Straftat, wann Verjährung? Wiederholte Anzeige?

1 Antwort

Die Kinder, sofern sie direkt betroffen waren, haben ab dem Tag der Volljährigkeit 3, oder 5 Jahre Zeit, um eine Anzeige aufzugeben und sich zu dieser Sache zu äußern. Nach dieser Frist verfällt das Recht auf eine nachträgliche Anzeige. Eine erneute Anzeige bedeutet erneute Ermittlungen, also auch Verhör und u.U. auch neues Gutachten. Es kann sein, dass noch zusätzlich auf vorherige Unterlagen in der Sache zurückgegriffen wird, besonders medizinische Gutachten bei z.B. spezifischen (physische) Verletzungen, die mittlerweile nicht mehr zu sehen sind. Ein/der Anwalt wird das aber dann schon ausführlich erzählen/erklären.

PS: Ist ziemlich kompliziert, am besten Anwalt fragen. Die Verjährungfristen sind im StGb §78 geregelt. SMB ab § 174 - 184. http://dejure.org/gesetze/StGB/78.html

Nachträglicher Widerspruch geht wohl nicht, erneute Anzeige kann möglich sein, liegt aber, sofern ich das rauslesen konnte, auch am ursprünglichen Urteil des ersten/vorherigen Verfahrens.

0

Vielen Dank! Das hat mir sehr weiter geholfen...

0

Was möchtest Du wissen?