Straßenbahnen im H0e Maßstab?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Straßenbahn in H0e - da sieht es sehr trüb aus. Das einzige, was ich bisher gefunden habe, ist das:

http://www.modelltram.de/phpbb3/viewtopic.php?f=1&t=3267

Wenn du vorhandene N-Gleise verwenden willst, dann bleibt dir wohl nur eine ganz normale H0e-Schmalspurbahn übrig. Dafür gibt es einige Hersteller, wie Roco, Bemo, u.a. Dafür gibt es sicher auch bei ebay Fahrzeuge und Zubehör.

Aber Straßenbahnfahrzeuge sind sogar in H0 Normalspur eher selten und teuer. In H0e gibt es praktisch nichts, nicht einmal wirkliche Vorbilder (außer Ybbs in Österreich).

Viele Straßenbahnen beim Vorbild haben 1000 mm Spurweite, wären also H0m (12mm Spurweite, Maßstab 1:87).

Straßenbahnen mit kleinerer Spurweite, z.B. 750 mm (das wäre H0e mit 9 mm Spurweite) kenne ich beim Vorbild nicht.

Alle mir bekannten Modellstraßenbahnen im Maßstab 1:87 (H0) fahren auf den üblichen 16,5 mm Gleisen der Normalspur (1435 mm beim Vorbild, wie z.B. die Straßenbahnen in Karlsruhe oder München).

Der da übliche Mindestradius ist 360 mm im Modell.

Vielleicht findest du ja aber auch in Spur H0m (12mm 1:87 nach 1000 mm beim Vorbild) etwas, z.B. über die Fa. Bemo.

Genau der Mindestradius ist mein Problem.... Ich komme mit 360mm nie und nimmer um die Kurven, habe außerdem durch eine aufgelöste ehemalige N-Anlage massig 9mm Gleise zur verfügung! Ich schrecke auch vor Um- und Eigenbau nicht zurück und habe bereits Erfahrung auf dem Gebiet! Aber ohne Grundlage ist es sehr schwer.

0

Was möchtest Du wissen?