Straßen in der Übereckperspektive zeichnen

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Was untereinander "in Wirklichkeit" parallel ist, läuft in der persp. Darstellung jeweils zum selben Fluchtpunkt.

Also: Wenn die Straßen in derselben Richtung verlaufen wie die Gebäude, zielen sie auch auf denselben Fluchtpunkt wie die Häuser.

Danke für die Antwort. :)

1

Die beste Möglichkeit solch eine Perspektive zu zeichnen ist gewiss die, die Mittelpunkte der beiden Straßen am Ende des Horizonts mit den Fluchtpunkten zusammenfallen zu lassen. Als Ausgangspunkt des Betrachters, ist der beste Standpunkt der, vom Dach eines Hauses, welches auf der Ecke einer Kreuzung steht. Der Betrachter erblickt nun gerade vor sich, das sich von der gegenüberliegenden Ecke ausbreitende Häusermeer bzw. deren Dächer. Nach rechts und links erstrecken sich die Straßen, den Fluchtlinien folgend zum Horizont. Dies ist deshalb das optimale Szenario, weil du so alle Häuser der Straßen siehst, was die perspektivische Wirkung unterstützt. Wenn der Betrachter den Winkel seiner Sicht nach rechts oder links verschiebt, wird das Zeichnen der Perspektivischen Ansicht schwieriger (für einen guten Zeichner kein Problem) aber der Sinn der Übung ist nicht so eindeutig zu erkennen.

Okay, danke. :)

0

Was möchtest Du wissen?