Strafrechtfrage/Hanf

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

...rein theoretisch.

anton18827 22.03.2010, 19:53

hat sich erledigt Pflanzen sind im Mülleimer .... :(

0

wird wahrscheinlich eingestellt oder arbeitsstunden,geldstrafe was aber in dem fall nicht so hoch sein dürfte rauch besser dein gras bevor du dich mit alkohol abfüllst was nicht heißt das ich thc o sonstige drogen gut finde aber man sollte da schon unterschiede machen bei thc wird man als kriminäler eingestuft aber leute die täglich zb nach der arbeit 3-4 bier saufen und nicht kriminalisiert werden das gesetz in der brd sollte mal bearbeitet werden

Kommt darauf an wo du wohnst. Wenn du in Deutschland wohnst würdest du wahrscheinlich bestraft werden. Wenn du in der Schweiz wohnst kann es sein dass es noch geduldet wird. Wenn du Industriehanf anpflanzt also Hanf mit höchstens 0.3% THC würdest du höchstwahrscheinlich nirhgends bestraft werden. Aber wenn du diese Pflanzen zum Cannabis(Haschisch, Marihuana, Haschischöl) herstellen gebrauchst kannst du natürlich keine Industriehanfpflanzen nehmen da muss es schon Drogenhanf sein.

Ihre zuständige(s) Staatsanwalt, Amtsgericht bzw. Landgericht wird Zweifel eine harte Geldstrafe bzw. Freiheitsstrafe verhängen. Der Grund hierfür ist, dass die Drogenpolitik sich in den letzten Jahren geändert hat. Vor 10 Jahren war man noch gewillt, großzügig Verfahren einzustellen. Bei Erwerb von geringen Mengen an Cannabis zum Eigenverbrauch kann von Strafe gem. § 29 Abs. 5 BtMG abgesehen werden. Mittlerweile werden aber sogar Ersttäter mit Strafbefehlen von 20 - 30 Tagessätzen bei der Einfuhr einer geringen Menge an Marihuana bedacht. Dies gilt insbesondere für grenznahe Staatsanwaltschaften.

Ich bin entsetzt über das, was Du hier schreibst. Hälst Du es wirklich für sinnvoll, solche Pflanzen zu züchten? Klar, die sehen schön aus, sehen andere aber auch. Du hast geschrieben, Du wärst früher etwas naiv gewesen und wolltest das THC ja jetzt nur zur "Bewußtseinserweiterung" Anpflanzen/Rauchen. Hast Du Dir mal Gedanken über die Nebenwirkungen gemacht? Falls noch nicht: gehe mal in ein Krankenhaus auf eine Suchtstation und sieh Dir genau an, was aus Leuten werden kann, bei entsprechender Prädisposition, und ob Du so Dein Lebens verbringen möchtest. Der schlimmste Fall für mich war ein 16-jähriger Gymnasiast der sich wohl wegen Prüfungsangst einen einzigen Joint bei seinen "Kumpeln" besorgt und geraucht hat. Da er eine entsprechende Veranlagung hatte (das weißt Du aber nicht) ist bei ihm wenige Tage später eine Psychose zum Ausbruch bekommen, die kaum therapierbar war und so viele kognitive Defekte zurück gelassen hat, dass er inzwischen in einem Wohnheim für Behinderte Menschen lebt und bestenfalls noch die Werkstatt für Behinderte Menschen besuchen kann. Bist Du Dir im klaren darüber, dass alle Leute, die Dir hier antworten und die keine Rechtsanwälte sind, sich dem Grunde nach mitschuldig machen, weil Sie Dich nicht angezeigt haben und eine Art "Rechtsberatung" vorgenommen haben, was genauso verboten ist. Mit jedem Anbau, jeder Pflanze die Du züchtest, belastest Du auch Deine Mutter, weil sie ja letztlich zumindest als Mittäterin angesehen wird, deren Vergehen dann im Unterlassen (also Dir die Pflanzen wegzunehmen oder Dich anzuzeigen)besteht. Wie würdest Du erklären und belegen, dass Du nur zum Eigenbedarf und nicht zum Handeln anbaust.

Man, denke doch mal ein bischen nach. Du hast doch geschrieben, Du wärest ein unauffälliger, guter Schüler.

Diese Frage, soll ich etwas auf mich nehmen, damit meine Mutter aus dem Spiel bleibt, klar, kannst Du machen, dann bekommt Ihr beide noch mehr Probleme. Also irgendwie scheint Deine Bewußseinserweiterung nicht geholfen zu haben, sonst würdest Du solche Fragen niemals auf einer öffentlichen Plattform freiwillig stellen. Ich weiß nicht, was bei Dir eher bestraft werden sollte: der Anbau der Pflanzen oder die Dummheit, so etwas zu veröffentlichen. Ich weiß ja nicht, wie weit Du von der Grenze entfernt wohnst, ich wohne ziemlich direkt an der Grenze zu den Niederlanden und Belgien und eines kann ich Dir versichern, selbst der sonst in diesem Bezug recht großzügig eingestellten niederländischen Polizei in direkter Grenznähe reicht es!! Sie haben deutlich den Druck auf Verkäufer, Käufer und sogar Konsumenten erhöht und haben den dauernden Drogentourismus satt. Du scheinst auch nicht wirklich genau zu wissen, welche Möglichkeiten die Polizei heute hat, um selbst kleinste Plantagen zu endecken, da hilft auch kein angeblich noch so geheimer Ort! Wie wäre es denn mit Arbeiten statt verbotenem Drogenanbau? Wie lange willst Du damit weitermachen? Spätestens mit 21 Jahren entfällt das Jugendstrafrecht, selbst wenn Du alle üblichen Kriterien anführen läßt (sofern sie überhaupt zutreffen): schwere Kindheit, Migraionshintergrund im Zweifel kein besonders guter Schulabschluß und wie geht deine spätere Bewerbung weiter, in den nächsten drei Jahren habe ich mich ganz auf die Pflege meiner Pflanzen konzentriert, oder wie? THC ist nicht völlig verboten, sondern kann, mit Ausnahmegehmigung, als anerkanntes Schmerzmittel verschrieben werden. Dafür brauchst Du dann allerdings ein bestimmtes Betäubungsmittel-Rezept! Ach und zu Deiner Frage, was wäre wenn jemand z.B. 8 Pflanzen hätte: es bleibt trotzdem strafbar, Art und Umfang der Strafe kann man nicht voraussagen, da wirklich neben vielen anderen Dingen der THC-Gehalt und Deine kriminelle Energie zur Diskussion stehen und zusätzlich ziehst Du übrall Deine Mutter mit rein! Willst Du Ihr das antun? Nur so als letzter Hinweis, selbst ein Mann, der nur 8 Pflanzen hatte, wurde anhand der neuen Polizeimethoden aufgespürt. Sei doch nicht so überheblich wirklich zu glauben, man könnte die "geheime" Blühstation nicht finden: man kann es wohl. Noch ist nicht viel passiert, also hör endlich auf mit dem Mist, mach einen guten Schulabschluß und suche Dir eine vernünftige Ausbildung. Ich hoffe, bis dahin hat sich Dein Cannabis-Bedürnis zurückgebildet! Das ist kein Spaß mehr und auch kein Kavaliersdelikt und hör um himmelswillen damit auf, hier solche Fragen zu stellen. Du hälst Dich zwar anscheinend für unauffindbar, aber das ist Selbstbetrug. Halte Deinen Gegner (in Deinem Fall die Polizei) niemals für dümmer als Dich selbst, denn Du ruinierst Dir, trotz recht guter Zukunfsperspektive, Dein Leben. Wieviele andere dann letztlich mit darunter zu leiden haben, kann Dir niemand sagen. Du bist doch 18 Jahre alt, solltest Du nicht allmählich zur Besinnung kommen?

anton18827 22.03.2010, 14:05

hab schon 2 Schulabschlüsse ;) und mach jetzt abi. Also ich glaub kaum das die Polizei mich wegen meiner 8 Pflanzen zurückverfolgt das währe ja dann mal wieder tolle Steuerverschwendung.

Zur Besinnung kommen find ich ein toller Satz... DIE SOLLEN ZUR BESINNUNG KOMMEN UND MICH IN RUHE MEIN JOINTS RAUCHEN LASSEN !

Zur Psychose so nennt man das was Cannabis aber auch Alkohol auslösen kann ja das kann durchaus passieren aber bei einem so geringen Anteil also ich kiffe schon seit 3 Jahren sehr unregelmäßig. In den Ferien täglich. Also ich glaub das ich keine Probs mit Psychosen habe, weil die währen dann bestimmt schon aufgetreten.

Ja das mit meiner Mutter ist schon bedenklich.... Man ich weiß doch auch nicht. Ich wills nicht lassen ich bin quasi anbausüchtig.

0
eispinguin 22.03.2010, 20:23
@anton18827

Dann suche Dir doch mal Hilfe (vielleicht einen Psychologen) oder eine Suchtberatungsstelle, die können Dir bestimmt weiter helfen (wenn Du da nicht schon überall warst)

0

Strafanzeige weil du das Zeug züchtest theoretisch Geldstrafe Sozialstunden und/oder Bewährungsstrafe von 6 bis 12 Monate

Reiswaffel87 21.03.2010, 19:18

Wer Drogen anbaut kann dafür durchaus auf 5 Jahre ins Gefängnis kommen. Aussagen über die zu erwartende Strafe sind völlig unsinnig und unzuverlässig.

0

geldstrafe, arbeitsstunden oder bewährung.. in haft wirst du dafür noch nicht gehen..

in welchem bundesland und in welcher stadt wohnst du??

davon ist es auch noch abhängig.. kommt drauf an wie hoch die drogenkriminalität in deiner stadt ist.

lg

anton18827 21.03.2010, 20:09

ich komme aus RLP stadt kann ich leider nicht sagen. Bei uns haben wir glaub ich damals so sagt man viel mit Heroin aber ob das noch so ist hier k.a. Ich meide den Schwarzmarkt hier schon immer.

0

Acht Pflanzen sind schon eine echte Menge... Veggie-Phase hin und her - bei Beschlagnahmung messen die sogar das Gewicht der Stängel mit und der THC-Gehalt wird auf die Gesamtmenge geschätzt! (Ja, auch in der Veggie-Phase produziert das Pflänzchen schon THC!)

Erfahrungsgemäß hängt aber das zu erwartende Strafmaß von etlichen Faktoren ab, wie vom Bundesland, in dem du lebst, Vorstrafen, sozialer Prognose, dem Richter, dem Staatsanwalt usw.... Am schwersten dürfte dabei wiegen, dass du deinen Führerschein quitt bist (falls vorhanden) und falls nicht vorhanden, eine Sperre bis zum 21. Lebensjahr bekommst... Allerdings dürfte deine Mutter auch einen drüber bekommen, sofern sie nicht mit absoluter Ahnungslosigkeit überzeugen kann, schätze ich.

Vor allem solltest du schwer dicht halten und deine Mutter auch - mit Besuchern solltest du extrem vorsichtig sein...

Am besten wärs doch, du findest jemand anderen, der anbaut und dich ein bisschen beteiligt - findest du nicht???

anton18827 22.03.2010, 13:43

Warum sollte mein Führerschein drann glauben ? dazu muss man doch bedenken an meiner Fahrteuglichkeit haben oder nicht und dazu müssen die mir thc nachweisen im urin oda ??

0
marijo2 22.03.2010, 13:54
@anton18827

Falls sich in deinem Urin kein THC-Abbauprodukt nachweisen lässt, wird man den Anbau der Pflanzen erst recht strafrechtlich behandeln, weil dir dann unterstellt wird, du hättest sie zum Dealen angepflanzt.

Falls die Urinprobe aber positiv ausfällt, giltst du grundsätzlich schon mal als fahruntüchtig - und der Führerscheinentzug ist dann quasi die "indirekte Strafe", mit der Kiffer auch bei Verzicht der Strafverfolgung aufgrund geringer Menge zu rechnen haben.

0
anton18827 22.03.2010, 14:04

Kiffern von hier kann man nicht trauen eigentlich trau ich niemandem hier wirklich. Ich werde mich wohl Outdoor also draußen verwirklichen müssen.....

0

letztendlich hängt es vom richter ab und ob er einen guten oder schlechten tag hat.

anton18827 21.03.2010, 19:20

Ich komme aus RLP beim Kollegen wurde 0,1 gramm Grass gefunden und Taback daneben. In der Anklage steht 7 Gramm Taback/Cannabisgemisch also hier ist es schon was härter..... ist deswegen fast in Knast bekommen.

0

Das reine Strafmaß hängt immer vom Einzelfall ab.Du musst aber auf jeden Fall mit einer Strafanzeige rechnen.Und!Achtung!Möglicherweise Deine Mama auch.

anton18827 21.03.2010, 19:28

Kann ich zur Not die schuld vor Gericht auf mich nehmen das meine Mutter da raus ist ?

0
Auried 24.03.2010, 20:40
@anton18827

Eine Mitschuld wird deine Mama immer treffen,da eure Wohnung ja bestimmt auf ihren Namen läuft.Also trägt sie die Verantwortung für diese.

0

Ach, was solls schon geben ? N paar Arbeitsstunden vielleicht......Du wolltest das nur für Dich, es niemals weitergeben !! Wichtig!!

Reiswaffel87 21.03.2010, 19:18

Auch der bloße Anbau steht unter Strafe.

0
anton18827 21.03.2010, 19:22

Also Sozialstunden oder so pille palle währ mir recht :) hab leider das große prob das mindestens 4 Leute es wissen weil ich relativ früh angefangen hab anzubaun und damals doch etwas naiv war....

0
Reiswaffel87 21.03.2010, 19:24
@anton18827

Dann solltest du schleunigst damit aufhören. Und hier gemachte Aussagen zur zu erwartenden Strafe sind keineswegs maßgeblich. Das hängt vom Einzelfall ab und kann dir hier von keinem mit Sicherheit gesagt werden.

0
fritzhund 21.03.2010, 19:50
@Reiswaffel87

Aber egal was die zu erwartende Strafe sein wird, Drogen sind verboten !!! Uncool und gefährlich !!!

0
fritzhund 21.03.2010, 19:50
@Reiswaffel87

Aber egal was die zu erwartende Strafe sein wird, Drogen sind verboten !!! Uncool und gefährlich !!!

0
anton18827 21.03.2010, 20:00
@fritzhund

THC ist verboten weils Leute nicht dumm hält wie z.b Alkohol es zeigt perspektiven die sehr tiefgründig sein können. Kla gibts da auch Nebenwirkungen. Aber besser wie Alkohol oder Zigaretten. Obs cool kommt oder so ist mir eig wurscht ^^ will mich damit nur "Erweitern" außerdem gibts kein geileres Hobby als solche schönen Pflanzen zu ziehen :).

0

Hängt von der Menge THC ab und ob du damit dealst oder nicht.

anton18827 21.03.2010, 19:42

Pflanzen sind in der Vegiphase d.h da ist ja jetzt noch kaum THC so meine Frage, Blühen lasse ich sie an meinem geheimen Platz. Also müsste es ja rein rechtlich keine große Strafe geben oda ????

0

Tipp: Wirf einen Blick in das Betäubungsmittelgesetz (http://www.gesetze-im-internet.de/btmg_1981/index.html). Dort ist geregelt was erlaubt und verboten ist und wie ein Verstoß bestraft werden kann.

ps: Sehr intelligente Idee, sowas übers Internet zu fragen.

anton18827 21.03.2010, 19:26

bin über nen proxie aus mexiko hier also kein thema XD

0
Reiswaffel87 21.03.2010, 19:28
@anton18827

Wie gesagt, lies dir die möglichen Konsequenzen im Gesetz (siehe Link) durch. Das sollte deine Frage beantworten. Und die Ermittlungsbehörden haben mehr drauf als man denkt.

0
anton18827 21.03.2010, 19:40
@Reiswaffel87

So alles gelesen jetzt hab ich noch mehr Fragen ^^ 1) eine nicht geringe menge gibt bis zu 5 jahren ( und dazu ist doch der THC anteil ausschlaggebend oda ?) und die Pflanzen bleiben auch in der Vegiphase bis ich sie raussetzte also sind da wenn überhaupt nur geringe Mengen THC drinne weil das erst in der Blüte größtenteils entsteht also ist das folglich eine geringe Menge die unter den Tisch fallen kann oda ??? .

0
anton18827 21.03.2010, 20:03
@Reiswaffel87

Aso ok dann danke euch allen hier für die Antworten ist ja nicht selbstverständlich.

0

Was möchtest Du wissen?