Straperzierte - Kaputte Haare - Was hilft gegen kaputte Haare

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

also erst mal kann ich dir nur raten silikonfreies Schampoo und Spülung zu verwenden. Die Silikone setzen sich auf den Haaren ab und die bekommst du schwer, bis gar nicht mehr herausgewaschen. So schlagen auch Kuren so gut wie gar nicht mehr an, weil das Haar nicht mehr aufnahmefähig ist.

Ich habe meine langen Haare (die gehen mir bis zur Taillie) erst mal mit Natron und Spülung einmassiert und einziehen lassen um das Silikon wieder raus zu bekommen. Die Haare sehen danach wesentlich feiner aus. (Mischung: 1 Teelöffel Natron und 1 Teelöffel Spülung. Ich musste mehr nehmen, da ich dicke und lange Haare habe). Danach natürlich gründlich die Haare ausspülen und mit einer Kur behandeln, da sie jetzt sehr trocken sind.

Meine Kur bestand aus Eigelb, Honig und Zitrone. (Mischung: 1 Eigelb, 1 EL Honig und einen Teelöffel Zitrone)

Mindestens 10 Minuten einwirken lassen und wieder ausspülen. Danach möglichst nur noch silikonfreie Haarmittel verwenden.

Meine Haare haben sich sehr schnell wieder erholt und sind jetzt viel weicher und glänzender.

Es gibt preisgünstige silikonfreie Schampos. z.b. von Schauma die Bioline. Kostet so um die 1,30 Euro. Die Kuren sind günstiger wenn du sie selbst machst und sind meistens auch besser als die gekauften.

Viel Glück

Danke das wärde ich ausprobieren :)

0
@MsMimimausiii

Also ich nehme das Schaume Bio Mandel Schampoo und auch die Spülung. Die Spülung lasse ich ca. 5 Minuten im Haar, je nach dem wieviel Zeit ich habe. Ansonsten nehme ich für die trockenen Spitzen noch das Nivea Klettenwurzelöl.

0

Spülungen kannst du vergessen, die machen die Haare nur besser kämmbar, aber pflegen sie nicht wirklich. Du musst dir eine richtige Kurpackung kaufen, die man 10 Minuten drauf lässt und das regelmäßig anwenden, also 1-2 mal pro Woche. Die gibt es schon für 5 oder 6 Euro und helfen wirklich gut. Hausmittel sind glaube ich Olivenöl, aber das lässt sich nur schlecht vollständig auswaschen.

Das mit dem Olivenöl stimmt nicht, wenn man lange genug spült und dann zweimal wäscht ist alles weg.

0
@YK1972

Das hatte ich mal ausprobiert mit olivenöl und Honig hat aber bei mir nicht so viel geholfen !!

0

Das Abschneiden war sicher ein erster Schritt. Föne nicht so viel, glätte die Haare nicht und nehme ab und zu lieber eine richtige Haarkur.

Woher kommt es denn, das die Haare kaputt sind? Färben, Dauerwelle?

Gute Produkte müssen nicht teuer sein. Ich habe auch kaputte,trockene Haare und benutzen ein Schampoo und eine Kur von Schlecker. AS Repair mit Gelee Royale. Das ist wirklich gut, und meine Haare sind schon merklich weniger kaputt. Muss auch dazu sagen, lasse sie nur noch an der Luft trocknen. Kein Fön,Glätter oder Lockenstab mehr.

Ansonsten kannst du auch hin und wieder mal Olivenöl drauf machen und ca. eine Stunde einwirken lassen, das hilft echt gut.

Das ist ganz komisch ich glätte fast nie meine Harre und wenn dan nicht sehr heiß! Färben und eine Dauerwelle habe ich auch nicht ---- aber trotzdem sind sie kaputt! Und wenn ich meine Haare nicht föhne sehe ich aus wie ein Wischmop :P aber ich föhne sie meisten kalt(am anfahg lass ich sie etw. lufttrocknen)

0

Es gibt von glisskur so sprays, die helfen und pflegen die haare und sie sind nicht zu teuer(:

Was möchtest Du wissen?