Straßenverkehr-ordnungswidrigkeit,, nach drei Monaten noch kein Brief §26?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Eigentlich heisst es wirklich genau das - falls nicht vorher Anhörungsbögen kamen, die die Verjährung unterbrochen haben oder andere Sonderfälle eingetreten sind.

https://www.bussgeldkatalog.org/bussgeldbescheid/verjaehrung/

fasst es ganz gut zusammen.

Es "erlischt" auch nicht die Strafe, es ist eher so, dass man den Anspruch mit der "Einrede der Verjährung" abwehren kann. Das ist insofern ein Unterschied, als dass man zum Beispiel ein trotzdem bezahltes Bußgeld nicht mehr zurückfordern könnte.

Hallo! 

Ja, die Frist beträgt 3 Monate(soweit ich weiß...)😁 Du hast richtig Paragraph 26 StVG gelesen! Ich glaube, 3 Monate aber bis dein Brief aufgesetzt wird.....☹️️ Zum Thema Bußgeldbescheide und Verjährung habe ich hier gelesen: https://www.expertehilft.de/bussgeld/verjaehrung-wann-verjaehrt-ein-bussgeldbescheid : auf der Seite wird alles ganz gut zusammengefasst und verständlich erklärt! 

Viel Glück wünsche ich dir!!🍀

Stimmt schon allerdings nicht 3 Monate bis du den Brief hast sondern 3 Monate bis der Brief aufgesetzt wird.

schnipnecks 30.09.2016, 00:40

Und was heißt das jetzt für mich?

0

Was möchtest Du wissen?