Strafzettel aus der Schweiz bezahlen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

@ Guru1: Würden Sie mir recht geben, wenn ich behaupten würde, dass Deutschland 1% der Schweizer als Wirtschaftsflüchtlinge aufgenommen hat, gleichzeitig aber nur ca. 0,25% Deutschen bei Ihnen Entwicklungshilfe leisten oder Sie aushalten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

http://www.blick.ch/news/ausland/deutsche-jammern-ueber-schweizer-polizisten-151558

Der Halter wird ermittelt werden. Die Frage ist aber, ob der Halter auch der Fahrer war und ob das von den Schweizern nachgewiesen werden kann. Einklagen können die Schweizer die Buße meines Wissens nach nicht, aber bei der nächsten Personenkontrolle in der Schweiz oder am Grenzübergang wirds wohl Probleme geben.

Ich würde die Schweizer um einen Nachweis bitten, dass du der Fahrer warst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von guru61
01.07.2011, 12:06

Kann er machen! aber dann zahlt er auch noch fürs Foto! Und die haben keine Schnäppchenpreise!

Ich finde es eine verdammte Frechheit, dass ihr Deitschen meint, es gäbe für Schnellfahren Rabatt!

Wir Schweizer zahlen genau gleich viel!

0

strafzettel dürfen innerhalb der eu nachgeschickt werden. aber da schweiz nicht in der eu ist, werden die theoretisch nicht nachgeschickt. aber: soweit ich weiß hat die eu ein abkommen mit der schweiz, dass auch von dort strafzettel nachgeschickt werden dürfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von summerof69
01.07.2011, 08:49

Auch in der EU gilt:erst ab 70 Euro

0

BRD und Schweiz haben neuerdings ein Abkommen, dass die Strafen auch in D. eingetrieben werden. Zahl lieber gleich, Du wird nicht umhin kommen. Wird dann nur teurer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die billateralen Verträge erlaubt das. Kann ja ned sein, dass man in der Schweiz rast und nix getan wird

Wovei ich +6km ned dazuzähle. Das meiste ist wahrscheinlich Bearbeitungsgebůhr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst es vergessen, aber bei einer Kontrolle an der Grenze auch nach 10 Jahre, Busse plus Zins und Zinseszinsen oder Kittchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst definitiv bezahlen, ausserdem muss in der Schweiz der Fahrer nicht ermittelt werden. In der Schweiz bezahlt der Halter oder er gibt an, wer das Auto zu dieser Zeit gefahren ist.

Wenn du in die Schweiz fährst, musst du dich den Gesetzen anpassen. In der Schweiz sind Tempolimits auch wirklich als Limit zu sehen und nicht wie in Deutschland als Empfehlung wahrzunehmen, hehe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?