Strafen für ein zu schnelles moped?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nach § 37 Abs. 3 Nr. 1 des österreichischen Führerscheingesetzes  ist eine Mindeststrafe von 363 EURO vorgesehen. Wirst du zum 2. Mal mit dem gleichen Delikt erwischt, dann sieht das Gesetz eine Freiheitsstrafe von bis zu 6 Wochen vor (§ 37 Abs. 2 FSG).

Für das von dir genannte Fahrzeug ist eine Fahrerlaubnis der Klasse AM nach § 18 FSG erforderlich, die in Österreich bereits mit 15 Jahren erworben werden darf. Überschreitet dein Fahrzeug durch Umbau die bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit,  so ist die FE- Klasse nicht mehr ausreichend. Ein Fahrerlaubnisverstoß liegt vor.

Dem Fahrzeug wird bei der Geschwindigkeitsüberprüfung eine Meßtoleranz  von 10 % zugestanden (Richtlinie 97/24/EG).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es darf auf der Walze maximal 60 gehen,da die Geräte nicht geeicht sind. Allerdings musst du den Luftwiederstand mit einberechnen also würde ich sagen wenn du es nur auf 58 entdrosselst passiert nichts. Zu den Strafen hab ich keine Ahnung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?