Strafvollstreckung?

12 Antworten

Also wenn die Staatsanwaltschaft eine weitere Ratenbewilligung abgelehnt wird, musst du da aber schon mehrmals Zusagen nicht erfüllt haben. Kann das sein?

Du solltest auf jeden Fall versuchen, wenigstens noch ein paar Tage zu zahlen, bevor du einfährst.

Nach deinen Angaben hast du einen Tagessatz von 29,- EUR.

Was 3 Tage mehr oder weniger bedeuten können siehst du hier:

Gemäß § 32 Abs. 2 Nr. 5 BZRG werden Eintragungen in das Führungszeugnis jedoch nicht aufgenommen werden, wenn sie:

Geldstrafen, von nicht mehr als 90 Tagessätzen

(§32 Abs. 2 Nr.5 a) BZRG

) Freiheitsstrafen von bis zu 3 Monaten (§32 Abs. 2 Nr.5 b) BZRG)

betreffen.

Deine Geldstrafe ist noch 3 Tagessätze zu hoch

Deine Ersatzfreiheitsstrafe ist 3 Tage zu lang.

Wenn du also noch 100,- EUR einzahlen kannst, sodass sich deine Strafe um mindestens 3 Tagessätze verkürzt. Umgehst du wenigstens den Eintrag ins Führungszeugnis.

Solltest du nicht sofort zahlen können, solltest du während der Haftzeit sehen, dass etwas eingezahlt wird. 3-4 Kunpels die dich mit 30 ,- EUR unterstützen wird es doch wohl geben, oder?

Offenbar hst du nicht kooperiert, um eine Ratenvereinbarung zu erhalten oder zu behalten, jetzt ist es sicher zu spät. Klar, du kannst noch einen Versuch bei der Staatsanwaltchaft starten, aber viel Hoffnung mach ich dir da nicht. Verhandeln kannst du vermutlich noch den Antrittstermin, mehr aber wohl nicht.

Das Gute an Ersatzfreiheitsstrafen ist, dass man jederzeit seine Schuld auch abzahlen kann. Freunde, Verwandte oder auch ein Job im Knast, völlig egal. Zahlen oder absitzen. Zahlt jemand den offenen Restbetrag kann der Proband sofort gehen.

1

Damit man dir eine Ratenzahlung gewährt oder auch freie Arbeit statt der Ersatzfreiheitsstrafe, musst du darlegen und glaubhaft machen, dass du mittellos bist und die Zahlung nicht in einem leisten kannst.

Was möchtest Du wissen?