Strafmaß bei Diebstahl in Mittäterschaft Jugenstrafrecht?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn sich beide noch in der Ausbildung befinden, ist es sehr wahrscheinlich, daß Jugendstrafrecht zur Anwendung kommen wird. Dann werden es wohl ca. 20-50 Sozialstunden werden. Ein Arrest kommt ohne vorherige Auffälligkeiten bei dieser Tat nicht in Betracht. Es wäre auch durchaus denkbar, daß das Verfahren nach Ableistung von ein paar Stunden nach §§45, 47 JGG in der Verhandlung eingestellt wird. Die bereits erfolgte Schadenswiedergutmachung ist hier sicher ein gewichtiges Argument. Die Angeschuldigten sollten dies in der Verhandlung vortragen und freundlich darum bitten, daß das Gericht über eine Einstellung des Verfahrens nachdenken möge.

Der Richter wird vermutlich einiges an Tagessätzen (bezogen auf dein Einkommen) ansetzen. Ich würde mal auf 10- 20 Tagessäze tippen. Und Alkohol wirkt nicht strafmindernd in deinem Alter.

Tagessätze ohne Einkommen?

0

...wenn Jugenstrafrecht angewandt werden kann, dann wird auch die Jugendgerichtshilfe eingeschaltet, die u.a. eine Sozialprognose erstellt. Davon hängt die Strafe auch maßgeblich ab. Das Jugendstrafrecht steht unter dem Prinzip der "Spezialprävention", was heißt, daß der jugendliche Straftäter nicht nur bestraft werden, sondern auch wieder auf den "richtigen Weg" zurückgeführt werden soll. Wenn die Tatumstände nicht gravierend waren und die Prognose ergibt, daß alleine das Strafverfahren schon Warnung genug ist, daß die Angeschuldigten in Zukunft keine Straftaten mehr behen, dann kann es auch zu einer Einstellung des Verfahrens kommen...

Betrug? Kosequenzen?

Hallo,

was passiert wenn der Geschädigte aus einem Bagatell-KfZ-Schaden (bis Max. 750€) einen bedeutenden Fremdschaden ab 1200€ macht und dies auffliegt? Zusätzlich kommt hinzu, dass dem Schädiger (ich) Fahrerflucht vorgeworfen wird, aber ihm die Polizei glaubt er habe es nicht bemerkt, weil alles für ihn zu sprechen scheint.

Welche Strafe droht dem Geschädigten weil das nicht nur ein Versicherungsbetrug wäre, sondern er durch sowas dafür gesorgt hätte, dass der Führerschein entzogen wird, eine sehr hohe Geldbuße droht plus 3 Punkte in Flensburg bekommen hätte.

...zur Frage

Gestohlene Sachen verkaufen - nach welchem Delikt strafbar?

Frage steht eh schon oben ;)
Wenn jemand gestohlene Sachen verkauft, für was wird er dann bestraft, außer für den Diebstahl?
Hehlerei fällt ja aus, da der Verkäufer nicht den Diebstahl begangen haben darf.
Eventuell Betrug? Wobei der 'Geschädigte' ja an sich die gestohlene Ware, also eine Gegenleistung bekommt...?!
Kann mir nicht vorstellen, dass nur Diebstahl strafrechtlich relevant ist und sonst kein anderes Delikt?
Österreichisches Recht

...zur Frage

Insolvenz von Soventas - Terrassenüberdachung

Hallo, durch einen anderen Post weiß ich, dass es noch viele andere Geschädigte der Fa. Soventas gibt.

Ganz aktuell ist der Fakt, dass am 03.02.2015 offiziell Insolvenz angemeldet worden ist!

Nun frage ich mich, ob es sich bei dem Geschäftsgebahren dieser Firma um Betrug handelt? Da ich mich mit der rechtlichen Seite nur laienhaft auskenne, wäre es interessant zu wissen, ob vielleicht jemand unter den Geschädigten ist, der mehr Ahnung von der rechtlichen Seite hat? - Kann es sich hier evtl. um eine "Insolvenzverschleppung" handeln? - Macht es Sinn, diese Angelegenheit strafrechtlich zu verfolgen?

Und ganz wichtig: - Was können wir Betroffenen nun tun?

Ich freue mich auf Eure Unterstützung!

...zur Frage

Mahnbescheid bei Anzeige wegen Internetbetrug?

Hallo Leute,

ich habe etwas im Internet gekauft (ich weiß dass der Besitzer nicht arm ist bzw nicht im Ausland sitzt)

Ging einmal um 280€ - einmal um 750€

Anzeigen wurden erstattet bei der Polizei (dadurch kriege ich ja nicht das Geld wieder)

Was würdet ihr mir raten bzw an meiner Stelle machen? Was kostet ein Mahnbescheid und was kann ich damit machen und wie?

Bitte spart euch die Kommentare - ich zahle ab jetzt nur noch mit Paypal

...zur Frage

Soll man sich für eine Straftat entschuldigen?

Eine Bekannte von mir, deren ihr Sohn hat eine Straftat durch Diebstahl verübt, bei der es mehrere Geschädigte gibt. Der Prozess ist noch in Bearbeitung.

Ihr Sohn ist volljährig und die geschädigten Personen sind bekannt. Zivilklage läuft auch noch.

Ist da ein Entschuldigungsschreiben an die Betroffenen sinnvoll. Nehme an, strafmildernd wird das keine Relevanz haben.

Was meint ihr dazu ?

...zur Frage

Was tun bei Anzeige wegen Betrug?

Nehmen wir mal an A hat vor kurzem eine Vorladung der Polizei bekommen zur Aussage wegen einer vor einigen Monaten gemachten Bestellung. Bei der Bestellung geht es um einen Betrag von ca. EUR 200.-

Da A aber zahlungsunfähig gewesen ist, die eidestattliche Versicherung abgegeben hat, hat der Geschädigte (Versandhandel) eine Anzeige gemacht.

Eine Ratenzahlung ist aber mit dem Anwalt des Geschädigten vor ca. 2 Wochen schon vereinbart worden. A hat auch schonmal eine Geldstrafe wegen Betrugs bekommen.

Was kann A jetzt tun? Was droht ihm?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?