Strafmaß bei Verstoß gegen BTM; Methamphetamin

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Lies mal den Gesetzestext, was Dir hier genau vorgeworfen wird:

BTMG §29 (3) 1:

(3) In besonders schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr. Ein besonders schwerer Fall liegt in der Regel vor, wenn der Täter 1. in den Fällen des Absatzes 1 Satz 1 Nr. 1, 5, 6, 10, 11 oder 13 gewerbsmäßig handelt,

http://www.gesetze-im-internet.de/btmg_1981/__29.html

Die Bemessung des Strafmasses liegt immer beim Richter, aber jetzt weißt Du zumindest mal, was als Mindeststrafe auf Dich zukommt.

Der Bluttest ist kein Beweis für Deine Unschuld, Du mußt den Stoff ja nicht unbedingt konsumieren, wenn Du ihn herstellst.

Was die angeblich falschen Zeugenaussagen betrifft: Der alte Spruch "Aussage gegan Aussage" ist Blödsinn. Ein Beschuldigter (also Du) hast das Recht, vor Gericht zu lügen, bis sich die Balken biegen. Ein Zeuge hingegen ist der Wahrheit verpflichtet und macht sich mit einer Falschaussage selbst strafbar.

Mit anderen Worten: Dem Zeugen wird eher geglaubt als Dir.

Der einzige Rat, der Dir hier gegeben werden kann: SUCH DIR EINEN ANWALT MIT ERFAHRUNG IM STRAFRECHT UND BTMG! UND ZWAR SOFORT!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gibt es mehrerer Beschuldigte, denn in der Anklage wird von "Gemeinschaftlich" gesprochen.

Was fehlt ist die Formulierung "in nicht unerheblichen Mengen", denn das wäre strafverschärfend würde man es dir nachweisen können. Die Grenze ist nach neuester Rechtsprechung des BGH vom 17.Nov.2011 (Az. 3StR 315/10) der Besitz von 10 g wirkungsbestimmender Base, also kein Racemat.

Was für eine Anleitung hat man bei dir gefunden? Ich kenne da mehrere Synthesewege, es gibt enantiomer spezifische Reaktionen und solche die zum Racemat führen. Der Besitz einer Anleitung allein wäre nicht strafbar.

Wie dir schon andere User angeraten haben, ein für Strafrecht spezialisierter Anwalt solltest du dir umgehend suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Anklage steht lediglich der Handel mit Betäubungsmittel und nichts von der Herstellung!!! ?

Wenn Du wirklich mit längerer Haftstrafe rechnen müsstest, wärst Du schon längst in U-Haft!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

http://www.rechtsanwalt-mannl.de/betaeubungsmittel.html

Ab "§ 29 a BtMG regelt:" gehts los, rechnen kannst du mit 1-21 Jahren, je nachdem in welchem ausmaß du Handel betrieben hast.

Ich rate dir einen guten Anwalt zu suchen der sich damit auskennt und dich erstmal beraten zu lassen.

Auch interessant: kanzlei-kaempf.net/strafrecht-straftaten-des-btmg-betaeubungsmittelgesetz/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
JessePi 27.03.2013, 08:56

Danke dir, werde es mir gleich mal durchlesen

0

Zuerst ein Tipp: Wende Dich an einen erfahrenen Strafverteidiger.

Wie oben beschrieben möchte ich gerne wissen mit was für einer Strafe man rechnen muss, wenn einem Handel und Herstellung von Methamphetamin unterstellt wird?

Mit keiner, solange es nicht nach Überzeugung des Gerichts nachgewiesen ist,

Eine Hausdurchsuchung wurde auch gemacht, wobei nix gefunden wurde, ausser einer Anleitung zur Methamphetamin Produktion und etwas "Chemie-Müll" das auf eine Herstellung schließen lassen könnte.

Bist Du Dir sicher, daß es keine Meth-Spuren auf den beschlagnahmten Geräten gibt? Falls Nein: Sag dies Deinem Anwalt.

Ein von mir freiwillig angebotener Bluttest um meine Unschuld zu beweisen wurde von der Polizei abgelehnt.

Du mußt Meth nicht konsumieren, um es herzustellen oder damit zu handeln.

Und es wurden Sachen beschlagnahmt die nach Meinung der Polizei für das Strafverfahren von Bedeutung sein sollen, obwohl ich deutlich sagte dass ich gegen die Beschlagnahme bin.

War dies durch die richterliche Verfügung gedeckt? Dein Anwalt prüft dies.

Es gibt auch Zeugenaussagen die schwer belastend sind, jedoch gelogen (hatten angeblich die Drogen gesehen, wie es verkauft und an Minderjährige angeboten wurde).

Ganz viele Zeugen erinnern sich nach der richterlichen Belehrung, daß sie die Wahrheit sagen müssen, nicht mehr so genau an den Sachverhalt.

Was kann man nun tun?

Strafverteidiger einschalten.

Und mit was für einer Strafe muss gerechnet werden?

Wenn Du unschuldig bist: Zeitverlust.

"Die Anklage lautet: Gemeinschaftlicher, Gewerbsmäßiger, unerlaubter Handel mit Betäubungsmitteln" §§ 29 Abs. 3 Nr.1Abs. 1 Nr.1,3Abs. 1 Nr. 1BtMG, 53, 25 Abs. 2 StGB

Da muß es mindestens einen zweiten Angeklagten geben.

Bei einem mir bekanntem Fall blieb von der gleichen Anklage ein gestandener Verstoß gegen das BTMG (Beschaffung der Grundstoffe, Beihilfe zur Herstellung) übrig. Strafe: 1-2 Jahre auf Bewährung, Sachsen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
JessePi 28.03.2013, 08:18

Bist Du Dir sicher, daß es keine Meth-Spuren auf den beschlagnahmten Geräten gibt? Falls Nein: Sag dies Deinem Anwalt.

Ja klar, es gab und gibt bei mir ja kein Meth, nicht mal ein Brösel, garnichts. Die haben ja die komplette Wohnung auf den Kopf gestellt mit fünf Mann und einem Drogenspürhund der rein gar nichts erschnüffeln konnte, logischerweise. Die haben mich wie einen Schwerverbrecher behandelt, obwohl es nicht mal Beweise gibt, nur diese dummen Zeugenaussagen. Und nach stundenlanger Durchsuchung ohne irgendwelchen Fund, haben die mich immer noch so behandelt, ein paar Sachen mitgenommen Handy's usw. gegen mein Einverständnis und sind gegangen.

Einen schriftl. Durchsuchungsbefehl hatten die auch nicht, wurde irgendwie laut Polizei alles telefonisch gemacht. War mir ja aber Wurst weil ich ja nix zu verbergen hab.

...Ach und die Anleitung war zerissen in meinem Mülleimer gelegen, hab das mal von nem Freund gedruckt bekommen, weil ich aufgrund der Serie Breaking Bad nur rein Interessehalber wissen wollte ob da wirklich nur gewöhnliche Haushaltsmittel drin sind, nur als Info.

0

Es ist ein wirklich ungünstiger Zeitpunkt sich beim Methkochen erwischen zu lassen. Durch die aktuelle Entwicklung des Crystal-Problems bekommt diese Verhandlung natürlich eine gewisse Brisanz und die Justiz steht unter Zugzwang. Angesichts der verheerenden Asuwirkungen der Droge bei seinen Anwendern ist das auch verständlich.

Ich würde euch raten einen wirklich guten Anwalt zu bezahlen, der euch der Sache beisteht. Andernfalls bin ich mir sicher, dürft ihr bald umziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

"Die Anklage lautet: Gemeinschaftlicher, Gewerbsmäßiger, unerlaubter Handel mit Betäubungsmitteln" §§ 29 Abs. 3 Nr.1Abs. 1 Nr.1,3Abs. 1 Nr. 1BtMG, 53, 25 Abs. 2 StGB

Und das saugen die sich alles aus den Fingern? Und alle Zeugenaussagen sind gelogen? Warum lügen die den alle?

Wenn Du mit dem Zeug, der Szene und entsprechenden Individuen nichts zu schaffen hast werden auch keine entsprechenden Beobachtungen durch VEs vorliegen und Du wirst bestimmt kein Opfer der Justiz.

Wieso kommen die auf Dich? Haben da welche ein Telefonbuch mit Dartpfleilen beworfen und gesagt. Ja.... der ist es? Versteh ich nicht.

lg

Pasknalli

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

denn interessant ist für mich wie oben beschrieben das Strafmaß.

Was erwartest Du? Kaffeesatz-Lesen? Kristallkugel-Schauen?

Für eine Verurteilung spielen so viele verschiedene Faktoren eine Rolle, dass es unmöglich ist einem (fremden) Richter jetzt schon ins Gehirn zu schauen und daraus zu lesen, welches Bild er sich von Dir anhand der Akten und auch bei der Gerichtsverhandlung macht.

Mit Deiner "Unschuldsmasche" wirst Du bauchlanden. Nimm Dir einen Anwalt und nimm dessen Rat an, wenn er zu Kooperation rät. Es könnte letztendlich den Unterschied zwischen Haftstrafe und Haftstrafe zur Bewährung ausmachen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und mit was für einer Strafe muss gerechnet werden?

Das entscheidet alleine das Gericht. Such dir lieber einen guten Anwalt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ach, wenn du nichts gemacht hast, wozu hast du die Chemikalien im Haus? Ich hoffe, du bekommst ordentlich was aufgebrummt! Dieses Gift herzustellen und wohlmöglich noch unter die Leute zu bringen, um sich ohne Rücksicht auf deren Gesundheit zu bereichern, ist das Allerletzte!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
JessePi 27.03.2013, 08:46

Also ganz normale Chemichalien, die man halt im Haushalt hat, und das zeug kann man ja mit mit Rohreiniger etc. herstellen...

...und die Cops nehmen das mit und sagen dann dass damit dies und das gemacht wurde. Ich bin ja nachweislich clean und broke, habe kaum Geld. Wenn ich also wirklich ein Junkie oder Dealer wäre würde man das ja sehen, bei diesem Gift. Naja hoffe auf weitere Antworten, die aber auch auf meine Frage eingehen, denn interessant ist für mich wie oben beschrieben das Strafmaß.

0
skrival1 27.03.2013, 09:05
@JessePi

Also mit Rohrreiniger ect. kann man mit sicherheit kein Amphetamin herstellen!

0
JessePi 27.03.2013, 10:25
@skrival1

Ja mit Rohrreiniger, das ist das was die Zeugen und die Cops sagen. Musste mal googeln, so genau weis ich das auch nicht. Wollte nur wissen mit was ich rechnen muss und was ich ggf. gegen die Falschaussagen, ja Falschaussagen der Zeugen machen kann. Hatte zuvor mit den Zeugen einen Streit, waren eigentlich gute Bekannte. Hab sie aber immer verarscht weil sie so dumm sind, naja im nachhinein turs mir leid.

0

Was möchtest Du wissen?