STRAFRECHT > War meine Notwehr Handlung Verhältnismäßig?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Sorry für eine sehr späte Antwort, aber hierauf muss ich mal antworten: Schreckschuss-Waffe oder so genannte scharfe Waffe: Eine Waffe ist grundlegend das letzte Mittel der Verteidigung. Ein Zurückgehen und die Polizei hinzu ziehen hätte mehr gebracht. Die Nutzung einer Waffe in solch einem Fall ist NICHT gerechtfertigt und wenn es 10 Täter gewesen wären. Mal als kleiner Tip: Die IHK hat Infoblätter zur Waffensachkunde. Auch die untere Waffenbehörde des Ordnungsamtes hat diese Infoblätter (bei dieser Behörde hast Du Deinen "kleinen Waffenschein" erhalten. Bitte mal die Infoblätter besorgen und durchlesen.

Es Geschah alles gegen 21h, während einer Fasnacht/Faschings Veranstaltung, es waren nur sehr wenige Menschen in der nähe, jedoch keiner in der unmittelbaren nähe (15m)

Notwehr muß überhaupt nicht verhältnismäßig sein. Aber sie muß notwendig und geeignet sein. Eigentum ist ein notwehrfähiges Rechtsgut, daran scheitert es also nicht - auch wenns nur ne Ordnungswidrigkeit war. Allerdings wird die Notwendigkeit für die Bedrohung (und zwar im Sinne einer Straftat!) fehlen. Dann wenn man den Mann anspricht und am besten noch 3 Worte wechselt, ist der längst fertig mit pinkeln. Und dann isser beendet, der notwehrfähige Angriff auf die Glasscheibe.

Was dann die "bedrohliche" Situation angeht, daß mehrere Personen auf Dich zukommen - nur weil jemand auf Dich zuläuft, ist dadurch wohl noch keine Notwehrhandlung gerechtfertigt.

Eine Notwehr muss eine Situation des mittelbarem Notstandes vorangegangen sein und die sich daraus ergebende Handlung muss schon im Verhältnis zu vorangegangener Straftat / OWi sein. Ich kann niemanden mit Reizstoff beschiessen, der an eine Wand pinkelt. Übrigens Charlietheserb ist das pnkeln an eine Schaufensterscheibe keine OWi mehr, sondern stellt eine Sachbeschädigung - ergo Straftat dar . §303 StGB .

0

Bevor ich antworte zunächst eine fachliche Frage: Gibt es Einschränkungen für Besitzer eines kleinen Waffenscheines bezüglich des Führens oder des Ziehens der erlaubten Waffe?

Der kleine Waffenschein ist als Nachweis der Registrierung von Personen gedacht, die aufgrund persönlicher Dinge zum Tragen einer Waffe minderer Gefährdung fähig sind. Du darfst eine Schreckschusswaffe kaufen und in deinem umfriedeten Grundstück nutzen, wenn du garantieren kannst, dass z.B. Reizgas dein Grundstück nicht verlässt. Willst du die Waffe in der Öffentlichkeit mitführen, benötigst Du diesen kleinen Waffenschein. Das Nutzen der Waffe minderer Gefährdung zu Verteidigungszwecken ist erlaubt, wenn man nachweisen kann, dass keine anderen Mittel mehr wirksam waren.

0

Schlimm diese Wohnzimmerrambos!

Wie hätten Sie sich in so einer Situation verhalten, 3 gegen 1, oder weggucken wenn ein Halbstarker meinen Arbeitsplatz vollpinkelt?

0
@Charlietheserb

Richtig. Wegschauen. Das passiert am Tag wahrscheinlich öfter, als Sie denken, dass da irgendjemand sein Geschäft verrichtet. Nur dass sie es jetzt halt zufällig mitbekommen haben! Was hätten Sie denn gemacht, wenn einer von denen plötzlich ne echte Kanone zieht oder ein Messer?

0

Du hast vollkommen richtig gehandelt!

auch hier gibt es hobby-polizisten

warum hast du eine waffe bei dir? mit waffen darf man höchstens handeln, wenn man sich in lebensgefahr sieht aber so doch nicht!

Wie gesagt es war eine Schreckschuss (mit CS-Gas Patronen) die ich vollkommen Legal mit mir führe (die Veranstaltung selbst fand einige hundert Meter weiter stat, und ich war lediglich am spazieren)

0

Eine Waffe darf man grundsätzlich nur dann nutzen, wenn das Leben oder die Gesundheit von einem selbst (Selbstschutz) oder anderer Personen (mittelbarer Notstand) in Gefahr ist.

0

Was möchtest Du wissen?