Streat mit meinem Mann?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo JudithLa,

wegen einem Streit wird Euch niemand die Kinder wegnehmen. Nur wenn es ständig so wäre und auch sonst das Umfeld nicht funktioniert, dann könnte das Jugendamt einschreiten. Aber auch dann, gibt es erst einmal einen Termin und dann wird geprüft. Von heute auf Morgen geht das in den seltensten Fällen. Da muss schon richtig Gefahr in Verzug sein.

Und ich finde auch, dass ein Streit mal sein muss. Wichtig ist nur, dass man sich im Anschluss wieder verträgt und gemeinsam eine Lösung findet. Ist auch nicht so schlecht, wenn Kinder das lernen können.

Allerdings finde ich es schon bedenklich, wenn Du nach einem einzigen Streit schon solche Angst hast. Wenn Du weiterhin Bedenken hast, oder Du einen konkreten Anlass siehst, dann kannst Du Dich natürlich auch beraten lassen. Ist dann immer besser, wenn man selbst etwas in die Wege leitet, als wenn es von außen geschieht. Dann lieber begleitet von den Behörden eine gute Lösung finden.

Viel Erfolg und liebe Grüße
DatSchoof

Also erstmal solltest du dringend deine Grammatik überarbeiten, wenn du Probleme schilderst.
Zu deiner Frage: Du solltest dir keine Sorgen machen. Und falls doch, kannst du ja einfah mal rüber gehen und mit ihr reden. Sie vielleicht um Rat fragen, wie du mit der Situation mit deinem Mann umgehen sollst. Evtl. kann sie dir sogar bei einer Tasse Kaffee helfen. 
Deine Sorgen sind aber unbegründet. So schnell schaltet sich die Polizei, gar das Jugendamt nicht ein.

LG

Menuett 20.02.2017, 19:26

Zur neugierigen Nachbarin gehen und Eheschwierigkeiten rumtratschen?

Gehts noch?

Das geht die einen feuchten Kehrricht an.

0
pudiiiiing 20.02.2017, 19:35
@Menuett

Jedem seine Meinung. Das ist meine, musst mich nicht anfahren, Kamerad

0

Weil ihr gestritten habt nimmt man euch doch nicht gleich die Kinder weg...

Was möchtest Du wissen?