Straftat gegen Brandschutz?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich habe es mal gegoogeld,Campinggadflaschen dürfen nicht im Keller gelagert werden,es erlischt auch der Versicherungsschutz wenn es dadurch zu einer Explosion kommt,das meinte die Polizei wohl mit einer Straftat,aber sie sollte abwarten ob etwas nachkommt.

Es ist eine Ordnungswidrigkeit, Gasflaschen vorschriftswidrig zu lagern. Wenn es größere Mengen sind und dadurch ein Gefahrenzustand entsteht kann es zur Straftat "anwachsen". Ihr solltet also Euch unbedingt über die ordnungsgemäßer Lagerung und Behandlung von Flüssiggasflaschen informieren. Ihre Lagerung in Kellern von Mehrfamilienhäusern ist bestimmt unzulässig.

Hier ein Bericht über einen Keller-Brand:

30.08.2013, 03:25

24 Verletzte bei Brand in sechsstöckigem Wohnhaus in Lohne Bei einem Brand in einem sechsstöckigen Wohnhaus im niedersächsischen Lohne im Landkreis Vechta sind 24 Menschen verletzt worden. Sie kamen mit Rauchvergiftungen in Krankenhäuser. Das Feuer brach im Keller des Hauses aus. Die Feuerwehr musste die meisten Bewohner aus den unteren Etagen über Drehleitern retten, weil im Treppenhaus zu viel Rauch war. Wann die Menschen in ihre Wohnungen zurückkehren können, warum das Feuer ausbrach und wie hoch der Schaden ist, ist noch unklar.

Fragen hierzu: Was wurde im Keller verwahrt? War die Kellerzugangstüre (mind. T 30) geschlossen? Wer trägt die Schuld oder hat die Verantwortung am Brand? Ist bodenloser Leichtsinn usw. im Spiel?

Eine Straftat? Die wollten sie vielleicht "einschüchtern"!?! Ich finde sie hat absolut richtig gehandelt, andere wären vielleicht aus Angst davon gelaufen und es hätte viel mehr passieren können! Das glaube ich also nicht, frag lieber mal bei der Feuerwehr oder Polizei nach! Du kannst stolz sein auf Deine Freundin das sie so BEDACHT gehandelt hat!!

saane61 28.08.2013, 22:36

Ja polizei hat zur Ihr gesagt ob Sie des übernimmt oder sich bei seinem Rechtsanwalt erkundigt...

0
Procter74 28.08.2013, 22:53
@saane61

Wenn das eine Straftat sein sollte, dann würde eine " Mündliche Verwarnung" ausreichen!! Dann lieber beim Anwalt erkundigen oder frag mal bei der Feuerwehr nach, die wissen das sicher! Kann mir nicht vorstellen das da viel Ärger gemacht wird! Es war ja keine Absicht!!

1

Es ist eine zu prüfende Frage des Lagerortes, nach Bauart, sonstiger Nutzung, Einrichtung und Abtrennung des Kellers von den Wohnräumen des Hauses. Grundsätzlich dürfen Gasflaschen nicht unter Erdgleiche gelagert werden! Siehe: TRG 280 - Gase Ausnahme: Sauerstoff und da nur in bestimmten Mengen und bei baulicher Sicherheit (kontinuierliche Raumlüftung). Auch techn. MIttel, wie Auffangwanne einschl. Gaswarnanlage, sind u. U. erforderlich. Die Frage ist, was wäre gewesen, wenn das Gas ausgeströmt und sich entzündet hätte? Karelien

Was möchtest Du wissen?