolg haben, als fünf Jahre cool sein und den Rest des Leben nix. ;D Nur nicht so ein "auffälliger" Streber ;o

Ein Streber sein, gute Noten schreiben, aber sich so verhalten, dass keiner merkt dass Du ein Streber bist. D.h.: Schreib gute Noten, lerne und sei trotzdem hilfsbereit und cool und integrier Dich in die Menge/Gruppe. Evtl. kannst Du anderen helfen, aber lass Dich nicht ausnutzen und schau genau, wem Du hilfst. Fände ich am coolsten. So habe ich es früher gemacht und es hat super geklappt. War über all beliebt und integriert und habe trotzdem Spaß mit gemacht.

ich will garnicht cool sein. Aber auch nicht so out

0

Was möchtest Du wissen?