Straftat im Internet unter 18, wer haftet?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Strafrechtlich verantwortlich ist (fast) immer derjenige, der die Tat selbst begeht. Die Eltern können strafrechtlich nur in seltenen Ausnahmefällen für die Taten ihrer Kinder zur Verantwortung gezogen werden. 

Entsteht durch die "Straftat" im Internet allerdings ein Schaden, so kann der Geschädigte die Eltern dagegen durchaus auf Ersatz in Anspruch nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vitus64
25.06.2016, 21:16

Eltern zivilrechtlich in Anspruch nehmen wegen einer Straftat des Kinds?

Das dürfte wohl auch nur in den seltensten Fällen möglich sein. Vor allem wenn wie hier zu vermuten ist, das Kind schon etwas älter ist.

0

''Eltern haften für ihre Kinder'' ist lediglich zur Abschreckung.
Niemand kann für die Straftat eines anderen voll verantwortlich gemacht werden.
Es können Eltern für die Verletzung der Sorgfaltspflicht bestraft werden. 

Ab 14 sind Kinder strafmündig.
Straftaten lohnen oft nicht. Wenn man mit einem schlechten Gewissen abends ins Bett geht, weiß man, was man tun und was man lieber lassen sollte.

Im Zweifelsfall wird eine Internetstraftat über die IP-Adresse dem jenigen zugeordnet der den Internetanschluss bezahlt. Daher empfiehlt es sich keine Straftaten zu begehen oder wenigstens einen VPN- und Proxy-Server zu nutzen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ab 14 ist man strafmündig, zwar noch nicht voll aber bei schlimmen Sachen kann man ins Gefängnis kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt darauf an worum es überhaupt geht, andernfalls basieren alle Antworten auf Spekulationen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?