Straßenverkehrsordnung Fußgänger Radfahrer?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Für Radfahrer gilt das gleiche wie für Autofahrer: Sie müssen Fußgänger den Zebrastreifen überqueren lassend und halten.

Benutzen Radfahrer den Zebrastreifen selbst, müssen sie absteigen, wenn sie ebenso bevorzugt behandelt werden wollen.

Das Fahren auf dem Zebreastreifen mit dem Fahrrad ist nicht verboten. Allerdings haben Radfahrer dann kein Recht auf Rücksichtnahme durch den Straßenverkehrt.

Nein. Auf dem Fußgängerüberweg haben Fußgänger IMMER Vorrang.

Nein. Zebrastreifen gewährt Fußgängern immer Vorrang.

Außer, der Fahrradweg ist auf dem Gehweg. Dann muss der Fußgänger den Fahrradweg zum Erreichen des Gehwegs zunächst überqueren. Dann ist es eine Frage der Absprache. Normalerweise lässt man dann das Fahrrad schnell mal durch...

Ich wollte natürlich schreiben: "Dann muss der Fußgeänger den Fahrradweg zum Erreichen des Zebrastreifens zunächst überqueren"...

0

Was möchtest Du wissen?