Straftatbestand und Spurensuche bei Fahrraddiebstahl?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Natürlich hast du einen Diebstahl begangen. Was meinst du denn mit "du wusstest nicht, dass das nicht die Fahrräder deines Kumpels sind"? Hast du gedacht, dein Kumpel hat einfach so in irgendeiner Ecke fünf (oder wie viele auch immer) Fahrräder zur freien Nutzung rumstehen?

Ob die Polizei Spuren nimmt kann ich nicht genau sagen. Die genommenen Spuren (Fingerabdrücke, DNA) bringen aber auch nur Erfolg, wenn ihr vorher bereits erkennungsdienstlich erfasst wurdet. Ob die Polizei bei einem Einzelfall allerdings so einen Aufwand betreiben, bleibt fraglich. Es sei denn, ihr seid eine Ortsbekannte Gruppe, die nicht das erste mal auffällt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HumboldBlubber
27.10.2015, 17:41

Vielen Dank für die Antwort :)

DU ist jedoch die falsche Anrede, da ich mich im geschilderten Sachverhalt nicht angesprochen fühle

0

"Mitgehangen, mitgefangen" heisst das Sprichwort, das auch in diesem Fall zutrifft. Es ist ja auch eine ziemlich blöde Idee nachts die Fahrräder von anderen Menschen zu klauen und einfach mitzunehmen. So etwas sollte man nicht tun. Auch nicht "ausversehen". Die Polizei wird ermitteln und dann wird wohl Anzeige erstattet werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?