Strafzettel nicht gezahlt was nun?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Der Tatbestandskatalog sieht als Regelsatz eine Verwarnung in Höhe von 20.- EURO vor. 

Da das Verwarnungsangebot nicht überwiesen wurde, geht die Bußgeldstelle davon aus, dass du nicht damit einverstanden bist. Folglich wird ein Bußgeldverfahren eröffnet. In diesem Bußgeldverfahren werden zusätzlich Verwaltungskosten in Höhe von mindestens 25.- EURO fällig, so dass mit einer Überweisung von minimum 45.- EURO zu rechnen ist. (Höhe der Verwaltungskosten ergeben sich aus § 107 OWiG)

Nachdem du eine Zahlungsfrist versäumt hast, wird dir sicherlich demnächst der Bußgeldbescheid zugestellt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

zahl es doch und gut is. wenn die Mahnung kommt, rufst du dort an und sagst das du bezahlt hast

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest umgehend anrufen, dich entschuldigen und es sofort überweißen.

Alles andere bekommst du dann gesagt oder siehst du ja dann..

LG Dua

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zahl einfach jetzt, dann passiert auch nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sofort zahlen mit glück ist es noch rechtzeitig wenn nicht wirds teurer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zahle einfach "sofort" die 20 € und warte ab ob danach noch noch was kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Danke für sie schnellen Antworten werd ich machen danke sehr :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?