Strassensperrung! Recht?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Für Anwohner ist es nicht gesperrt, du darfst trotz Sperre fahren (Schrittgeschwindihkeit) blöd ist es nur wenn irgendwelche Buden oder Marktstände im weg stehen, in dem Fall hättest du dann Pech, und solltest dann dein Auto vor der Absperrung abstellen.

Die Gemeinde als Ordnungsbehörde kann eine zeitweise Sperrung anordnen. Sowas ist dann zumindest im Amtsblatt veröffentlicht.

Eine direkte Information der Betroffenen wäre zwar schön, ist aber nicht unbedingt nötig und wird nicht immer gemacht.

Experten zu dem Thema, die Dir das genauer erklären können, findest Du HIER: http://www.verkehrsportal.de

Der Veranstalter holt sich doch zunächst die Genehmigung zur vorgesehenen Straßenabsperrung ein.

So einfach hingestellt hat dort mit Sicherheit keiner was.

Was hindert dich denn nun daran, solange wie die Festveranstaltung noch nicht begonnen hat, die Absperrungen zu umfahren um mit deinem Fahrzeug dein Grundstück zu verlassen bzw. wieder anzufahren.

Wenn man auf dem Dorfe wohnt, kennt man doch die Leute, die Veranstalter, die Verantwortlichen – wo liegt denn dein ursächliches Problem?

Möglicherweise bist du verärgert darüber, dass man dich über das Vorhaben nicht informierte? Wurde denn die Veranstaltung so plötzlich organisiert?

Das ist ganz üblich so - die stellen die Sperrschilder immer schon was früher auf, damit dann auch wirklich die Strasse frei ist, wenn das Fest beginnt.

Meistens ist ja bei solchen Festen auch irgendwas aufzubauen (Bühne, Bierpilz, Tische Bänke etc....und damit die Arbeiter dafür freie Bahn haben sperren die halt schon einen Tag früher.

Aber auf'm Dorf sollte es auch kein Problem sein mit den Leuten zu reden und auch mal um die Absperrung herum fahren zu können - solange du mit deinem Auto nicht mitten durch den Festbetrieb fährst, drücken die bestimmt ein Auge zu.

Wenn die Veranstalltung angemeldet ist dürfen die das.Meistens informiert die Gemeinde im Gemeindeblatt oder durch Flyer die betroffenen Anwohner.

Als Anwohner müsstest du nach wie vor durchfahren können, schieb dir einfach die Absperrung zur Seite und hinterher wieder hin.

das kann teuer werden...

0
@kluetje

no risk no fun ;-)

glaub kaum dass die da direkt mit nem Strafzettel ankommen

0

Ich kenn das auch so.

Wenn bei uns "Fasnet" (Fasching) ist, wird auch gesperrt.

Das ist doch auch bald vorbei.Meistens kann man trotzdem durch die Sperre fahren, wenn man die Leute dort fragt und ihnen erklärt, dass man dort wohnt.

Kommt natürich auch immer drauf an, wo genau die Strasse ist, in der Du wohnst.

Protestiere gegen die Absperrung und verhindere damit das Fest...

so schafft man sich Freunde

0

Wird ja wohl jedes Jahr das gleiche sein, hm?

Temporäre Sperrungen sind zu akzeptieren!

ja, leider.

0

viel Spaß mitm Dorfleben :P

der Fragesteller hat wohl letztes Jahr kein Freibier abbekommen

0

Was möchtest Du wissen?