Strafverfahren wegen 1g Cannabis?

3 Antworten

Sollte die Tasche tatsächlich bei der Polizei liegen, kann man gar nicht beweisen, dass das Gras deins ist. Das kann jeder dort rein gelegt haben, in der Zeit in der die Tasche da rum lag.

Sie werden dich wahrscheinlich vorladen, dort erscheinst du einfach nicht und/oder verweigerst die Aussage (am besten aber nicht erscheinen) und das wars.

Aber die Chance ist höher dass das Gras raus genommen und geraucht wurde als dass die Tasche bei der Polizei liegt. Und selbst wenn, wie gesagt, es gibt keine Beweise dafür dass es dein Gras ist.

Wird ziemlich sicher eingestellt. In NRW ist mit viel Pech aber durchaus eine Einstellung gegen Auflage drin, heißt dass du trotz Einstellung des Verfahrens eine Strafe bekommst aber der Staatsanwalt und der Richter sich den Papierkram und Aufwand eines Gerichtsverfahrens sparen. Das können sogar Sozialstunden sein.

In anderen Bundesländern wird sowas wohl ohne Auflagen eingestellt, mit Ausnahme von Bayern vielleicht.

Eltern ja, Anzeige ja, irgendeine Strafe wahrscheinlich nein. :D

In NRW kann es durchaus Sozialstunden wegen sowas geben, sogar wegen 0,3 Gramm kenne ich einen Fall.

0
@NeuerNutzer99

Ja, klar. Ich sagte auch "wahrscheinlich". Kenne jemanden der mit 3,8 Hops genommen wurde und es fallen gelassen wurde. Kommt auf den Staatsanwalt an :D

0

Was möchtest Du wissen?