Straftat unter 18, muss mann dann bußgeld bezahlen? Ohne feten einkommen

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Es gibt dann Sozialstunden oder je nach Schwere der Straftat Haft mit oder ohne Bewaehrung nach dem Jugendstrafrecht.

Jugendliche bekommen meistens sozialstunden... Wenn die Straftat natürlich etwas schwerwiegender ist dann natürlich auch eine Haftstrafe entweder mit oder ohne bewährung

Für einen Jugendlichen mit 16 Jahren haften die Eltern nicht. Entweder er hat selber Geld und kann Strafen oder Bußgelder selber bezahlen oder er bekommt Sozialstunden oder was auch immer ;-)

Hey, wenn ein erwachsener mist baut und genug einkommen hat müssen die ja ein Bußgeld zahlen.

Nur dann, wenn es sich bei dem "Mist" um eine Ordnungswidrigkeit handelt (z.B. um einen Verkehrsverstoß). Eine Straftat hingegen (z.B. Betrug) wird mit Geldstrafe oder Freiheitsstrafe geahndet.

Begeht ein Jugendlicher eine Ordnungswidrigkeit, dann muss er selbst die dafür vorgesehene Geldbuße bezahlen (nicht seine Eltern!). Kann er das mangels Einkommen nicht sofort, dann kann er Zahlungserleichterungen beantragen (Stundung, Ratenzahlung).

Begeht ein Jugendlicher eine Straftat, dann wird er nach dem Jugendgerichtsgesetz behandelt, welches Geldstrafen nur in sehr seltenen Ausnahmefällen vorsieht. Statt dessen wird er in der Regel zur Ableistung von "Sozialstunden" verurteilt werden. Bei einer besonders schweren Tat ist aber auch Freiheitsstrafe (die nennt sich dann "Jugendstrafe") bis zu 10 Jahren möglich. Außerdem können weitere Maßnahmen wie Weisungen und Zuchtmittel (z.B. Freizeitarrest ) angeordnet werden, um erzieherisch auf den straffällig gewordenen Jugendlichen einzuwirken.

Die Eltern müssen niemals Geldbußen oder Geldstrafen zahlen, die ihren Kindern auferlegt werden. Sie haben die Taten ja schließlich nicht begangen. Sippenhaft gibt es in Deutschland nicht mehr.

Dann holt der Gläubiger ein Titel über dich und wenn du irgendwann zu Geld kommst, selbst in der Lehre, wird Gepfändet. Eltern müssen wenn die Kids älter als 14 sind nicht mehr dafür aufkommen. Hat mit dem zur Zeit Einkommen nichts zu tun. Titel sind mind. 20 Jahre gültig.

Dann holt der Gläubiger ein Titel über dich und wenn du irgendwann zu Geld kommst, selbst in der Lehre, wird Gepfändet

Vorliegend geht es um das Straftrecht, nicht um das zivilrechtliche Schuldrecht.

0

Bußgeld wird nur nach der Höhe des Einkommens berechnet, und nicht einfach mal anstelle einer Strafe verhängt, nur weil der Täter Geld hat. Für Jugendliche gibt es nur Sozialstunden, Arrest o.ä.

Geldbußen sind unabhängig vom Einkommen. Geldstrafen hingegen sind vom Einkommen abhängig.

0
@JotEs

da hast du recht, die Feinheiten im Begriff waren mir nicht geläufig ;) wir meinen auber glaub ich dasselbe

0

Einen muss man in Arbeitsstunden abtragen, den anderen müssen die Eltern zahlen.

Soweit ich weiß haften die Eltern für minderjährige Kinder

Das ist ein.weit verbreiteter Irtum!Wenn jugendliche eine Straftat begehen haften doch nicht die Eltern noch nicht einmal fuer enstandene Kosten,die muessen die jugendlichen dann von ihrem spaeteren Einkommen bezahlen auch fuer Sachschaeden usw.!

0

Was möchtest Du wissen?