Strahlungstransport im Vakuum

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

Schau Dir einfach die Maxwellschen Gleichungen an, Du wirst sehen, dass da keine Materie notwendig ist, um eine Elektromagnetische Felle zu erzeugen! Das sich ändernde Magnetische Fe3ld erzeugt direkt ein sich änderndes elektrisches Feld, woraus wieder ein sich änderndes Magnetisches Feld resultiert, und so weiter!

Das wollten die schon Fraday nicht glauben, solange bis sein junger Freund Maxwell dies in die berühmten Gleichungen gepackt hat. Seitdem zweifeln Wissenschftler daran nicht mehr!

An sich haben "die", was den Umstand des Transportmediums betrifft, auch den Maxwellschen Gleichungen nicht geglaubt. Und so überlebte der Gedanke der Notwendigkeit dieses Mediums, welches "der weltumspannende Äther oder Lichtäther" genannt wurde, trotz immenser Widersprüchlichkeiten bis in Einsteins beste Zeiten hinein, der mit der Idee eines Transportmediums für elektromagnetischen Wellen dann aufräumte:

„Die Einführung eines »Lichtäthers« wird sich insofern als überflüssig erweisen, als nach der zu entwickelnden Auffassung weder ein mit besonderen Eigenschaften ausgestatteter »absoluter Raum« eingeführt, noch einem Punkte des leeren Raumes, in welchem elektromagnetische Prozesse stattfinden, ein Geschwindigkeitsvektor zugeordnet wird.“ (A. Einstein, 1905)

1
@michael0371

Danke für die Ergänzung. Wusste nicht dass das so lange überlebt hat. Die Äthertheorie stammt, glaub ich, von Newton, und der ist halt ne Autorität. Manche Wissenschaftler sagen ja auch, dass man manche nicht überzeugen kann, sondern dass die Gegner detr neuen Theorie nur aussterben.

0

es sind schwingungen im elektrischen und magnetischen feld, und diese werden durch die maxwellgleichungen vollständig erklärt. da braucht man kein zusätzliches medium.

Das wonach du suchst ist in der speziellen Relativitätstheorie von Einstein erklärt - Einfach durchlesen.

Das interessante an deiner Frage ist, daß es noch gar nicht so lange her ist, daß sich Wissenschaftler die gleiche Frage gestellt haben. Sie nannten das Medium für den Transport "Äther" und hatten so eine Erklärung für die Tatsache, daß sich Licht durch ein Vakuum bewegen kann... Diese Theorie ist allerdings schon länger widerlegt.

Das mit dem Äther war Newton und seine Korpuskulartheorie. Allerdings hatt sie den gewaltigen Fehler, dass die Lichtgeschwindigkeit im Glas (z.B.) größerr war als im Vakuum, um die Brechung zu erklären. Heute weiß man, die Lichtgeschwindigkeit ist im Vakuum am größten und nimmt in Materie ab. Das erklärt den Brechungsindex.

0

Dazu braucht man noch lange keine Relativitätstheorie. Die Ausbreitung Elerktromagnetischer Wellen hat bereits Maxwell mit seinen vier Maxwellschen Gleichungen erklärt. Davor hatte diese Theorie jedoch sein älterer Freund Farady, der diesbezüglich sein ganzes Leben angezweifelt wurde, bis in Faradays hohem Alter Maxwell den Zusammenhang mathematisch darstellte.

0

wellen brauchen ein medium teilchen nicht. und da sich das licht sowohl als welle als auch als teilchen betrachten lässt, kann das licht von der sonne zur erde.

elektromagnetische wellen nutzen magnetische und elektrische felder als medien und die sind auch im weltall vorhanden.

Das ist aber ein Irrtum! Elektromagnetische Wellen benötigen keine irgendwelche Felder als Medium. Teilchenstrahlung wozu auch der Sonnenwind gehört benötigen auch kein Trägermedium. Ihre Ausbreitungsgeschwindigkeit ist aber bedeutend langsamer als die Ausbreitungsgeschwindigkeit elektromagnetischer Wellen, die sich im Vakuum des Universum mit Lichtgeschwindigkeit ausbreiten.

Magnetische Felder im All sind ein Schutzschild vor Teilchenstrahlung und für das Leben auf der Erde eine Notwendigkeit. Ohne Magnetfeld der Erde - kein Leben.

0

Du denkst dir das falsch das ist wie ein Ball den du wirfst.

Von der Sonne aus erfolgt die Teilchenstrahlung. das heiist sobald die Teilchen die Sonne verlassen ist das eigentliche Vakuum im ganzen gesehen eigentlich keines mehr. Weil die Teilchenstrahlung ja auch irgenwie unfertige Materie ist. und bis zur Erde fliegt hier trifft die Teilchenstrahlung dann erst auf die Teilchen der Atmosphere bringen sie in sschwingung und erwärmen so thermisch die Erde.. also ist das Vakuum nur der Nullpunkt in der Messlatte reine Theorie und die Teilchen fliegen von der Sonne bis zur Erde brauchen keine zusätzlichen Resonanzträger...

Was möchtest Du wissen?