Straßenwachtfahrer ADAC gut?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich bin der Meinung das es schon ein sehr guter Job ist.In erster Linie geeignet für junge Menschen die auch bereit sind im Schichtdienst zu arbeiten.Wenn ich mich recht errinere war der ADAC 2010 oder 2011 einer der Top-Arbeitgeber in Deutschland. Am besten einfach mal Bewerben und wenn man eingeladen wird kann man immer noch alles weiter Abklären(Bezahlung,Urlaub etc.)

Der ADAC zahlt seinen Straßenwachtfahren für das was sie leisten (müssen) zu wenig.

Dafür dass die Fahrer bei Wind und Wetter draußen sind, auf der Autobahn ihr Leben riskieren, Nachts alleine an die entlegensten Ecken fahren müssen (z.B. Bahnhofsviertel, einsame Waldwege, usw), ohne Hebebühne vorwiegend kniend arbeiten auf dem kalten Boden, an Sonn- und Feiertagen arbeiten, im Mehr-Schicht-Dienst arbeiten und ihre Familien und Freunde dadurch vernachlässigen und ausserdem auf dem neuesten Stand der Technik bei tausenden verschiedenen Autos sein müssen bekommen sie definitiv zu wenig.

Wenn man beim ADAC als Straßenwachtfahrer angestellt wird, bekommt man € 2350,- Brutto. Nach ein paar Jahren Zugehörigkeit steigt der Lohn auf ca. 2600,- Brutto. Also wie Ihr seht, nicht die Welt. Für einen Mechaniker in der Werkstatt mit normalen Arbeitszeiten Mo-Fr. 8:00-16:30 mag der Lohn o.k. sein. Für einen Schichtarbeiter ist er es nicht. Klar bekommt man ne Schichtzulage wenn man Spätdienst fährt. Sind aber auch nur 25% ab 22:00 Uhr. Feiertage werden auch nur noch mit 25% bezuschusst. So jetzt kann sich jeder selber ausrechnen ob er an Weihnachten lieber bei Frau und Kind ist oder 8,5 Std. bei Minus-Temperaturen für zusätzlich ca 35,- Euro arbeitet. Silvester das selbe nur ohne Zuschlag, da der 31.12. offiziell kein Feiertag ist nur der 1.1.

Wenn man Glück hat, dann gibt es noch ab und an mal ein wenig Trinkgeld. Ist aber kein Garant und ausserdem wird es auch immer seltener.

40 Std Woche 25 Tage Urlaub

Alles in allem kann man sagen, wenn der ADAC nicht vergessen hätte, dass die Straßenwacht das ist, was den ADAC ausmacht und seine "Zugpferde" mal entsprechen Ihrer Aufgaben, Anforderungen und Leistung bezahlen würde, wäre der ADAC sonst ein Top Arbeitgeber.

Ich bin nun seit Anfang 2009 beim ADAC Truck Service, dass heißt, alles was über 3,5 Tonnen wiegt, liegen bleibt, einen Unfall hat oder sonst so Hilfe braucht, bin ich für verantwortlich. Zum eine, die Arbeitszeiten: Ich Arbeite in einer LKW Werkstatt und fahre im Wöchentlichen wechsel rund um die Ihr Notdienst auf abruf. Naklar ist das manchmal blöd, aber anders weiß ich das ich dann die nächste Woche ruhe habe.
Zum zweiten das Gehalt: Ich stehe im Stundenlohn, das bedeutet das ich in der Werkstatt pro Stunde bezahlt werde plus die Aussendienstzeit mit einem wesentlich höheren Stundenlohn plus 25% bis 300% (nach 20 Uhr bis Sonn/ Feiertage) Steuerfrei plus Notdienstpauschale plus Gefahrenzulage Stufe 1 bis 5 (Autobahn/ Auffahrt/ Abfahrt / Kreuz...) das kann dann schon einmal eine 4 vor dem Punkt unter dem Strich auf dem Konto ausmachen.

Ich war zwei Jahre "Gelber Engel" Arbeitszeiten als Familenvater schlecht ,Bezahlung seit paar Jahren kommt nicht ans Meistergehalt ran , Arbeitsvertrag erst auf zwei Jahre ,wenn die Zahlen nicht stimmen ist man raus Arbeit ist schon (bei schönen Wetter) ,aber gefährlich auf dei AB. Gruß und viel Glück

Ist ein sicherer Job, allerdings mit mäßiger Bezahlung und üblen Arbeitszeiten.

Palle25 08.06.2009, 18:34

Kannst du Zahlen nennen? Wäre natürlich ein Kriterium.

0

Ich benötigte schon öfter die Gelben Engel. Die Arbeitszeit ist Mist. Die Bezahlung auch nicht gerade üppig, aber alle Leute waren trotzdem zufrieden mit dem Job, denn 80% der Leute geben ein Trinkgeld. Ich lernte bis jetzt auch nur echt nette, freundliche Engel kennen, die sich viel Mühe gegeben haben. Auf meine Frage hin, sagten bisher alle, dass sie mit dem Job zufrieden wären, denn das große Geld verdienen heute die Wenigsten.

Palle25 08.06.2009, 18:40

Weißt du was man dort ungefähr verdient?

0
Andokai 08.06.2009, 18:55
@Palle25

Das haben die mir leider nicht erzählt, aber ich kann mich mal dreist erkundigen. Ich will ja den Job nicht. Außerdem bin ich ne janz janz nette Frau mit Herz und Schnauze. Da gibt mir sicher einer Auskunft. Soll ich und mich dann bei dir melden?

0
Palle25 08.06.2009, 18:59
@Andokai

Das wäre natürlich super nett! Aber bitte nicht wegen mir jetzt eine Panne simulieren oder so ;-)

0
Andokai 09.06.2009, 18:42
@Palle25

Nee, ick wohne inne Großstadt und hab nen Kumpel, der einen kennt, der einen kennt, der einen kennt (noch ca 10 mal) und der ist beim ADAC

0

ich brauchte einmal vor jahren mitten in der nacht hilfe, vom adac. als er kam, mein auto wieder zum laufen bekam, war er mein held ;-)

in meinem bekanntenkreis gibt es niemanden, der schlecht über die mitarbeiter vom adac spricht.

Palle25 08.06.2009, 18:37

Man kann bestimmt viele Menschen glücklich machen aber wie reagieren sie wenn es mal nicht klappt?

0
bulli66 08.06.2009, 18:41
@Palle25

bestimmt entäuscht. allerdings sollte jeden klar sein, das nicht alle eben mal schnell repariert werden kann.

0
Palle25 08.06.2009, 18:47
@bulli66

Danke! Schön wenn einem das mal einer zugesteht. Meistens wird ja von einem verlangt, dass Handauflegen reicht. Ich habe schon Monteure erlebt, die haben die Haube eines neuen Fahrzeuges geöffnet, die Hände überm Kopf zusammengeschlagen und die Haube wieder zugemacht. Was nützt der dollste technische fortschritt wenn ihn keiner mehr versteht.

0

Über Arbeitszeiten oder Gehalt kann ich nicht sprechen, weil keine Informationen.

Aber: die "Gelben Engel" vom ADAC gehören zu den Personengruppen, die ein sehr hohes Vertrauen in der Bevölkerung genießen.

Wo findest du jemand, der Dir nachts bei strömenden Regen Dein Auto wieder flott macht oder Dich abschleppt?

Man sagt ihnen nach, dass sie mit nichts alles richten können (quasi MacGuyver) oder halt auch so ehrlich sind, und es zugeben, wenns nicht geht.

Das solltest du berücksichtigen.

Wenn du die Selbstständige Arbeit suchst ! Das Wissen mitbringst ,dich die Gefahr nicht abschreckt überfahren zu werden ... warum nicht! Warum ist eine Stelle frei geworden? Frag deinen Vorgänger wenn er noch Antworten kann wird er dir sicher tipps geben.

Palle25 08.06.2009, 18:39

Straßenwachtfahrer werden immer gesucht. http://www.adac.de/stellenmarkt/BerufserfahreneundEinsteiger/default.asp?ComponentID=2608&SourcePageID=7759

Das selbstständige arbeiten wäre schon toll. An die Gefahr habe ich noch nicht gedacht. Ist das denn so gefährlich?

0
Tausendsassa 08.06.2009, 18:41
@Palle25

bei den Schlafmützen die Heutzutage unterwegs sind ist das mit unter einer der Gefährlisten Jobs überhaupt.Bedenke deine Arbeitsstelle ist die Autobahn oder Bundesstrasse

0

Was möchtest Du wissen?